wrapper

Breaking News

Die Aktie von SLM Solutions Group AG (ISIN: DE000A111338) stieg im heutigen Handel in der Spitze um mehr als +40%. Aktuell notiert das Papier bei 38,71 EUR.

Grund für den rasanten Kursanstieg war die Meldung über ein geplantes Überannahmegebot seitens GE Aviation, einer Tochter von General Electric. Der führende Hersteller von Flugzeugtriebwerken hat sich entschlossen, 100% der SLM-Aktien zu übernehmen.


GE bietet deutliche Prämie auf den gestrigen Schlusskurs

Warum der heutige Kurssprung kam, wird klar, wenn man sich die Offerte des US-Konzerns anschaut. So will GE Aviation den Aktionären von SLM Solutions 38 EUR je Aktie in bar auszahlen. In Bezug auf den gestrigen Schlusskurs von 27,80 EUR bedeutet dies einen kräftigen Zuschlag von +36,69%.

Aktionäre des Lübecker Herstellers von 3D-Metalldruckern mit Fokus auf den Bereich des Selective Laser Melting (Selektiven Laserschmelzens) dürften über diese Meldung zweifelsohne uneingeschränkt erfreut gewesen sein. Schließlich sprang die Aktie heute sogar über den Offertenpreis von 38 EUR.

 


SLM Solutions begrüßt Übernahme und will diese unterstützen

Wichtiger Aspekt im Zusammenhang mit der geplanten Übernahme durch GE Aviation ist sicherlich, dass Vorstand und Aufsichtsrat von SLM Solutions der Übernahme grundsätzlich positiv gegenüberstehen. So wurde gestern bereits eine Zusammenschlussvereinbarung mit GE Aviation getroffen.

Auf Basis dieser haben beide Unternehmen erklärt, dass die innovative Unternehmenskultur von SLM Solutions weiterhin gefördert wird. Dies beinhaltet unter anderem den Erhalt und Ausbau des Hauptsitzes in Lübeck sowie der weiteren Standorte. Weiterhin sollen Management und Mitarbeiter unverändert weiter am Erfolg des Unternehmens arbeiten können, d.h. Entlassungen und Kürzungen sind nicht vorgesehen.

Zudem ergeben sich aus dem Zusammenschluss auch für SLM Solutions positive Synergieeffekte, weswegen man die Übernahmeofferte von GE Aviation auch unterstützen will. Selbstredend steht dies aber unter dem Vorbehalt der noch ausstehenden detaillierten Prüfung der Angebotsunterlagen. Die entsprechende Stellungnahme von Vorstand und Aufsichtsrat soll zu gegebener Zeit im Investor Relationsbereich der Website von SLM Solutions veröffentlicht werden.


Altaktionäre wollen Aktien an GE Aviation übertragen

Sollte die Prüfung des Übernahmeangebots – wie zu erwarten ist – positiv ausfallen, so werden die Altaktionäre ihre SLM-Aktien an GE Aviation übertragen. Laut Meldung ist dies bereits per Aktienkauf- und Übertragungsverträge vereinbart worden.

Insgesamt 31,5% der Aktien sind in Besitz von Altaktionären. Der Aufsichtsratsvorsitzende Hans-Joachim Ihde hält über die Ceresio GmbH etwa 24,1%, das Vorstandsmitglied Henner Schöneborn und seine Familie etwa 2% und 5,4% werden von der Parcom Deutschland GmbH & Co. KG gehalten.

Die erfolgreiche Durchführung der Übernahme steht zudem unter dem Vorbehalt des Erreichens der Mindestannahmeschwelle von 75% sowie der Genehmigung durch die zuständigen Aufsichtsbehörden.


Aktie von SLM Solutions legt seit Börsengang +115% zu

Wer hätte das gedacht?! Im Zeitraum von etwas mehr als zwei Jahren ist die SLM Solutions an der Börse zu einem Kursverdoppler geworden. Das Lübecker Unternehmen war erst am 9. Mai 2014 an die Börse gegangen, seinerzeit mit einem ersten Kurs von 18 EUR.

Beim IPO lief dabei nicht alles rund, man hatte am Ende weniger Aktien ausgegeben als geplant und konnte die Anteilsscheine lediglich am unteren Ende der Preisspanne an den Mann bringen. Und auch danach entwickelte sich das Papier nicht unbedingt rasant aufwärts. Ganz im Gegenteil, bis August 2015 bewegte sich die Aktie ganz und gar unspektakulär in einem Korridor zwischen 17 EUR und 20 EUR.

 

SLM Solutions Group AG
Chart: SLM Solutions Group AG | Powered by GOYAX.de

 

Erst im Oktober letzten Jahres kam etwas mehr Bewegung herein. Doch für Aktionäre ging diese Bewegung in die falsche Richtung: Das Papier rutschte zwischenzeitlich bis auf ein Tief von 13,82 EUR. Im Anschluss daran setzte aber wieder eine mehrmonatige Erholung bis auf ein Kursniveau von 18 EUR bis 19 EUR ein.

Doch im Frühjahr diesen Jahres kam dann die Gezeitenwende: Seit Ende März kletterte die Aktie bis zum gestrigen Tag von rund 20 EUR bis auf knapp 28 EUR, was einem Plus von +40% in nur sechs Monaten bedeutete.

Dies war an sich schon eine schöne Sache, doch der Extra-Zuschlag aufgrund der heute veröffentlichten Nachricht über die avisierte Übernahme machte SLM Solutions in diesem Augenblick zu einer Top-Performer-Aktie. Ausgehend vom aktuellen Kurs bei 38,71 EUR legte die Aktie seit dem Börsengang damit +115% zu.

 


Mit Material von SLM Solutions Group AG

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de