wrapper

Breaking News

Die ElringKlinger AG (ISIN. DE0007856023) hat im Rahmen ihrer strategischen Ausrichtung im Bereich Elektromobilität beschlossen, sich in der Brennstoffzellentechnologie künftig ausschließlich auf die für mobile Anwendungen relevante Niedrigtemperatur-Brennstoffzelle PEMFC (Proton Exchange Membrane Fuel Cell) zu konzentrieren.

Vor diesem Hintergrund veräußert ElringKlinger seine bisherigen Aktivitäten rund um die Hochtemperatur-Brennstoffzelle SOFC (Solid Oxide Fuel Cell) - und infolgedessen seine Beteiligung an der new enerday GmbH in Neubrandenburg - an die sunfire GmbH aus Dresden. Über die Höhe des Verkaufspreises wurde beiderseitig Stillschweigen vereinbart. Die Unterzeichnung des Kaufvertrages erfolgte am 19. September 2018, das Closing der Transaktion ist für den 30. September 2018 vereinbart.

Der Vorstandsvorsitzende der ElringKlinger AG, Dr. Stefan Wolf, verdeutlicht den strategischen Hintergrund: "Mit diesem Schritt schärfen wir unser Profil als Anbieter von innovativen Antriebslösungen. Für mobile Anwendungen ist insbesondere die PEM-Brennstoffzelle geeignet, die wir in den letzten Jahren zur Marktreife gebracht haben. Diese Technologie wollen wir in Zukunft weiter vorantreiben." ElringKlinger bietet PEM-Brennstoffzellenstacks für Fahrzeuge jeder Art an und kann hier auf langjährige eigene Entwicklungserfolge bauen. Die Technologie basiert auf Wasserstoff als Energieträger und verursacht keine CO2-Emissionen.

Der Hochtemperatur-Brennstoffzellentyp SOFC hingegen wird mit Methan aus Erd-, Bio- oder Flüssiggas betrieben und ist insbesondere für stationäre Anwendungen geeignet. Damit ergänzt das SOFC-Geschäft das Produktportfolio der sunfire GmbH um kleine Brennstoffzellengeräte für netzunabhängige Stromversorgung und micro-KWK-Lösungen für Einfamilienhäuser. Der Energiespezialist aus Dresden entwickelt und produziert große SOFC-Brennstoffzellengeräte sowie Anlagen zur Erzeugung von erneuerbaren Gasen und Kraftstoffen.

Das SOFC-Geschäft der ElringKlinger-Gruppe steuerte 2017 rund 0,6 Mio. Euro zum Konzernumsatz von knapp 1,7 Mrd. Euro bei. Für das laufende Geschäftsjahr wird ein SOFC-Umsatz in vergleichbarer Größenordnung des Vorjahres erwartet.

ElringKlinger forscht und entwickelt bereits seit nahezu 20 Jahren in der Brennstoffzellentechnologie. Für die Mobilität von morgen sieht das Unternehmen die PEM-Brennstoffzelle neben der Batterietechnik sowie elektrischen Antriebssystemen als zentrales Zukunftsfeld an. Das ElringKlinger-Portfolio im Bereich PEM-Brennstoffzelle umfasst metallische Bipolarplatten, Kunststoff-Medienmodule, Brennstoffzellenstacks und komplette Systeme. Für Fahrzeuganwendungen bieten Brennstoffzellenantriebe Vorteile hinsichtlich hoher Reichweiten und kurzer Auftankzeiten. PEMFC-Systeme können auch als Range Extender für batterieelektrische Fahrzeuge zum Einsatz kommen. Darüber hinaus finden PEM-Brennstoffzellen zuletzt auch verstärkt Anwendungsmöglichkeiten im stationären Bereich.

Aktuell (21.09.2018 / 11:06 Uhr) notieren die Aktien der ElringKlinger AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,08 EUR (+0,75%) bei 10,68 EUR.


Chart: ElringKlinger AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0007856023

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de