Tokentus beteiligt sich an Blockchain-orientiertem Fintech PolySign

Post Views : 58

Die tokentus investment AG (ISIN: DE000A3CN9R8) mit Sitz in Frankfurt am Main investiert 50.000 EUR in den Erwerb von Geschäftsanteilen an PolySign (www.polysign.io) mit Sitz in Oakland, Kalifornien (USA). PolySign ist nach eigener Darstellung etablierter Betreiber einer sicheren und skalierbaren Infrastruktur für Finanzinstitute und institutionelle Anleger, die diese unterstützt, ihre digitalen Vermögenswerte über die ganze Wertschöpfungskette zu nutzen. Weitere Investoren in PolySign sind Soros Fund Management, Blockchain.com, GSR, und Brevan Howard Asset Management.

Zu den Kernprodukten von PolySign gehört eine Lösung zur Verwahrung digitaler Vermögenswerte, die über das Tochterunternehmen Standard Custody & Trust Company, eine in New York regulierte Depotbank, abgewickelt wird. Seit der Übernahme des von Wirtschaftsprüfern und Fondbetreibern gegründeten Full-Service-Fondverwaltungsunternehmens MG Stover im Frühjahr 2022 ist PolySign auch im Geschäftsfeld Fondsverwaltung aktiv. Die Tochtergesellschaft ABC Network betreibt zudem eine herstellereigene Blockchain-Lösung für digitale Identität und Signaturen. Im ersten Quartal 2023 soll das PolySign-Portfolio darüber hinaus um Polynet, eine Settlement- und Clearing-Lösung, die eine sofortige und automatische Abrechnung für eine Reihe von Vermögenswerten bieten soll, ergänzt werden. Die aktuelle Marktentwicklung und die zunehmende Überwachung institutioneller Investoren in Bezug auf die Einhaltung von Governance- und Compliance-Regeln treiben aus Sicht von tokentus die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen und regulierten institutionellen Verwahrern für das gesamte Spektrum der digitalen Vermögenswerte.

PolySign hat aktuell rund 60 Mitarbeiter und wird von einem Team um CEO Jack McDonald geführt. Das PolySign-Team besteht aus langjährigen Branchenexperten, unter anderem ehemaligen Ripple-Mitarbeitern, und verfügt insoweit über langjährige Erfahrung im Aufbau und der Skalierung von Technologieunternehmen.

„PolySign ist unseres Erachtens nach hervorragend positioniert und Vorreiter in seinem Bereich. Mit diesem strategischen Investment können wir unser Portfolio neben Qredo, BCB und Ownera mit einer weiteren innovativen institutionellen Infrastrukturlösung gezielt verstärken und unser Gesamtportfolio diversifizieren“, sagt Oliver Michel, CEO der tokentus investment AG. „Die Nachfrage nach sicherer und regulierter Verwahrung digitaler Assets legt aus unserer Sicht enorm zu, genau hier bauen wir unser Engagement weiter aus“, ergänzt Benedikt Schulz, Investment Manager bei tokentus.


tokentus Chart – Powered by GOYAX.de
MHP Hotel AG auf Wachstumskurs. Q4 stark. Jahresziele erreicht.
TAG Immobilien Aroundtown DIC Asset – Immoaktien geben Gas. Wie lange reicht die Puste?

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post