wrapper

tecdax news nebenwerte magazin08.11.2019 - Die RIB Software SE (ISIN: DE000A0Z2XN6) gab heute den Abschluss eines Phase-II-Auftrags bekannt, der über die Tochtergesellschaft A2K Technologies abgeschlossen wurde.

Paul Laycock, Global CEO der A2K-Gruppe, kommentiert die Vereinbarung wie folgt: "Wir freuen uns sehr, einen weiteren Kunden gewonnen zu haben, der sich die Vorteile der Digitalisierung durch den Einsatz führender Lösungen und fortschrittlicher Methoden zunutze machen möchte. Wir bei A2K werden uns weiterhin darauf konzentrieren, unsere Präsenz in der ANZ-Region auszubauen und anderen Unternehmen beim Übergang zur Industrie 4.0 und den daraus resultierenden Vorteilen in Bezug auf die Vereinfachung von Arbeitsprozessen sowie die Einsparung von Kosten und Zeit zu unterstützen."

A2K Technologies - ein Stein in RIBs Krone

Die in Australien gegründete A2K Gruppe ist ein globales Unternehmen mit Beteiligungen und Partnern auf der ganzen Welt. Im September 2018 schloss sich die A2K Gruppe mit der RIB Gruppe zusammen, dem weltweit führenden Anbieter der iTWO 4.0 Cloud Enterprise Plattformtechnologie für die Bau-, Gebäude- und Infrastrukturbranche. Diese Partnerschaft wird die Bereitstellung neuer Technologien sicherstellen und dazu beitragen, die Zukunft der australisch-neuseeländischen Bau- und Fertigungsindustrie zu gestalten und ihre globale Wettbewerbsfähigkeit zu sichern.

die erfolgsgeheimnisse

EXKLUSIV: Interview mit Robin Laik CEO und Hauptaktionär der mutares AG und Arne Amann CFO der Balcke Dürr - hochspannende Unternehmerpersönlichkeiten, die hervorragende Ergebnisse abgeliefert haben.

EXKLUSIV: Interview mit Dr. Dirk Markus, CEO der Aurelius: "... Handvoll Konzernunternehmen sind verkaufsreif." vom 5.11.2019 - brandaktuell. Aurelius, die sich mit ähnlichen "Problemkindern" anderer Konzerne erfolgreich beschäftigt, wie die mutares AG.

Q3: Phänomenal

Im dritten Quartal stiegen die wiederkehrenden Umsätze (ARR) um 112,4% auf 25,7 Mio. EUR (Vorjahr: 12,1 Mio. EUR). Die nicht wiederkehrenden Erlöse (NRR) stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 40,8 % auf 14,5 Mio. EUR (Vorjahr: 10,3 Mio. EUR). Das um Akquisitionen bereinigte Umsatzwachstum lag mit einer Steigerung von 24,6% deutlich über dem organischen Wachstum von 5,3% im ersten Halbjahr 2019. Das operative EBITDA lag im dritten Quartal mit 14,5 Mio. EUR um 23,9% über dem dritten Quartal des Vorjahres (11,7 Mio. EUR). Dies entspricht einer operativen EBITDA-Marge von 24,6%.

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

Auf Grundlage der bisherigen starken und hohen Umsatz- und Gewinnentwicklung im Geschäftsjahr 2019, bestätigt man den Konzernausblick für das Geschäftsjahr 2019 und erwartet entsprechend der Guidance einen Umsatz von 210 Mio. EUR bis 225 Mio. EUR sowie ein operatives EBITDA von 46 Mio. EUR bis 52 Mio. EUR. Wachstum, Marktdurchdringung, starke Partner , wie Microsoft - strategisch geht es bis jetzt ohne Friktionen voran. Wenn RIB dieses Tempo beibehalten kann, dann wird ...

Und was sollen jetzt die Anleger tun? Gehts aufwärts, die vielen neuen Verträge und Zukäufe zahlen sich aus? - kostenlose Analyse der RIB Software AG - tagesaktuell.

Microsoft ist ein wichtiger Baustein plus die 30.000 User

Der Aufbau einer führenden vertikalen Cloud Plattform MTWO für das Bauwesen in Partnerschaft mit Microsoft und zur Vermarktung der iTWO 4.0 Technologie sei auf Kurs. "Wir haben das Fundament für einen globalen Roll-Out der iTWO 4.0 Technologie und MTWO in den IT Kernmärkten der Welt zu 80% fertiggestellt. Durch den erfolgreichen Aufbau der Distributionsnetzwerke in den USA, Australien, United Kingdom und Indien können ab 2020 massiv mehr User für MTWO und die iTWO 4.0 Technologie in den Schlüsselmärkten gewonnen werden.", heißt es bei der Vorlage der Q3 Zahlen vor einigen Tagen.

Man wächst schneller als geplant, für die MTWO/iTWO 4.0 PLATTFORM konnte man in Q3 2019 um 113,9% auf 44.325 USER steigern. Damit wurde die Zielmarke für 2019 bereits nach 9 Monaten weit überschritten und es wurde das Ziel bestätigt, im Jahr 2020 über 100.000 USER und mittelfristig über 2 Millionen USER zu erreichen.

Die RIB hat ihren Hauptsitz in Stuttgart, Deutschland, und Hongkong, China. Mit über 1.400 Mitarbeitern an mehr als 30 Standorten weltweit zielt RIB darauf ab, "die Bauindustrie in die fortschrittlichste und am stärksten digitalisierte Branche des 21. Jahrhunderts zu transformieren." 

Das Ziel ist klar, bisher wurde der Weg ohne viel Umwege verfolgt und bisher konnte ein Stolpern vermieden werden. Bleibt für die Aktionäre zu hoffen, das das so bleibt.

Und was sollen jetzt die Anleger tun? Gehts aufwärts und die Zukäufe zahlen sich aus? - kostenlose Analyse der RIB Software AG - tagesaktuell.

Aktuell (08.11.2019 / 10:10 Uhr) notieren die Aktien der RIB Software SE im Frankfurter-Handel im Minus (-0,20 EUR / -0,86 %) bei 23,80 EUR.


Chart: RIB Software SE | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A0Z2XN6

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner