TECDAX – Anleger quittieren Zahlen von Telefonica Deutschland mit Verkäufen

Post Views : 323

NEWS28.04.2016 – Die Aktie der Telefonica Deutschland Holding AG (ISIN: DE000A1J5RX9) ist im heutigen Handel unter Druck geraten. Bis zum späten Nachmittag verliert das Papier -5,64% und notiert bei 4,55 EUR.

Grund für das Minus sind die heute mitgeteilten Zahlen für das erste Quartal. Während der Konzern das gestiegene Betriebsergebnis vor Abschreibungen und vor Sondereffekten in Höhe von 401 Mio. EUR (Q1 2015: 378 Mio. EUR) sowie den Ausbau der LTE-Kundenbasis und die voranschreitende Integration von E-Plus unter der Premiummarke O2 in den Fokus stellte, legten Anleger offensichtlich mehr Augenmerk auf den gesunkenen Umsatz und den erhöhten Periodenverlust.

Der Umsatz ging in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres von 1,90 Mrd. EUR auf 1,86 Mrd. EUR zurück. Das Periodenergebnis fiel mit -170 Mio. EUR um -17,24% schlechter aus, als noch im Q1 2015 (145 Mio. EUR).

Die ganze Meldung lesen Sie hier: Deutschland Holding AG: Telefónica Deutschland hat die Integration weiter vorangetrieben und gleichzeitig die Dynamik in einem dynamischen, jedoch rationalen Marktumfeld beibehalten

SDAX – TAKKT mit solidem Jahresauftakt
TECDAX – Nordex gewinnt zwei Aufträge in Irland

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post