wrapper

Wirecard AG (ISIN: DE0007472060) nähert sich dem high Noon - nein das ist übertrieben, aber am Freitag könnten gute Zahlen einigen starke Kopfschmerzen bereiten. Noch kurstreibender wäre eine mit den Zahlen kombinierte KPMG-Ergebnisandeutung.

Egal, auf jeden Fall steigt die Spannung und nur vom Shortbarometer kommen etwas irritierende Informationen, Ihor Dusaniwsky meldet gestern Abend einen Anstieg der Shortquote. Vom 11.02.2020 auf den 12.02.2020 STIEG die Zahl der geshorteten Aktien, die von S3 Partners LLC monitort werden, um 420.000 Stück auf 23.140.000 Aktien (wieder 20,15% des Free Float) - interessant ist hierbei, dass der Kurs der Aktie davon relativ unbeeindruckt blieb: Wirecard schloss auf XETRA gestern bei 144,00 EUR PLUS 0,77%, +1,10 EUR. Wieso geht man vor einem derart wichtigen Termin short? Das Risiko ist natürlich  - wie immer erstmal 50% ob die Aktie aufgrund der vorgelegten Zahlen steigt oder fällt. Selbst gute Zahlen könnten irgendeinen Grund für Kursrückschläge beeinhalten. Denkbare Aussagen: "gut, aber schlechter als erwartet", "gut, aber der Ausblick enttäuscht", "gut und jetzt erst mal Gewinne mitnehmen", "so gut, da ist keine Steigerung mehr möglich" oder vielleicht "gut, aber die FT-Affäre ist noch offen". Der letzte Grund ist übrigens auch für Goldman Sachs relevant.

Bevor wir zu Goldman Sachs kommen noch der Originaltweet von Ihor Duchaniwsky: "#Wirecard WDI GR short int is $3.61bn ;23.14mm shs shorted;20.15% of float; 4.00% borrow fee.Shs shorted down -1.40mm shs,-5.7%,over last 30 days as price rose +26.6% & down -33k shs,-0.1%,last week. Shorts down -$875mm in 2020 mark-to-market losses;-$5.2mm on today's +0.14% move"

Und zum Abgleich am 14.02.2020, dass ist der Konsens der Analysten,

und diese Schätzungen sind schon sehr optimistisch, genährt durch die Ausssagen des CEO's in den letzten Wochen auf Twitter, also wenn Wirecard bei diesen Kennzahlen liegt oder sogar höher, sollte man von "guten Zahlen" reden oder ebne von "sehr guten". Natürlich werden im Vorfeld auch vereinzelt "wahnwitzig erscheinende" Zielgrößen genannt.. Hier ist wohl eher die Enttäuschung Ziel der Angaben...

DIE ZAHLEN: Umsatz sollte bei 2,7 Mrd. EUR liegen; EBIT sollte bei 659 mio. EUR liegen; Gewinn sollte bei 529 mio. EUR liegen. Diese Zahlen sind nicht selbstverständlich, sie ständen für Wachstumsraten von 34 % beim Umsatz, 50,3% beim EBIT und 52,45 beim Gewinn. Vielleicht zu anspruchsvoll, zu optimistisch. Jedenfalls wären das TOP-Ergebnisse. Also am 14.02.2020 lesen und einordnen...

banner gold sparplan

wasserstoff banner 1

report wirecard

Goldman Sachs - Hauptaktionär und Analystenstimme

hat sich diese Woche wieder einmal über Wirecard geäußert: Mohamed Mohawalla äußerte sich weiterhin mit BUY und einem Kursziel von 175,00 EUR. Die Präsentation von Wirecard auf einer Investorenkonferenz sei überzeugend gewesen und habe Wachstumsperspektiven aufgezeigt. Wir erinnern uns noch an Goldman Sachs, die Wirecard von ihrer Conviction-List gestrichen hatten, als FT-Vorwürfe noch wichtiger genommen wurden. Goldman beließ zwar auch damals Wirecard auf BUY, strich aber das Kursziel zusammen. Ermittllungen Singapur und FT-Vorwürfe seien immer noch Hemmschuhe für Wirecard's Kursentwicklung und TROTZDEM heisst es gestern: Kursziel 175,00 EUR. Was wäre wenn nun KPMG-Hinweise am Freitag kämen und die Singapur-Ermittlungen bei den "nur persönlichen Einzelverfehlungen eines Managers" bleiben würden als Ergebnis? Wo käme dann das Kursziel hin?

HIER: ANALYSE WIRECARD AKTIE - HIER UND AKTUELL - mit Fundamentalen Daten.

UND JETZT schauen wir uns an, warum Paypal's Aktie in 2020 gut laufen soll

Paypal - Zahlungsdienstleister aus den USA soll in 2020 eine sehr gute Kursentwicklung hinlegen können, so ein Analyst, konkret werden drei Gründe dafür genannt. wir fangen mit dem 3. Grund an: "In December, PayPal closed its acquisition of 70% of GoPay, a China-based provider of mobile payments. With this transaction, PayPal became the first foreign online payment processing platform to enter the Chinese market, and this could pay off down the road. The transaction value of digital payments is set to increase significantly in the coming years in China, and although PayPal will have to contend with some domestic competition -- including Alibaba's Alipay -- this presents a major opportunity for PayPal. " (3 Reasons to be optimistic about Paypal, 09.02.2020, Motley Fool) - Schon VERGESSEN, Wirecard hat sich ebenfalls ein "komplettes Lizenzpaket" für den Chinesischen Markt in 2019 gekauft - sogar 100% des Unternehmens AllScore Payment Services Ltd. - also was heisst das für Wirecard?

Und der zweite Grund: "Venmo -- PayPal's peer-to-peer (P2P) payment app -- has been an important growth driver for the company, and from the looks of it, that will continue to be the case. Venmo had over 52 million active accounts at the end of 2019, and the app processed $29 billion during the fourth quarter, a whopping 56% higher than the year-ago period.Venmo's current annual revenue run rate is $450 million, and with PayPal adding such features as a Venmo credit card and Venmo Rewards program (with selected merchants), things could get even better. " (3 Reasons to be optimistic about Paypal, 09.02.2020, Motley Fool) - Schon VERGESSEN, boon planet von Wirecard - also was heisst das für Wirecard?

report wirecard

banner gold cube

... gibt es bessere oder mehr Gründe für den Anstieg

Nachrichtenlage, bevorstehende Termine, Analystenmeinungen und die seit anfang Januar bis heute entstandenen Verluste der Shortpositionen im Vergleich zum 31.12.2019 - kopfschmerzen inclusive. Und nun der 14.02.2020 - könnte wieder eine gute Woche für Wirecard-Longs werden. Die CHARTTECHNIK könnte weitere Unterstützung liefern: Widerstand bei 135,00 mit Schwung genommen, die 140,00 EUR dann auch noch locker genommen. Der kurzfristige Abwärtstrend ist gebrochen und es könnte sich aus der charttechnischen Situation eine gewisse Aufwärtsdynamik entwickeln, plus Shortrückzug, plus Termin 14.02. mit ungewissen Ergebnissen, aber aufgrund der CEO-Tweets als sehr positiv erwartet...

wasserstoff banner 1

HIER: ANALYSE WIRECARD AKTIE - HIER UND AKTUELL - mit Fundamentalen Daten.

Die Analystenmeinungen über Wirecard sind bekanntlich überwiegend positiv und gehen bis zu einem Kursziel von 270,00 EUR (Hauck-Aufhäuser). Insgesamt 25 Analysten covern die Aktie und haben ein "mittleres" Kursziel von leicht über 190,00 EUR. 11 geben ein klares BUY, 5 ein "Aufstocken", 6 HOLD - insbesondere wegen der FT-Unsicherheiten, sollte hier Wirecard eine positive Klärung gelingen, dann sollte dieses Lager kleiner werden, 2 REDUCE, EINER VERKAUFEN, einer legt sich nicht fest. Insgesamt ein Bild leicht eingetrübt durch die FT-Unsicherheit, sah schon mal viel schlechter aus, also auch hier sind die Ampeln auf grün, sofern am 14.02. dann noch...

report wirecard

Wirecard lieferte wichtige neue Kooperationspartner, insbesondere Sprint ,einige weitere Kooperationspartner, neue Projekte um Zukunftsmärkte zu besetzen und diverse Hinweise auf sehr gut laufende Geschäfte.

Short Squeeze - wäre der "Superturbo"

erzwungen durch zu schnell zu hoch steigende Kurs verbunden mit der hohen Volatilität der Aktie könnten die Sicherheitsleistungen für die Aktienleihe so erhöhen, dass wie in einem Dominoeffekt der Reihe nach Eindeckungen – also Käufe – erfolgen. Die Kurse könnten so wesentlich höher steigen, als „bei normalen“ Reaktionen auf gute Bilanzzahlen. Es gab Beispiele in der Vergangenheit, die zu einem wahren „Run“ geführt haben. Eine entsprechende Übertreibung ist  bei Wirecard mit der relativ gesehen sehr hohen Shortquote zumindest im Bereich des Möglichen– die Nervosität im Shortlager hat bestimmt bei der Entwicklung in der letzten Woche zugenommen - und diecharttechnischen Signale sind auch ...

report wirecard

DIE aktuelle Analyse zu Wirecard. Wie geht es weiter? Wird Wirecard je zur Ruhe kommen, warum ist gerade Wirecard gezielt "Opfer" der Leerverkäufer - natürlich auch der rasanten Firmenentwicklung und Geschichte geschuldet.


Chart: Wirecard AG | Powered by GOYAX.de
 
 

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0007472060, DE0005664809

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner