wrapper

Die Evotec SE (ISIN: DE0005664809) und Biocon Limited ("Biocon Ltd") (BSE Code: 532523, NSE: BIOCON) gaben heute bekannt,

dass Biocon Biologics, eine vollständige Tochtergesellschaft von Biocon Ltd, und Just - Evotec Biologics, ein Unternehmen im Evotec-Konzern, eine strategische Lizenzvereinbarung für ein frühphasiges, präklinisches Biosimilar-Programm geschlossen haben.

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

Biocon Biologics wird dieses Biosimilar-Programm unter ihrer eigenen Marke durch den gesamten Entwicklungsprozess, inklusive der IND-Einreichung, Herstellung, sowie der globalen Vermarktung nach der behördlichen Zulassung übernehmen. Biocon Biologics verfolgt das Ziel, mit dieser differenzierten Therapie den Bedarf einer großen Patientengruppe zu decken. Durch die Einlizenzierung hat Biocon Biologics ihr aktuelles therapeutisches Portfolio über die Bereiche Diabetes, Onkologie und Immunologie hinaus erweitert.

Just - Evotec Biologics verfügt über eine einzigartige Plattform mit tiefgreifender Expertise in den Bereich Protein-, Prozess- und Herstellungswissenschaften, die sie zur Entwicklung dieses komplexen Moleküls eingesetzt hat. Just - Evotec Biologics hat eine Lizenzzahlung in nicht bekannt gegebener Höhe von Biocon Biologics erhalten und erhält zudem Anspruch auf potenzielle Meilensteinzahlungen, die beim Erreichen bestimmter Entwicklungs-, Zulassungs- oder Vermarktungserfolge zu zahlen sind.

Dr. James N. Thomas, EVP, Global Head Biotherapeutics & President US Operations von Just - Evotec Biologics, sagte: "Wir sind sehr froh über die neue Partnerschaft mit Biocon, einem multinationalen Unternehmen mit einer starken Präsenz im Bereich Biosimilars. Just - Evotec Biologics' optimierte Produkt- und Prozessplattform hat einen exzellenten frühphasigen Produktkandidaten generiert, den wir nun für die weitere Entwicklung an Biocon Biologics auslizenziert haben. Biocon Biologics wird ihre Kapazitäten in der Entwicklung in den späteren Projektphasen, der Herstellung, sowie der Vermarktung einsetzen, um ein attraktives Therapeutikum für Patienten verfügbar zu machen. Wir freuen uns darauf, das Biocon Biologics-Team beim weiteren Fortschritt ihres Programms in die klinischen Testphasen zu unterstützen."

"Dies ist der Beginn einer großartigen Partnerschaft zwischen Just - Evotec Biologics und Biocon Biologics", fügte Dr. Thomas hinzu.

DIE aktuelle Analyse zu Evotec. Werden die News Einfluss auf den Aktienkurs haben? Sieht alles wirklich so gut aus, wie die Nachrichtenlage vermuten lässt? Was passiert gerade mit dem Kurs: Leerverkäufer oder charttechnische Reaktionen?

Dr. Christiane Hamacher, CEO, Biocon Biologics, sagte: "Wir haben großes Vertrauen in die Qualität des von Just - Evotec Biologics entwickelten Biosimilar-Programms. Diese Zusammenarbeit bringt Biocon Biologics bei der Kommerzialisierung eines Biosimilars unter der eigenen Marke einen großen Schritt voran. Mit unserer Expertise in der F&E und in der Herstellung wollen wir dieses differenzierte Therapeutikum aus der Forschung in die medizinische Praxis bringen. Dieses Produkt erweitert unser therapeutisches Portfolio und wird es uns ermöglichen, mit einem hochqualitativen und bezahlbaren Therapeutikum einen großen medizinischen Bedarf zu decken."

Im Rahmen der Vereinbarung wird Biocon Biologics das Programm mit sofortiger Wirkung in ihre eigene Entwicklungs- und Vermarktungsverantwortung übernehmen. Biocon Biologics wird zudem weiter von Just - Evotec Biologics' umfassender Erfahrung in der Prozessentwicklung profitieren, insbesondere im Hinblick auf optimierte Herstellungsprozesse.

F&E ist von zentraler Bedeutung für Biocon Biologics, die sich langfristig das strategische Ziel gesetzt haben, den medizinischen Bedarf von Millionen Patienten weltweit zu decken. Biocon Biologics' wissenschaftliche Expertise und ihre erstklassigen F&E- und Herstellungseinrichtungen haben es ermöglicht, mehrere Biosimilar-Therapeutika auf den US-amerikanischen und europäischen Markt zu bringen.

Biocon Biologics verfügt über eine Produktpipeline von 28 Molekülen, darunter 11 mit Mylan, sowie einige mit Sandoz, und entwickelt zudem viele unabhängig. Das therapeutische Portfolio des Unternehmens umfasst Moleküle aus den Bereichen Diabetes, Onkologie, Immunologie, Dermatologie, Ophthalmologie, Neurologie, Rheumatologie und Entzündungskrankheiten.

Finanzielle Details der Lizenzvereinbarung wurden nicht bekannt gegeben.

Aktuell (10.10.2019 / 11:56 Uhr) notierten die Aktien der Evotec AG im Xetra-Handel mit einem Minus von -0,34 EUR (-1,72%) bei 19,65 EUR.

Evotec AG | powered by goyax

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0005664809

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner