wrapper

Die Wirecard AG (ISIN: DE0007472060), der global führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, konnte im Geschäftsjahr 2018 eine deutliche Umsatz- und Ertragssteigerung verzeichnen.



Der Konzernumsatz 2018 hat sich um knapp 40 Prozent von 1,5 Mrd. EUR im Vorjahr auf 2,1 Mrd. EUR erhöht. Der vorläufige operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr um ca. 38 Prozent auf 568,3 Mio. EUR (2017: 412,6 Mio. EUR). Im vierten Quartal erhöhte sich der vorläufige konsolidierte Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 36 Prozent von 468,6 Mio. EUR auf 637,5 Mio. EUR. Der vorläufige operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) hat sich in diesem Zeitraum um rund 37 Prozent auf 172,9 Mio. EUR erhöht (Q4/2017: 126,1 Mio. EUR). Der endgültige Konzernabschluss wird am 4.April veröffentlicht.

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

Prognose 2019

Der Vorstand der Wirecard AG gab im November 2018 seine Prognose für das Geschäftsjahr 2019 bekannt. Demnach wird für das Geschäftsjahr 2019 ein operativer Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in einer Bandbreite von EUR 740 Mio. bis EUR 800 Mio. erwartet. Im Vergleich zu den Zahlen, die jetzt für 2018 veröffentlicht wurden eine Steigerung von rund 40 % bei Erreichen des oberen Endes der Bandbreite, ungefähr auf Vorjahresniveau.Wachstumsraten von denen andere nur träumen können, ob diese reichen die hohen Markterwartungen zu rechtfertigen, wird die Kursentwicklung der Aktie zeigen.

Erwartungen

Die Erwartungen an Wirecard konnte das Unternehmen auch in diesem Monat durch eine Flut von neuen Partnern, ausgebauten Kooperationen und neuen Ertragsmöglichkeiten erfüllen. wie lange die Pipeline mit neuen Umsatzversprechen, -erwartungen und Perspektivkunden gefüllt werden kann, bleibt abzuwarten. Diesen Monat besonders interessant erscheinen die Möglichkeiten, die sich insbesondere auf dem chinesischen Markt für Wirecard eröffnen, wie die TravelCashCard, die Citrip-Kooperation, und die laufenden Reichweitenerhöhungen für Alipay.

Auch die Kooperation mit Swatch eröffnet neue Möglichkeiten und bietet Raum für Phantasie. boon by Wirecard lässt sich jetzt auf den SwatchPAY! Watches einrichten, indem man einen der teilnehmenden Swatch Stores aufsucht, dort die SwatchPAY! App runter lädt und die digitale boon-Karte zur SwatchPAY! Wallet hinzufügt. Zum Bezahlen hält der Nutzer die Uhr einfach vor das Bezahlterminal. Mit der SwatchPAY! App lassen sich sogar mehrere Uhren gleichzeitig verwalten. Möglichkeiten ohne Ende.

Aktuell (30.01.2019 / 10:21 Uhr) notieren die Aktien der Wirecard AG im Xetra-Handel mit einem Minus von -2,40 EUR (-1,43 %) bei 165,00 EUR.


Chart: Wirecard AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0007472060

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de