wrapper

Die RIB Software SE (ISIN: DE000A0Z2XN6), der weltweit führende Anbieter der iTWO 5D BIM Cloud Enterprise Technologieplattform für die Bau- und Infrastrukturbranche, gab heute den erfolgreichen Abschluss der ersten MTWO MSP Partnerschaft und Investitionsvereinbarung mit ICS, einem von Microsoft zertifizierten Partner aus Redmond, dem Hauptsitz von Microsoft, bekannt.

Der Abschluss ist ein wichtiger Schritt nach dem Start der MTWO-Initiative mit Microsoft und der im ersten Halbjahr 2018 erfolgten Kapitalerhöhung. Die Vereinbarung bedeutet für RIB den nächsten Entwicklungsschritt zur Bildung eines globalen RIB iTWO Partnernetzwerks, um die Geschäftsziele zu erreichen und das Unternehmen von einem KMU zu einem Großunternehmen zu entwickeln. Das Ziel des Unternehmens ist es, im Jahr 2018 drei bis fünf MSP-Partner zu gewinnen.

ICS schließt sich dem MTWO Partnernetzwerk als einer der führenden Managed Services Anbieter an der Westküste der USA mit einem über die Jahrzehnte bewährten Geschäftskonzept im Bereich der digitalen Transformation basierend auf Technologietrends an. Als erster MTWO-Partner wird ICS die Verbreitung der MTWO-Technologie an der US-Westküste mit dem Ziel zügig 10.000 MTWO-User zu gewinnen, vorantreiben.

Um die Entwicklung von ICS zu beschleunigen, hat RIB beschlossen, 1 Mio. USD zu investieren, was 40% der Anteile des Unternehmens entspricht, die hauptsächlich für die Entwicklung des MTWO-Teams, den Aufbau von "Best Practice"-Produkten für ausgewählte Zielgruppen und die schnellstmögliche Marktdurchdringung verwendet werden. Das Ziel des ersten Jahres von 10.000 Usern wird langfristig auf Basis des geschätzten EBITDA von 500 Euro pro User und Jahr das EBITDA der RIB um bis zu 6 Millionen USD pro Jahr erhöhen.

Im April 2018 haben sich RIB und Microsoft zusammengeschlossen, um MTWO - die weltweit erste vertikale Cloud für die Bau- und Immobilienbranche anzubieten. Ziel der Partnerschaft ist es Unternehmen der Branche dabei zu helfen, Produktivitätssteigerungen durch die digitale Transformation zu erzielen. Um die internationale Einführung der MTWO-Technologie zu beschleunigen, hat sich RIB dazu entschlossen, ein globales MSP-Partnernetzwerk aufzubauen und die Partner-Community von Microsoft zu nutzen, um in den ersten beiden Jahren 100.000 User und mittelfristig bis zu 2 Millionen User zu gewinnen. Die Vereinbarung mit ICS ist ein großer Schritt in Richtung des Ziels von RIB, im vierten Quartal dieses Jahres 3-5 MSP-Partnerschaften abzuschließen.

Tom Wolf, Chairman und CEO von RIB, kommentiert: "Wir freuen uns sehr, dass wir ICS als unseren ersten MSP-Partner aus Redmond gewinnen konnten. Redmond ist das Herz von Microsoft und der Ursprung der besten Technologien dieser Welt. Der Vertragsabschluss mit ICS an diesem spannenden Ort markiert den Kick-Off für die Entwicklung unseres globalen 4.0 Netzwerks. RIB wird weitere MSP-Partner im Rest der Welt für sich gewinnen, um Bau- und Immobilienunternehmen die MTWO-Plattform anzubieten, die es ihnen ermöglicht, in der digitalen Wirtschaft wettbewerbsfähig zu bleiben."

"Die Investition von RIB in ICS Support bestätigt unsere hervorragende Marktposition als Full-Service-Partner für Unternehmen, die modernste IT-Lösungen zur Verbesserung ihres Geschäfts einsetzen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Team von RIB und sind zuversichtlich, dass wir das Ziel von über 10.000 MTWO-Usern in den ersten 24 Monaten unserer Zusammenarbeit erreichen werden. Unser Team ist begeistert von den Wachstumschancen und bereit, den Transformationsprozess in der Bau- und Immobilienbranche in Gang zu setzen", sagt Jeff Mack, Gründer und President von ICS Support.

Aktuell (23.08.2018 / 08:34 Uhr) notieren die Aktien der RIB Software SE im Frankfurter-Handel mit einem Plus von +0,93 EUR (+5,07 %) bei 19,29 EUR.


Chart: RIB Software SE | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A0Z2XN6

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de