Anzeige

TecDAX | Evotec liefert Ergebnisse, Entwicklungen und Ausbau

Post Views : 0

Die Evotec SE (ISIN: DE0005664809) gab heute den Ausbau des bestehenden Campus in Milton Park, Abingdon, Oxfordshire, UK, in ein bedeutendes integriertes Forschungs- und Entwicklungszentrum mit dem Namen “Dorothy Crowfoot Hodgkin Campus” bekannt. Durch ein neu hinzukommendes Gebäude, in dem bis Ende des Jahres etwa 100 Biologen untergebracht sein werden, sind alle Schlüsselfunktionen für eine hochmoderne und leistungsfähige Forschung mit niedermolekularen Substanzen bis hin zur kommerziellen Entwicklung an einem Standort vereint.

Auf dem Dorothy Crowfoot Hodgkin Campus werden in vitro-Pharmakologie und Proteinwissenschaften, Strukturbiologie, Wirkstoffmetabolismus und Pharmakokinetik, Chemieinformatik, synthetische Chemie und Medizinalchemie sowie Formulierungswissenschaften, Entwicklungschemie und die Herstellung von aktiven pharmazeutischen Wirkstoffen zusammengeführt. Die Bündelung dieser wesentlichen wissenschaftlichen Aktivitäten ermöglicht einen intensiven Austausch und schnelle, erfindungsreiche Problemlösungen an den Schnittstellen zwischen den Disziplinen sowie kürzere Iterationszyklen in den Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsprozessen. Dadurch wird der Standort zu einem vollständig integrierten Forschungs- und Entwicklungszentrum.

Bereits heute profitiert Evotecs Campus in Milton Park von den engen Beziehungen und der Nähe zu Diamond Light Source in Harwell, die ihn zu einem Kompetenzzentrum für strukturbasiertes Wirkstoffdesign machten. Zudem ermöglicht der Standort herausragende Partnerschaften im akademischen und biotechnologischen Umfeld von Oxford und dem gesamten Vereinigten Königreich.

Neben den Standorten in Toulouse und Verona ist Evotecs Dorothy Crowfoot Hodgkin Campus mit über 600 Mitarbeitern nun eines von drei Kompetenz- und Know-how-Zentren für integrierte Forschung und Entwicklung – zum Vorteil von Evotecs Partnern.

Dr. Craig Johnstone, Chief Operating Officer von Evotec, sagte: “Für eine erfolgreiche integrierte Wirkstoffforschung und -entwicklung werden Know-how und Erfahrung benötigt, ebenso wie hochmoderne Technologien und Kompetenzen. Wir freuen uns sehr, durch diese Erweiterung der Kapazitäten in Abingdon unsere Bandbreite an vollständig integrierten Forschungsstandorten auszuweiten und sind stolz, dass unser Standort den Namen der führenden Forscherin in der Röntgenkristallographie und Nobelpreisträgerin tragen wird: Dorothy Crowfoot Hodgkin Campus.”

ANHALTEND STARKE PERFORMANCE IM BASISGESCHÄFT; ROBUSTES UMSATZWACHSTUM UND EBITDA-VERBESSERUNG IM DRITTEN QUARTAL
  • Konzernumsatz: Steigerung um 12 % auf 360,4 Mio. € (9M 2019: 321,4 Mio. €)
  • Deutliches bereinigtes Like-for-like-Umsatzwachstum des Basisgeschäfts (portfolio- und währungsbereinigt) von 19 %
  • Robustes Umsatzwachstum in beiden Segmenten: Gesamtumsatz von EVT Execute steigt um 14 % auf 352,7 Mio. € (9M 2019: 308,1 Mio. €), die Umsatzerlöse von EVT Innovate um 21 % auf 74,7 Mio. € (9M 2019: 61,8 Mio. €)
  • Bereinigtes Konzern-EBITDA von 76,9 Mio. € (9M 2019: 93,2 Mio. €) mit guter Dynamik im dritten Quartal
  • Verstärkte Aufwendungen für F&E in Höhe von 46,1 Mio. € (9M 2019: 41,3 Mio. €); deutlicher Anstieg der unverpartnerten F&E-Aufwendungen um 30 % auf 33,4 Mio. € (9M 2019: 25,7 Mio. €)
  • Bisher keine wesentlichen Auswirkungen durch COVID-19-Pandemie auf die gesamtfinanzielle und strategische Entwicklung; leichte Verzögerung bei Vertragsabschlüssen und Meilensteinerreichungen

 

EVT EXECUTE UND EVT INNOVATE – DANK MULTIMODALITÄT UND INTEGRIERTER PLATTFORM GUT GERÜSTET FÜR WACHSTUM IN DATENGESTÜTZTER PRÄZISIONSMEDIZIN
  • Zahlreiche neue und verlängerte Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsallianzen
  • Just – Evotec Biologics auf Erfolgskurs
  • Strategische Allianz mit Novo Nordisk zur Entwicklung neuer Therapien für Nierenerkrankungen
  • Erweiterung der Patientendatenbank um den Bereich Lebererkrankungen durch Zugang zur QUOD Biobank
  • Weiterer Meilenstein in Neurodegeneration-Allianz mit Bristol Myers Squibb erreicht
  • Ausweitung der Zusammenarbeit mit Centogene um den Bereich Gaucher-Krankheit
  • Gute Fortschritte in Co-owned Pipeline – Bayer startet zwei klinische Phase-II-Studien mit dem P2X3-Antagonisten Eliapixant (BAY1817080) im September/Oktober (Beginn der Patientenrekrutierung für eine der Studien nach Ende der Berichtsperiode)
  • Wichtige Partnerschaften in Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie mit dem US-Verteidigungsministerium (DOD) sowie Förderung durch die Bill & Melinda Gates Stiftung (nach Ende der Berichtsperiode)
CORPORATE
  • Erwerb der Vermögenswerte (hauptsächlich Grundstücke und Gebäude) sowie Übernahme der Mitarbeiter des “Biopark by Sanofi SAS”, jetzt “Campus Curie Toulouse”, macht Evotec zum alleinigen Eigentümer des Standorts Toulouse (Frankreich)
  • Kontinuierlicher Ausbau der Infrastruktur in Abingdon (UK) und Göttingen, um künftiges Wachstum zu fördern
  • Die Mubadala Investment Company wird strategischer Investor und Novo Holding A/S verstärkt ihr Engagement; Gesamt-Investment beider Aktionäre von 250 Mio. € im Rahmen einer Kapitalerhöhung (nach Ende der Berichtsperiode)
  • Vertragsverlängerung von CEO Dr. Werner Lanthaler um weitere fünf Jahre bis zum 05. März 2026 (nach Ende der Berichtsperiode)
PROGNOSE FÜR GESAMTJAHR 2020 BESTÄTIGT
  • Unveränderter Ausblick gegenüber dem Halbjahresbericht 2020 unter Berücksichtigung der derzeit wahrnehmbaren Effekte durch COVID-19
  • Konzernerlöse in Höhe von 440-480 Mio. € erwartet (2019: 446,4 Mio. €)
  • “Unverpartnerte F&E-Aufwendungen” auf Konzernebene von etwa 45 Mio. € (2019: 37,5 Mio. €)
  • Bereinigtes Konzern-EBITDA in Höhe von 100-120 Mio. € erwartet (2019: 123,1 Mio. €)

Kennzahlen der konsolidierten Gewinn- und Verlustrechnung und Segmentinformationen
Evotec SE & Tochtergesellschaften – erste neun Monate 2020

in T€ EVT
Execute
EVT
Innovate
Eliminie-rungen zwischen den Segmenten Überleitung4) Evotec-Konzern
9M 2020
Evotec-Konzern
9M 2019
Externe Umsatzerlöse1) 269.860 74.692 0 15.862 360.414 321.362
Intersegment Umsatzerlöse 82.802 0 -82.802 0 0 0
Herstellkosten der Umsätze -262.154 -68.668 75.459 -15.862 -271.225 -222.553
Rohertrag 90.508 6.024 -7.343 0 89.189 98.809
Bruttomarge in % 25,7 8,1 0 0 24,7 30,7
F&E-Aufwendungen2) -3.589 -49.831 7.343 0 -46.077 -41.285
Vertriebs- und Verwaltungskosten -47.402 -10.730 0 0 -58.132 -46.230
Wertberichtigungen auf immaterielle Vermögenswerte und Firmenwerte 0 0 0 0 0 -11.919
Sonstige betriebliche Erträge (Aufwendungen), netto 13.661 36.645 0 0 50.306 47.050
Betriebsergebnis 53.178 -17.892 0 0 35.286 46.425
Bereinigtes EBITDA3) 92.303 -15.361 0 0 76.942 93.216

Aktuell (12.11.2020 / 08:20 Uhr) notieren die Aktien der Evotec SE im Frankfurter-Handel mit einem Minus von -0,62 EUR (-2,49 %) bei 24,244 EUR. Auch diese Aktie können Sie bereits ab 0,- EUR auf Smartbroker handeln.


Chart: Evotec AG | Powered by GOYAX.de

 

1) Die Erlöse in den Segmenten setzen sich zusammen aus den Erlösen aus Verträgen mit Kunden ohne Erlöse aus Weiterbelastungen, da diese in der wirtschaftlichen Betrachtung der Segmente für das Management keine Bedeutung haben.
2) Davon unverpartnerte F&E-Aufwendungen in Höhe von 33,4 Mio. € in 9M 2020 (2019: 25,7 Mio. €).
3) Bereinigt um Änderungen der bedingten Gegenleistung, Erträge aus negativem Unterschiedsbetrag und exkl. 
Wertberichtigungen auf Firmenwerte, sonstige immaterielle Vermögenswerte des Anlagevermögens und auf Sachanlagen sowie des nichtoperativen Ergebnisses; bereinigt um negative Wechselkurseffekte in Höhe von 0,5 Mio. € beläuft sich das bereinigte EBITDA auf 77,4 Mio. €.
4) Nicht den Segmenten zugeordnet: Umsätze aus Weiterbelastungen gemäß IFRS 15.

TecDAX | VARTA: Wieder Rekorde, erhöhte Prognose – Jetzt zufrieden?
H2REIHE-Update | SFC Energy überzeugt Toyota Tsusho mit seinen Brennstoffzellen

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post

Menü