wrapper

sdax news nebenwerte magazin28.07.2020 - Die WashTec Gruppe (ISIN: DE0007507501) - der "führende Anbieter von innovativen Lösungen rund um die Fahrzeugwäsche weltweit" - wollte eigentlich in 2020 wieder richtig durchstarten nach einem durchwachsenen 2019 - geprägt durch Prognosereduktionen - und einem versöhnlichen Q4,dem besten Quartal in der Firmengeschichte. Dann kam Corona. Im zweiten Quartal 2020 lag der Umsatz nun mit 88,1 Mio. EUR (Vorjahr: 106,7) um 17,4 % unter dem Vorjahr. Der Umsatz per 30. Juni 2020 lag bei 175,4 Mio. EUR mit 11,9 % unter dem Vorjahresniveau (VJ: 199,1).

Die COVID-19 Pandemie beeinflusst unser Geschäft. Wir sehen aber auch das Jahr 2020 als Chance und beschleunigen die Umsetzung des bereits im Vorjahr begonnenen Performance Programms. So passen wir die Strukturen und Prozesse der Gesellschaft auf die neuen Herausforderungen und Entwicklungen des Marktgeschehens an. Mittelfristig bleibt das Ziel bestehen, durch die umgesetzten Maßnahmen wieder eine zweistellige EBIT-Rendite zu erreichen", so Dr. Ralf Koeppe, CEO/CTO der WashTec AG.

Delivery Hero erhöht die Prognose

TUI cancelt GB-Spanien (Festland)- Flüge

Steinhoff könnte den Gordnischen Knoten lösen - danach wäre Vieles möglich

BioNTech leigt derzeit hinter Moderna im Wettlauf um den Impfstoff

Unsere Reihe über Wasserstoffaktien:

H2TEIL1: Ballard Power Systems Inc - Kursrakete steigt weiter oder...

H2TEIL2: Plug Power Inc. - Kursdelle+Kaufkurse oder geht es weiter runter?

H2TEIL3: Nel Asa - Elektrolyse, Tankstellen und mehr, Milliardenmarkt. Für Nel?

H2TEIL4:NIKOLA Corp. - TESLA Nachfolger auf dem Weg?

H2TEIL5:SFC Energy AG. - Deutschlands Ballard Power? NEU! NEU! NEU!

Update vom 18.07.2020: Update Wasserstoffaktien NEL, Ballard, NIKOLA und Plug

Update vom 25.07.2020: Update Wasserstoffaktien NEL, Ballard, NIKOLA und Plug - Kurseinbrüche, Shorts

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip - logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung - Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

Während das Service- und Chemiegeschäft nur leichte Rückgänge verzeichnete, waren die Absatzzahlen bei den Anlageverkäufen stark rückläufig. Die negative Umsatzentwicklung wurde durch die Ausbreitung der COVID-19-Pandemie verursacht. Insbesondere der europäische Markt war im zweiten Quartal mit einem Umsatzrückgang von 23,9 % auf Mio. EUR 68,2 (Vorjahr: Mio. EUR 89,6) negativ betroffen. Die Situation in Europa hat sich jedoch im Verlauf des zweiten Quartals deutlich verbessert. Der Rückgang im Auftragseingang lag im Juni nur noch in einem niedrigen einstelligen Bereich.

Das EBIT der Gruppe im zweiten Quartal mit 3,5  Mio. EUR ging umsatzbedingt deutlich zurück (Vorjahr: 6,6). Auch beim EBIT ist der Rückgang auf die Region Europa zurückzuführen. Die EBIT-Rendite im zweiten Quartal lag bei 4,0 % (Vorjahr: 6,2 %). Das EBIT zum Halbjahr betrug 5,2 Mio. EUR (Vorjahr 9,3). Die EBIT-Rendite für das Halbjahr lag bei 3,0 % (Vorjahr: 4,7 %).

Der Auftragsbestand (Maschinen und Anlagen) lag zum Ende des ersten Halbjahres deutlich unter dem Vorjahr. In Asien/Pazifik war der Auftragsbestand leicht höher als im Vorjahr. Deutet also auf eine vorübergehende Nachfragestörung ohne mittel- oder langfristige Wirkung auf die Unternehmensentwicklung. Und selbst jetzt konnte man rote Zahlen vermeiden, könnte also wirklich eine kursorische Störung für WashTec gewesen sein. Könnte. Wenn die Nachfrage nicht durch eine generelle wirtschaftliche Abkühlung gestört werden sollte. Bisher könnte es jedoch gut ausgehen für WashTec.

Irritierend ist die Prognose, die einen höheren prozentualen Rückgang auf Jahresbasis "erwarten lässt", als auf Halbjahresbasis. Die Gesellschaft hat am 27. Juli 2020 ihre Prognose für das Geschäftsjahr 2020 erneut abgegeben und erwartet für die Gruppe einen Umsatzrückgang in einer Bandbreite von 15%-20% gegenüber dem Vorjahr. Auch das EBIT soll im Vergleich zum Vorjahr sinken. Die Gesellschaft strebt bei der prognostizierten Umsatzentwicklung eine EBIT-Rendite von 3%-5% an.

Aktuell (28.07.2020 / 08:04 Uhr) notieren die Aktien der Washtec AG im Frankfurter-Handel mit einem Minus von -2,30 EUR (-6,27 %) bei 34,40 EUR. Auch diese Aktie können Sie ab 0,00 EUR auf Smartbroker handeln.


Chart: WashTec AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0007507501

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner