SDAX | KWS unterstreicht Innovationsführerschaft

Post Views : 240

10.02.2021 – Die KWS Gruppe (ISIN: DE0007074007) unterstreicht ihre Innovationsführerschaft in der Zuckerrübe: Erste Sorten mit deutlich verbessertem Cercospora-Schutz in Deutschland zugelassen.

Höchste Blattgesundheit

Nach intensiver Forschungs- und Entwicklungsarbeit ist es der KWS Züchtung gelungen, eine neue, hochwirksame Cercospora-Resistenzquelle zu entdecken und Zuckerrübenanbauern unter der Marke CR+TM verfügbar zu machen. Die daraus resultierenden Sorten INSPIREA KWS und BLANDINA KWS, wurden jetzt durch das Bundessortenamt zugelassen. Sie zeichnen sich durch höchste Blattgesundheit bei Cercospora und einem hohen Leistungsniveau bei Anbaubedingungen mit und ohne Cercosporabefall aus.

„Die neue Pflanzeneigenschaft ist ein echter Meilenstein in der klassischen Zuckerrübenzüchtung“, sagt Dr. Andreas Loock, Leiter der Zuckerrübenzüchtung bei KWS. „Sie zeigt, welchen wichtigen Beitrag moderne Pflanzenzüchtung für eine nachhaltigere Landwirtschaft leisten kann und hilft gleichzeitig, die Wirtschaftlichkeit des Zuckerrübenanbaus für die Zukunft zu sichern.“

H2-Update: Ballard Power besonders stark bei Brennstoffzellen für Busse – derzeit marktbeherrschend in USA, Europa, in Asien sehr stark

Wallstreet:online’s Smartbroker reisst mit. Insgesamt 5 Mrd EUR AuM bei w:o Capital – Wahnsinn.

DIC-Aktie zweistellig im Plus – klar bei dem Ergebnis, dem Ausblick und der erhöhten Dividende

Aurelius auf Expansionskurs in Skandinavien, in Frankreich eher Rückzug…

H2-Update: Everfuel findet in Howden Lieferanten auch für zukünftige Projekte in Kombination mit Nel

Innovative Entwicklungen in der KWS-Zuckerrübenzüchtung

Mittlerweile ist die Blattkrankheit „Cercospora beticola“ eine der weltweit schädlichsten Krankheiten für Zuckerrüben: Der Pilzbefall kann zu Ertragsverlusten von bis zu 50 Prozent führen. Auf rund zwei Dritteln der weltweiten Anbauflächen herrscht ein mittlerer bis hoher Krankheitsdruck. Vor dem Hintergrund zunehmender Reglementierungen bei Pflanzenschutzmitteln und der Zunahme von Resistenzen des Schaderregers gegenüber Fungiziden gewinnt der Anbau blattgesunder Sorten mit hoher Cercospora-Toleranz an Dringlichkeit und Bedeutung. Mit den neuen KWS CR+TM Sorten bietet sich das Potential den Einsatz von Fungiziden im Sinne einer nachhaltigen Landwirtschaft deutlich zu reduzieren.

Die neuen Sorten mit CR+TM reihen sich ein in eine Vielzahl innovativer Entwicklungen in der KWS-Zuckerrübenzüchtung. Mit dem bereits in 24 Ländern verfügbaren System CONVISO(R) SMART hat das Unternehmen darüber hinaus eine effektive und effiziente Möglichkeit der Unkrautkontrolle im Zuckerrübenanbau entwickelt, das gleichzeitig einen deutlich verringerten Einsatz von Herbiziden ermöglicht.

Aktuell (10.02.2021 / 12:44 Uhr) notieren die Aktien der KWS Saat SE im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,70 EUR (+0,95 %) bei 74,40 EUR.


Chart: KWS Saat SE | Powered by GOYAX.de
MDAX | Delivery Hero: Starkes Quartal, Bestellungen fast verdoppelt
Scale | Wallstreet:online AG: Smartbroker auf Rekordkurs. w:o Capital reisst 5 Mrd Schwelle.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post