SDAX | Corestate Capital: Entrüstete Ratlosigkeit

Post Views : 415

Die CORESTATE Capital Holding S.A. (ISIN: LU1296758029), ein führender unabhängiger Investment-Manager für Immobilien in Europa,fällt normalerweise kaum an der Börse auf.

Gestern war das definitiv anders: KURSEINBRUCH der bei knapp MINUS 20% mit einem Kurs von 29,50 endete (XETRA-Schluß 17:35 Uhr), zwischenzeitlich ging es bis zu 30% runter. WORAN lag es? Leerverkäufer. So zumindest die auslösende Nachricht, Corestate erschien mit einer weiteren Leerverkaufsposition der Muddy Waters Capital LLC beim Bundesanzeiger in Höhe von 0,5% – eine weitere Position von insgesamt (meldepflichtigen) WAHNSINNIG hohen 11,58% insgesamt. Es sind also mindestens (alle Positionen unter 0,50 % sind nicht meldepflichtig)11,58 % der Aktien leerverkauft.Und dann startete wohl die Marktpsychologie: Wenn soviele verkaufen, dann muss es dafür einen Grund geben, in Kombination mit einem überaus nervösen Markt, Kurssturz.{loadmodule mod_custom,Sentifi Text Widget}

Corestate wehrt sich

… gegen eigentlich unsichtbare Gegner. Heute gab es eine Erklärung. ALLES läuft gut, kein Grund oder Begründung seitens des operativen Geschäfts vorhanden. Man scheinnt überrascht und ratlos. Im Einzelnen:

Lars Schnidrig, CEO CORESTATE Capital Group: „Unser Bestands- und Neugeschäft läuft auf vollen Touren. Wir haben in den vergangenen Wochen zahlreiche neue institutionelle Kunden gewonnen und wie angekündigt einen Großteil unserer Warehousing-Assets bei Investoren platziert. Im Zuge dessen haben wir in den letzten Monaten auch unsere kurzfristige Nettoverschuldung bereits um mehr als 130 Mio. Euro gesenkt. Wir gehen zudem über die gesamte Gruppe mittelfristig von einem jährlichen organischen Wachstum unserer Real Estate Assets under Management zwischen 5 und 10 Prozent aus und werden daher auch in 2020 unsere Erfolgsgeschichte fortschreiben.“

Und wo fährt der Zug hin bei Corestate Capital Holding S.A.? DIE aktuelle Analyse – sind die Leeerverkäufer erfolgreich?.

Weiter betont man vor dem Hintergrund der gestrigen Kursentwicklung den durchweg positiven operativen Geschäftsverlauf in 2019 und die attraktiven Wachstumsaussichten über alle Geschäftsfelder und Produkte hinweg. {loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (mrb media)}

Vor diesem Hintergrund bestätigt das Unternehmen erneut seinen Finanzausblick für das Gesamtjahr 2019 mit einem Umsatz in der Bandbreite zwischen 285 Millionen und 295 Millionen Euro, einem EBITDA zwischen 165 Millionen und 175 Millionen Euro und einem bereinigten Konzernergebnis zwischen 130 Millionen und 140 Millionen Euro. Die Dividendenpolitik sieht zudem eine Ausschüttung von rund der Hälfte des Gewinns je Aktie (EpS) vor.

Irgendeinen Grund werden die Leerverkäufer doch haben oder?Die nächsten Tage wird wohl irgendetwas passieren müssen oder reicht den Leerverkäufern der Einbruch aufgrund der Gerüchte schon? Die Verantwortlichen von Corestate werden bestimmt regelmäßig die Leerverkaufspositionen beim Bundesanzeiger checken, schade das die Energie für – zumindest bisher – scheinbar unbegründete Kurskapriolen verwendet wird. Wir sind gespannt wie die Aktie eröffnet heute Morgen.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google)}

 


Chart: CORESTATE Capital Holding S.A. | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
TecDAX | Wirecard: Geht zum Angriff über.
Prime Standard | QSC AG schließt Transformation ab – erfolgreich

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SDAX

Anzeige

Related Post

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner