Scale | Nanogate mit 50 Mio. US-Dollar Kracher!

Post Views : 265

Die Nanogate SE (ISIN: DE000A0JKHC9), ein weltweit führendes Technologieunternehmen für designorientierte, multifunktionale Komponenten und Oberflächen, hat einen weiteren Großauftrag über kumuliert 50 Mio. US-Dollar erhalten.

Damit etabliert sich das Unternehmen fest als Innovationspartner bei einem der führenden US-Hersteller von Haushaltsgeräten. Bereits 2018 hatte Nanogate vom gleichen Kunden einen Auftrag mit einem Volumen von bis zu 100 Mio. US-Dollar erhalten.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google)}

Die Produktion für den neuen Auftrag startet voraussichtlich 2020 und umfasst eine Laufzeit von bis zu acht Jahren. Auf Basis der N-Glaze-Technologie liefert Nanogate innovative, veredelte Kunststoffoberflächen in höchster optischer Qualität, die in verschiedenen Farbvarianten angeboten werden. Die N-Glaze-Bauteile kommen bei Küchengeräten zum Einsatz. Die Produktion erfolgt primär mit den im Rahmen des Innovationsprogramms geschaffenen Technologien und Kapazitäten.

Ralf Zastrau, CEO der Nanogate SE: „Im Markt für Haushaltsgeräte etablieren wir uns zunehmend als kompetenter und innovativer Partner. Hier zahlen sich Innovationsstärke und effiziente Produktion, also die gesamte Wertschöpfung bei Intelligent Surfaces, in Form großvolumiger Aufträge mit attraktiven Margen aus. Das neue Projekt ist ein bedeutender Schritt näher zu unserem Ziel, bis zum Jahr 2025 den Umsatzanteil des Bereichs Industries überproportional auf mindestens 40 Prozent zu entwickeln. Nach den ersten beiden Großaufträgen für einen führenden Anbieter aus den USA verzeichnen wir auch erhebliches Interesse bei weiteren internationalen Konzernen.“

Lesen sie dazu auch unser Exklusiv-Interview mit der Nanogate SE vom 23. Mai 2019

Nanogate ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen für designorientierte, multifunktionale Komponenten und Oberflächen. Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund 1.700 Mitarbeiter. Nanogate entwickelt und produziert designorientierte Oberflächen und Komponenten und stattet diese mit zusätzlichen Eigenschaften (z.B. antihaftend, kratzbeständig, korrosionsschützend) aus. Der Konzern verfügt über erstklassige Referenzen (beispielsweise Airbus, Audi, August Brötje, BMW, BSH Hausgeräte, Daimler, FILA, Ford, Fresenius, GM, Jaguar, Junghans, Porsche, Volkswagen). Mehrere hundert Kunden-Projekte wurden bislang in der Serienproduktion erfolgreich umgesetzt. Nanogate ist auf beiden Seiten des Atlantiks mit eigenen Produktionsstätten vertreten.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google)}

Getreu dem Claim „A world of new surfaces“ erschließt Nanogate als langjähriger Innovationspartner für Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen die vielfältigen Möglichkeiten, die sich auf Basis neuer Materialien ergeben. Ziel ist es, mit multifunktionalen Oberflächen, beispielsweise aus Kunststoff oder Metall, und innovativen Kunststoff-Komponenten die Produkte und Prozesse der Kunden zu verbessern sowie Umweltvorteile zu erzielen. Der Konzern konzentriert sich auf attraktive Anwendungen vorrangig in den Zielbranchen Mobility, Aviation, Home Appliances, Interior, Leisure und Medical. Als Systemhaus deckt Nanogate die Wertschöpfungskette breit ab: das Design und Engineering, die Werkstoffentwicklung für Oberflächensysteme, die Serienbeschichtung unterschiedlicher Substrate sowie die Produktion und Veredelung vollständiger Kunststoffkomponenten. Werttreiber sind in erster Linie die internationale Markterschließung sowie die Entwicklung neuer Anwendungen insbesondere für die strategischen Bereiche glasartige Oberflächen (N-Glaze) und metallisierte Oberflächen (N-Metals).

Aktuell (29.05.2019 / 12:02 Uhr) notieren die Aktien der Nanogate SE im Xetra-Handel mit einem Plus von +1,20 EUR (+3,92 %) bei 31,80 EUR.


Chart: Nanogate SE | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
Scale | 2G Energy AG steigert Umsatz wie geplant
Scale | Mutares AG: Rasantes Wachstum geht weiter

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post