Scale | NAGA Group: Erfolgreicher Turnaround

Post Views : 171

Die NAGA Group AG (ISIN: DE000A161NR7), Anbieter des sozialen Netzwerks für den Finanzmarkthandel NAGA.com, veröffentlicht die vorläufigen Konzernzahlen für das das erfolgreiche Geschäftsjahr 2020.

Bei einer Gesamtleistung von EUR 26,3 Mio. (Vj. EUR 8,4 Mio.) gelang NAGA im Rekordjahr 2020 der Turnaround mit Konzernhandelserlösen von EUR 24,3 Mio. (Vj. EUR 5,6 Mio.), einem Konzern-EBITDA von EUR 6,6 Mio. (Vj. EUR -9,2 Mio.) sowie einem Konzernjahresergebnis von EUR 2,0 Mio. (Vj. EUR -13,4 Mio.). Hierbei standen Wachstumsthemen im Vordergrund. So hat die Strategie, NAGA über vermehrte Investitionen in Marketing & Sales global zu vermarkten sowie den Fokus auf den Kundensupport und die Plattformqualität zu richten, zu signifikantem Wachstum geführt. Zum Bilanzstichtag 31. Dezember 2020 legte die Anzahl der Kunden um 72 % auf 43.646 zu. Die aktive Nutzerzahl hat sich mehr als verdoppelt, während die Anzahl der Transaktionen um 117 % auf über 6.3 Mio. anstieg und das Handelsvolumen mit EUR 120 Mrd. mehr als verdreifacht wurde. Ebenfalls hervorzuheben ist, dass die starke Zunahme der Transaktionen vor allem aus dem Copy-Trading resultierte. So wurden auf der NAGA über 1,7 Mio. Trades kopiert, was einer Ausweitung um mehr als 142 % entspricht.

Fortsetzung des starken Wachstums in 2021: EBITDA-Ausweitung auf EUR 13 Mio. bis EUR 15 Mio. erwartet

Für 2021 bestätigt der Vorstand die zu Jahresbeginn abgegebene Konzernumsatzprognose von einer Steigerung auf EUR 50 Mio. bis EUR 52 Mio. sowie die Erwirtschaftung eines Konzern-EBITDA von EUR 13 Mio. bis EUR 15 Mio.

Die bislang im ersten Halbjahr 2021 erzielten Rekordzahlen untermauern diese ambitionierte Jahresprognose eindrucksvoll. Auch in 2021 investiert NAGA gezielt in das Marketing, den Vertrieb und die Expansion, um den Bekanntheitsgrad der NAGA Firmengruppe und ihrer innovativen Produkte/Lösungen zu stärken. Neben bestehenden Niederlassungen in Zypern, China, Thailand und Nigeria strebt NAGA nach erfolgter Lizenzerteilung die Geschäftsaufnahme in Australien, Südafrika und Vietnam an. In den kommenden Quartalen wird NAGA weitere Produktaktualisierungen bekannt geben, um so die Plattformqualität und User-Experience weiter zu verbessern.

Indes verzögern sich der Abschluss der Prüfung und die Veröffentlichung des Konzernabschlusses 2020. Hintergrund sind vor allem COVID-19-bedingte Verzögerungen bei der Abschlusserstellung und -prüfung in Zypern, welches im Prüfungszeitraum zeitweise als Hochrisikogebiet eingestuft worden war. Dies erschwerte die Durchführung der im Rahmen der Prüfung erforderlichen Ortstermine erheblich. Der Vorstand geht davon aus, den Konzernabschluss 2020 im Laufe des Julis zu veröffentlichen und versichert, dass es sich um eine reine prozessbedingte Verzögerung und keine prüfungsbedingte Verzögerung handelt.


Chart: THE NAGA GROUP AG | Powered by GOYAX.de
MDAX | Knorr Bremse interessiert an HELLA – Übernahme? HELLA Aktie springt an. Knorr fällt kräftig.
TecDAX | Nordex Aktie steigt langsam an! Weitere 399 MW aus Brasilien – Wird das ein Quartal mit Rekordauftragseingang?

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post