wrapper

Die Woche zeigte wieder einmal die Bärenseite des Marktes - Corona wird wohl mehr Wirkungen auf die wirtschaftliche Entwicklung haben, als Optimisten erhoffen oder übertrieb man nach unten oder geht es nochmal kräftig runter, wie Goldman Sachs Mitte der Woche meinte - versöhnlich die Kursentwicklung am Freitag, war aber auch knapp vor einer charttechnischen Katastrophe...

Am Wochenende galt es das Vorstandrevirement Wirecard's vom Freitag Abend einzuschätzen: UMBAU und ERWEITERUNG des Wirecard-Vorstands, Freitag Abend mitgeteilt und die Börse feierte erstmal  - sollte aber nur bis Montag Xetra-Eröffnung anhalten, zumindest so richtig. Dann schauten wir uns die beiden Münchener Carve-Out-Spezialisten an und verglichen: Aurelius oder Mutares? Wer kommt besser durch die Krise?

Markteröffnung am Montag bei 10.948,24 Punkten - wir fragten uns: Wirecard wird heute hochschießen? Vorstandsumbau, wie es der Markt liebt und lieben wird - inclusive Braun und mit den  ersten Analystenstimmen zum Wirecard Umbau ging es weiter. Ansonsten: va-Q-tec mit gutem Q1 - Prognose steht weiter, Healthcare wird noch wichtiger, Nachholmöglichkeiten bei Vakuumpanelen und die QSC bestätigte Ergebnisse.Für ein Frankfurter Bankhaus galt es Konsequemzem mitzuteilen: Commerzbank wird m Bank behalten - gar nicht so schlimm auf Dauer. Einen Microcap mit Ambitionen - Exkluisvinterview mit dem CEO von mic - Steht eine Neubewertung an? Am Montag machte der Markt mit 10.824,99 Punkten Feierabend - sollte nicht der letzte Rücksetzer am Abend in dieser Woche sein.

DIE GANZE REIHE DER Aktien in Crashzeiten - erster Zwischenstand vom 16/17.04.2020:

Teil1: MuM, DataGroup und MBB - Lukas Spang lag bisher richtig mit seinen Empfehlungen

Teil2: Wirecard, Encavis und Evotec - nwm war auch nicht so übel

Teil3: PNE, SBF und Dic Asset - Michael C. Kissig eine Woche später eingestiegen, auch besser als die Indizes

GOLD, GOLD - geht es Richtung 5.000,00 EUR die UNZE -GOLDREPORT - KOSTENLOS

EINE AKTIE DIE BESSER ALS WIRECARD IST - HIER

Dienstag mit 10.777,74 Punkten am frühen Morgen ging es los und wieder negative Stimmung - USA-China - Arbeitslosenzahlen - Ölpreis, schwierig positiv zu bleiben, sagten sich auch die Märkte und schlossen schließlich bei 10.819,50 Punkten - eigentlich nicht viel, aber Stimmung ließ auch für den nächsten tag nichts gutes erahnen - und es ging dann wirklich weietr, diesmal kräftig runter. Zuvor. Dienstag mit einer neuen Kooperation: Wirecard kann auch operativ - heute wieder eine der Meldungen, die uns zeigen, was "bei denen" alles geht und Zahlen, die für Corona-Zeiten gar nicht schlecht waren:STEMMER gut gerüstet  und Aurelius mit Geschäftszahlen - im ersten Quartal noch ziemlich gut, spannender wird das zweite werden. Natürlich der Hamburger Hafen muss kämpfen, aber Gewinner der Krise gibt es auch:home24 oder Westwing - welcher Onlinemöbelhändler ist besser. Und andere, die auf bessere Zeiten warten, entspannt, da Corestate 2020 auf jeden Fall profitabel sein  will/wird pluds Hoffen auf Ende der Ausnahmephase

GOLD, GOLD - geht es Richtung 5.000,00 EUR die UNZE -GOLDREPORT - KOSTENLOS

EINE AKTIE DIE BESSER ALS WIRECARD IST - HIER

DIE GANZE REIHE DER Aktien in Crashzeiten - erster Zwischenstand vom 16/17.04.2020:

Teil1: MuM, DataGroup und MBB - Lukas Spang lag bisher richtig mit seinen Empfehlungen

Teil2: Wirecard, Encavis und Evotec - nwm war auch nicht so übel

Teil3: PNE, SBF und Dic Asset - Michael C. Kissig eine Woche später eingestiegen, auch besser als die Indizes

10.669,99 Punkte, so ging es am Mittwoch los und am Ende schloss der Markt bei 10.542,66 Punkte. Ende der abwärtsspirale? Nein Donnerstag ging noch mehr. Was war am Mittwoch wichtig?  Wirecard vor den Zahlen - welche Erwartungen hat "der Markt"? und wenig überraschend:Wirecard - erste Aktionärsklage - TILP strebt Musterverfahren in München an. Die United Internet ist gut ins Jahr gestartet und SAF Holland ist ebenfalls solide gestartet - solide trotz... Anders die Commerzbank mit Verlust im ersten Quartal Und während die STS profitiert an starkem Chinageschäft muss man in München konstatieren: Sixt gut gestartet, dann kam Corona

Donnerstag eröffnet bei  10.418,04 - Schlussstand im DAX 10.337,02 Punkte. Es gab Wirecard - Quartalsergebnisse! Und - wie schon fast üblich - Evotec liefert solide Quartalsergebnisse mit der Hoffnung auf Milestonezahlungen im Laufe des Jahres. Die DataGroup kommt gut durch die Krise - aber traut sich nicht zu einer Prognose. Weiter - wenig passend zur trüben Stimmung: Deutsche Konsum REIT starke Zahlen und  Mutares auch gar nicht so übel. Der Corona-Gewinner zooplus macht Spass - und es wird wohl noch besser. Und auch aus München gibt es positives: Aurelius Exit bei Office Depot Nordic - Tochter macht Kasse

GOLD, GOLD - geht es Richtung 5.000,00 EUR die UNZE -GOLDREPORT - KOSTENLOS

EINE AKTIE DIE BESSER ALS WIRECARD IST - HIER

DIE GANZE REIHE DER Aktien in Crashzeiten - erster Zwischenstand vom 16/17.04.2020:

Teil1: MuM, DataGroup und MBB - Lukas Spang lag bisher richtig mit seinen Empfehlungen

Teil2: Wirecard, Encavis und Evotec - nwm war auch nicht so übel

Teil3: PNE, SBF und Dic Asset - Michael C. Kissig eine Woche später eingestiegen, auch besser als die Indizes

Freitag: OPENING bei 10.470,85 Punkten - Wir fragten uns über Wirecard: Sind 24% PLUS wirklich schlecht,wenn wichtige Umsatzbringer einfach wegbrechen? Positiv und zwar durchgehend VARTA mit sehr gutem Start ins Jahr und Prognose bestätigt Während kurstechnisch der Erholungsversuch, der munter die 10.547 Punkte gegen Mittag sah, gegen Nachmittag zurückkam und am Ende nur noch1,24  % über Vortagesschluss bei 10.465,15 Punkten sich ins Wochenende verabschiedete - mit vielen Fragezeichen für die nächste Woche, ist zumindest im Finanzbereich nicht alles schlecht in Corona-Zeiten:EQS Group startet gut ins Jahr und Wallstreet:online's Smartbroker erwies sich bisher als Schlager. AM SPÄTEN NACHMITTAG SCHOCK FÜR WIRECARD AKTIONÄRE - Der Aktienkurs bricht "um die US-Markteröffnung" förmlich ein - wieso? Wieso an einem Freitag Nachmittag? Auf jeden fall 300 Mio. USD schneller Gewinn.

NACHTRAG 17.05.2020 - Wochenendgedanken  über Wirecard - Al Alam schließt und deshalb 72,00 EUR? und VARTA - Superquartal mit anschließender Kursexplosion - Wie geht es weiter?

depression

Am Montag Morgen notierte der DAX bei Handelseröffnung im Frankfurter-Handel um 9:00 Uhr bei 10.948,24 und schloss Ende der Woche bei 10.465,17 Punkten (XETRA-Schluss 17:45 Uhr).

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Chart: DAX| Powered by
GOYAX.de
 
 

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0007472060

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner