Prime Standard | STS Group: Neustart in Europa und chinesische Werke mit hoher Auslastung

Post Views : 186

nebenwerte news nebenwerte magazin29.04.2020 – Die STS Group AG (ISIN: DE000A1TNU68), der im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte weltweite Systemlieferant für die Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie, startet seit dieser Woche den Wiederanlauf ihrer europäischen Werke. Die STS-Werke in China haben bereits im März die Produktion wieder aufgenommen und produzieren derzeit auf dem hohen Niveau vor der Werksschließung. Bei den europäischen Werken handelt es sich um die Standorte in Deutschland, Frankreich und Italien. Mitte März hatte die STS Group AG auf die kurzfristigen Werkschließungen der Automobilhersteller aufgrund von COVID-19 reagiert und ihre Produktion umgehend heruntergefahren.

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google-300-250)}

STS passt die Produktion in den genannten Werken in stetiger Abstimmung mit den Kunden an. Im Fokus des Wiederanlaufs stehen einerseits die Sicherstellung der Lieferkette und andererseits der Schutz der STS-Mitarbeiter. So hat die Gruppe Maßnahmen in enger Zusammenarbeit mit den lokalen Arbeitnehmervertretungen und auf Basis der Erkenntnisse der Behörden für maximalen Gesundheitsschutz entwickelt. Diese werden in allen Standorten der STS Group konsequent umgesetzt.

Die bereits Mitte März eingeführte Kurzarbeit, die Schaffung und Nutzung von Homeoffice-Möglichkeiten sowie die Prüfung von staatlichen Hilfsprogrammen unterstreicht die umfassenden Bemühungen der Gruppe, den kurz- und langfristigen Unternehmenserfolg sicherzustellen.

„In dieser außerordentlichen Situation gilt es, besonnen zu handeln sowie sich schnell und flexibel an sich stetig verändernden Rahmenbedingungen anzupassen. Unsere Maßnahmen schützen die Gesundheit der Mitarbeiter und gewährleisten gleichzeitig die Wiederaufnahme der Produktion“, sagt STS Group AG-Vorstandsvorsitzender Andreas Becker.

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Produkt_03)}

Aktuell (29.04.2020 / 10:43 Uhr) notieren die Aktien der STS Group AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,16 EUR (+4,91 %) bei 3,33 EUR. Auch diese Aktie können Sie für nur 4,00 EUR auf Smartbroker handeln.


Chart: STS Group AG | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
Prime Standard | Sixt Leasing SE: Geschäftsbericht – Annahmefrist für Übernahmeangebot
TecDAX | Wirecard: Rekord! ACHT Bundesanzeigermmeldungen für den 28.04.2020, bis zu 2,61% mehr des Gesamtkapitals

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Aktuelle Nachrichten

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner