MDAX | United Internet mit gutem Start ins Geschäftsjahr

Post Views : 109

Die United Internet AG (ISIN: DE0005089031) ist gut ins Geschäftsjahr 2021 gestartet. Auch im 1. Quartal 2021 hat die Gesellschaft in neue Kundenverträge sowie den Ausbau bestehender Kundenbeziehungen und damit in nachhaltiges Wachstum investiert. Insgesamt konnte die Zahl der kostenpflichtigen Kundenverträge um weitere 280.000 Verträge auf aktuell 25,93 Mio. gesteigert werden. Dabei kamen im Segment „Consumer Access“ 140.000 und im Segment „Business Applications“ 110.000 Verträge hinzu. Weitere 30.000 Verträge sowie 150.000 werbefinanzierte Free-Accounts wurden im Segment „Consumer Applications“ gewonnen.

Der Umsatz auf Konzernebene stieg im 1. Quartal 2021 um 4,7 % auf 1.392,2 Mio. EUR (1.329,4 Mio. EUR im Vorjahr).

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) betrug im 1. Quartal 2021 346,5 Mio. EUR, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) 230,6 Mio. EUR. Darin enthalten ist ein (periodenfremder) positiver Effekt in Höhe von 34,4 Mio. EUR aus dem Geschäftsjahr 2020. 1&1 Drillisch hat am 15. Februar 2021 das – nach Prüfung durch die EU-Kommission – verbesserte Angebot von Telefónica Deutschland für National Roaming und damit verbunden rückwirkend ab 1. Juli 2020 auch für MBA MVNO-Vorleistungen verbindlich angenommen. Die angebotenen Preise sehen wieder jährlich sinkende Datenpreise vor, vergleichbar mit den Preismechanismen der ersten fünf Jahre des MBA MVNO-Vertrags. Das von 1&1 Drillisch angenommene Angebot wird derzeit in einen National Roaming Vertrag überführt.

Plug Power Aktie gestern Minus 12,3 %. News in der Nacht: „in fünf Tagen“ korrigierte Bilanzen, vorab Umsatzdaten des Q1, endgültiges Q1 in 7 Tagen.

va-Q-tec rekordmässig unterwegs

GEA zufrieden mit dem ersten Quartal

Mutares hatte ein starkes erstes Quartal mit vielen Übernahmen

Nordex behauptet – reicht dem Markt derzeit nicht. Gewinnmitnahmen

Ohne Berücksichtigung des (periodenfremden) positiven Ergebniseffekts aus den neuen Vorleistungspreisen entwickelten sich EBITDA, EBIT und EPS wie folgt: Das operative EBITDA verbesserte sich von 300,8 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum um 3,8 % auf 312,1 Mio EUR, das operative EBIT von 184,2 Mio EUR um 6,5 % auf 196,2 Mio EUR. In den Ergebniskennzahlen enthalten sind initiale Kosten für den Bau des eigenen 5G-Mobilfunknetzes in Höhe von -7,2 Mio EUR (Vorjahr: -2,8 Mio EUR) sowie -10,1 Mio EUR angekündigte Investitionen von IONOS – vor allem für eine Produkt- und Vertriebsoffensive im Cloud-Geschäft sowie die weitere Internationalisierung.

BioNTech liefert 1,128 Mrd EUR Nettogewinn. Und Q1 könnte erst der Anfang der Story sein.

EXCLUSIVINTERVIEW: Schaltbau-Vorstände im Gespräch. „Hochspannend und vielversprechend!“. Aufbruch in neue hochmargige Geschäftsfelder.

SFC Energy Aktie trotz akzeptabler Quartalsergebnisse tiefrot. Bestes Q1 der Firmengeschichte.

Das Ergebnis pro Aktie (EPS) betrug 0,68 EUR. Ohne Berücksichtigung des (periodenfremden) positiven Ergebniseffekts aus den neuen Vorleistungspreisen (EPS-Effekt: +0,10 EUR) sowie der Tele Columbus Wertminderung im Vorjahr (EPS-Effekt: -0,08 EUR) verbesserte sich das operative EPS von 0,47 EUR im Vorjahreszeitraum um 23,4 % auf 0,58 EUR, das operative EPS vor PPA von 0,59 EUR um 15,3 % auf 0,68 EUR.

Ausblick 2021

Nach Abschluss des 1. Quartals 2021 bestätigt die United Internet AG ihre Prognose für das Gesamtjahr 2021 und erwartet unverändert ein Umsatzwachstum auf ca. 5,5 Mrd. EUR sowie einen EBITDA-Anstieg auf ca. 1,22 Mrd. EUR (ohne Berücksichtigung des vorgenannten periodenfremden Ertrags von 34,4 Mio. EUR).

Aktuell (11.05.2021 / 13:32 Uhr) notieren die Aktien der United Internet AG im Xetra-Handel mit einem Minus von -0,62 EUR (-1,78 %) bei 34,18 EUR.


Chart: United Internet AG | Powered by GOYAX.de
TecDAX | 1&1 Drillisch AG mit gutem Jahresauftakt
SDAX | PATRIZIA: Solider start ins Geschäftsjahr

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü