MDAX – NORMA Group mit leichter Umsatz- und Ergebnisverbesserung

Post Views : 64

15.02.2017 – Die NORMA Group SE (ISIN: DE000A1H8BV3) hat heute die vorläufigen Zahlen für 2016 veröffentlicht und darüber informiert, dass man die im November nach unten korrigierte Prognose für 2016 erreicht hat.

Demnach hat der Spezialist für hochentwickelte Verbindungstechnologie im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 894,9 Mio. EUR erwirtschaftet. Im Vorjahr 2015 hatte man mit 889,6 Mio. EUR nur unwesentlich weniger umgesetzt. Das bereinigte EBITDA fiel mit 157,5 Mio. EUR ebenfalls nur leicht besser aus als in 2015 (156,3 Mio. EUR).

Die Nettoverschuldung einschließlich Sicherungsinstrumente stieg stichtagbezogen (31. Dezember) von 360,9 Mio. EUR auf 394,2 Mio. EUR. Unter anderem waren dafür Abschreibungen sowie Kosten im Zusammenhang mit der Akquisition von Autoline verantwortlich. Der Produzent von Steckverbindern zum Anschluss von Fluidleitungen in Kraftfahrzeugen trug in 2016 mit 3,5 Mio. EUR zum Gesamtumsatz der NORMA Group bei.

Die Aktie notiert am Nachmittag bei 43,00 EUR und liegt damit -+2,36% über dem Schlusskurs von gestern.

 

NORMA Group SE
Chart: NORMA Group SE | Powered by GOYAX.de
 

Die ganze Meldung lesen Sie hier: NORMA Group mit leichtem Wachstum im Geschäftsjahr 2016

General Standard – Aktie von EASY SOFTWARE nach Gewinnwarnung mit Absturz
TECDAX – MorphoSys kann weiteres Patent im Rechtsstreit mit Janssen Biotech und Genmab einführen

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post