MDAX | Neuer STADA-Vorstand muss her! Bain Capital und Cinven stellen sie vor …

Post Views : 117

NEWS01.09.2017 – Bei der STADA Arzneimittel AG (ISIN: DE0007251803) bleibt es turbulent. So haben die Investoren Bain Capital und Cinven heute über ihre Erwerbsgesellschaft Nidda Healthcare Holding AG darüber informiert, dass man einen neuen Vorstandsvorsitzenden und einen neuen Finanzvorstand für den Generika-Hersteller aus Bad Vilbel einsetzen will.

Unter der Voraussetzung, dass der Aufsichtsrat zustimmt, soll Claudio Albrecht als Vorstandsvorsitzender und Mark Keatley als Finanzvorstand eingesetzt werden. Dies kann geschen, sobald die neuen Mitglieder des Aufsichtsrats gerichtlich bestellt worden sind.

Zuvor hatten der Interims Vorstandsvorsitzende Tjeenk Willink und Finanzvorstand Dr. Bernhard Düttmann auf der Hauptversammlung (HV) ihre Bereitschaft signalisiert, auch vor Ablauf ihrer Verträge von ihren Ämtern zurückzutreten. Willink kund Dr. Düttmann hatten nach dem ersten gescheiterten Übernahmeversuch von Bain Capital und Cinven ihre Vorstandsposten von den ausgeschiedenen Vorgängern Matthias Wiedenfells und Helmut Kraft übernommen.

Wie es in der News von Nidda Healthcare heißt, verfügen die beiden Nominierten über langjährige Erfahrung in der internationalen Generika-Branche. Claudio Albrecht war bis 2012 CEO und Chairman des Generika-Herstellers Actavis Group. Unter seiner Führung konnte er stieg der Umsatz von Actavis auf über 2 Mrd. EUR. Davor war er CEO der Ratiopharm Gruppe. Mark Keatley war bis 2012 ebenfalls bei Actavis tätig. Er besetzte dort die Position des Finanzvorstands.

Bain Capitals Managing Director Michael Siefke und Bruno Schick, Partner bei Cinven sehen in den beiden eine gute Wahl: „Wir freuen uns sehr, dass wir Claudio Albrecht als künftigen Vorstandsvorsitzenden und Mark Keatley als neuen Finanzvorstand von STADA gewinnen konnten. Mit ihrer umfangreichen Erfahrung bei der Umsetzung internationaler Wachstums- und Transformationsstrategien in der Generika-Branche verfügen sie über beste Voraussetzungen, um STADA in die nächste Phase des Wachstums zu führen. Ursprünglich war vorgesehen, dass Claudio Albrecht neben Vertretern der Mehrheitsaktionäre in den Aufsichtsrat der Gesellschaft einzieht. Wir haben ihn nun gebeten, vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrats als Vorstandsvorsitzender den Übergangsprozess zu einem privat gehaltenen Unternehmen zu führen. Es freut uns sehr, dass Herr Albrecht diese Position übernimmt. Wir gehen davon aus, dass er zu gegebener Zeit in eine nicht-geschäftsführende Funktion im STADA-Konzern wechseln wird, nachdem ein Vorstandsvorsitzender gewonnen wurde, der STADA langfristig führen wird.

Die Aktie notiert aktuell (01.09.2017 / 10:43 Uhr) bei 78,20 EUR und liegt damit -0,48% unter dem gestrigen Schlusskurs. Seit dem Allzeithoch vom 25. August 2017 bei 83,20 EUR verlor das Papier zuletzt rund -6%.

Lesen Sie hier weitere Artikel und News aus dem MDAX.

STADA Arzneimittel AG
Chart: STADA Arzneimittel AG | Powered by GOYAX.de
 

Die ganze Meldung lesen Sie hier: Bain Capital und Cinven planen nach Inkrafttreten der Neuformierung des Aufsichtsrats die Nominierung neuer Vorstandsmitglieder für STADA

Freiverkehr | AURELIUS-Aktie im Fokus: Silvan-Übernahme abgeschlossen – Leerverkäufer auf dem Rückzug – Aktie steigt jetzt wieder über 50 EUR-Marke
TecDAX | Nordex: Jetzt braucht es Rückenwind für die Aktie

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post