wrapper

mdax news nebenwerte magazin31.10.2019 - Auch im dritten Quartal konnte die Rational AG (ISIN: DE0007010803) mit einem Umsatzwachstum von 9 Prozent die erfolgreiche Geschäftsentwicklung des ersten Halbjahres fortsetzen. Insgesamt wurden in den ersten neun Monaten 2019 Umsatzerlöse in Höhe von 612,6 Millionen Euro erzielt (Vj. 562,2 Millionen Euro). Das entspricht einer Steigerungsrate von 9 Prozent gegenüber dem Vorjahr und liegt somit am oberen Ende der Unternehmenserwartungen.Währungsneutral lag das Umsatzwachstum nach neun Monaten bei 7 Prozent..

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

Weltweit läuft's rund

Nach dem hohen Umsatzwachstum im ersten Halbjahr (+9 Prozent) lagen die Umsatzerlöse im Heimatmarkt Deutschland im dritten Quartal um rund 2 Prozent über dem Vorjahresvergleichszeitraum. Betrachtet auf neun Monate betrug das Wachstum in Deutschland 7 Prozent. Einen wichtigen Beitrag zur Geschäftsentwicklung in Deutschland lieferte das VarioCookingCenter(R), mit einem Umsatzwachstum von 21 Prozent in den ersten neun Monaten.

Rational zeigt, das Marktführerschaft sich auszahlt und Wachstum auch in "normalen" Märkten möglich ist - langfristig, solange das Produkt stimmt - und was sagt die Analyse von HEUTE zu den Perspektiven der Aktie?

In Europa (ohne Deutschland) stiegen die Umsatzerlöse im dritten Quartal um 8 Prozent an, nachdem sie nach den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres um 5 Prozent über dem Vorjahr lagen. Nach neun Monaten betrug das Wachstum in Europa 6 Prozent. Währungsneutral lag die Region Europa ebenfalls um 6 Prozent über dem Vorjahr.

Trotz des Basiseffekts durch das sehr hohe Vorjahreswachstum um 32 Prozent, in Folge eines Großauftrags eines US-amerikanischen Kettenkunden, konnten die Umsatzerlöse in Nordamerika im dritten Quartal 2019 um 10 Prozent gesteigert werden. Nach neun Monaten lagen die Umsatzerlöse um 12 Prozent über dem Vorjahr. Positiv beeinflusst wurde das Umsatzwachstum allerdings durch die starke Entwicklung des US Dollars und des kanadischen Dollars. Währungsneutral stiegen die Umsatzerlöse in Nordamerika um 6 Prozent.

die erfolgsgeheimnisse

Nach dem hohen Wachstum im ersten Halbjahr (+15 Prozent) lagen die Umsatzerlöse in Lateinamerika im dritten Quartal nur um 2 Prozent über dem Vorjahr. Betrachtet auf neun Monate steigerte die Region die Umsatzerlöse um 10 Prozent. Währungsneutral stiegen die Umsatzerlöse ebenfalls um 10 Prozent.

Die Region Asien steigerte die Umsatzerlöse im dritten Quartal um 16 Prozent und erreichte damit nach neun Monaten ein Umsatzplus von 14 Prozent. Größter Wachstumstreiber war erneut China, in Indien und in Korea entwickelte sich das Geschäft jedoch auch sehr positiv. Währungsneutral lag das Umsatzwachstum nach neun Monaten bei 11 Prozent.

In der Region "Übrige Welt" konnten die Umsatzerlöse im dritten Quartal um 23 Prozent gesteigert werden. Nach neun Monaten lagen die Umsatzerlöse um 17 Prozent über dem Vorjahr. Besonders positiv entwickelte sich das Geschäft im Nahen Osten und in Afrika.

Gewinn hält mit

In den ersten neun Monaten erzielte Rational ein EBIT (Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern) von 159,5 Millionen Euro. Dies entspricht einer Steigerung von 12 Prozent gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum (Vj. 142,0 Millionen Euro). Die EBIT-Marge erreichte somit nach neun Monaten 26,0 Prozent (Vj. 25,3 Prozent). Bereinigt um Währungseffekte lag die EBIT-Marge nach neun Monaten bei rund 25 Prozent.

Ausblick bestätigt

Trotz verschlechterter konjunktureller Rahmenbedingungen konnte in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres ein Umsatzwachstum von 9 Prozent und eine über dem Vorjahresniveau liegende EBIT-Marge erzielt werden. Unterstützt durch positive Währungseffekte liegt die Geschäftsentwicklung der ersten neun Monate 2019 am oberen Ende der Unternehmenserwartungen, währungsneutral in deren Rahmen.

Aktuell (31.10.2019 / 07:23 Uhr) notieren die Aktien der Rational AG im Xetra-Handel zum Handelsschluß gestern mit leichtem Plus bei 648,50 EUR.


Chart: Rational AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0007010803

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de