MDAX – Leoni wurde um 40 Mio. EUR erleichtert

Post Views : 267

NEWS16.08.2016 – Die Leoni AG  (ISIN: DE0005408884) hat am Nachmittag mitgeteilt, dass man Opfer von kriminellen Machenschaften geworden ist. Wie der Automobilzulieferer in der kurzen Meldung mitteilte, wurden mit Hilfe von gefälschten Dokumenten und Identitäten unter Verwendung elektronischer Kommunikationswege Unternehmensgelder auf ausländische Konten transferiert. Der Schaden belaufe sich insgesamt auf rund 40 Mio. EUR.

Aufgefallen war dies am letzten Freitag (12. August). Der Vorstand habe umgehend eine Untersuchung des Zwischenfalls eingeleitet und befindet sich zudem in der Prüfung bezüglich Schadenersatz- und Versicherungsansprüche.

Weiter heißt es, dass man nicht wisse, in welchem Maße der Schaden das prognostizierte Jahresergebnis beeinflussen wird. Die Liquiditätslage sei jedoch nicht wesentlich beeinträchtigt.

Die Aktie reagiert bisher moderat negativ: Derzeit notiert sie bei 34,91 EUR und liegt somit -1,88% unter dem gestrigen Schlusskurs.

Die ganze Meldung lesen Sie hier: Leoni wurde Opfer krimineller Aktivitäten

 

Leoni AG
Chart: Leoni AG | Powered by GOYAX.de
Prime Standard – paragon bestätigt Gesamtprognose für 2016
SDAX – Patrizia Immobilien gibt Gratisaktien an Aktionäre aus

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post