MDAX | Fuchs Petrolub trennt sich vom Produktionsstandort Dormagen

Post Views : 64

mdax news nebenwerte magazin01.12.2017 – Der weltweit im Schmierstoffbereich tätige FUCHS-Konzern (ISIN: DE0005790430) verkauft zum 1. Dezember 2017 den deutschen Produktionsstandort Dormagen an CCI Group, Japan.

Dormagen ist einer von acht Produktionsstandorten in Deutschland. An dem Produktionsstandort werden mit rund 40 Mitarbeitern Bremsflüssigkeiten und Kühlerfrostschutzmittel hergestellt und abgefüllt. Zusammen mit dem Standort, den CCI weiterführt, werden auch einzelne Kundengeschäfte in den genannten Produktbereichen mit einem Umsatzvolumen von 10 Mio EUR übergeben.

Mit dem Verkauf konzentriert der FUCHS-Konzern seine Produktionstätigkeit wieder auf den Kernbereich der Schmierstoffe. Der Standort Dormagen war Bestandteil der im Jahr 2015 zugekauften Deutschen Pentosin-Werke GmbH.

Der FUCHS-Konzern entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Schmierstoffe und verwandte Spezialitäten für nahezu alle Industrien und Anwendungsbereiche. Das Unternehmen, das 1931 in Mannheim gegründet wurde, beschäftigt weltweit rund 5.000 Mitarbeiter in 57 operativ tätigen Gesellschaften. FUCHS ist der weltweit größte Anbieter unter den unabhängigen Schmierstoffherstellern. Die nach Umsatz wichtigsten Märkte sind Westeuropa, Asien und Nordamerika.

Aktuell (01.12.2017 / 08:11 Uhr) notieren die Aktien der Fuchs Petrolub SE im Frankfurter-Handel mit einem Minus von -0,072 EUR (-0,16 %) bei 44,124 EUR.


Chart: Fuchs Petrolub SE | Powered by GOYAX.de

ANZEIGE

{loadmodule mod_custom,Finanztrends Container}


TecDAX | Evotec: Endlich eine „Good News“
MDAX | GEA: Übernahme der Pavan-Gruppe abgeschlossen

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post