MDAX | Fuchs Petrolub muss leicht korrigieren

Post Views : 56

mdax news nebenwerte magazin22.10.2018 – Der FUCHS-Konzern (ISIN: DE0005790430) hat in den ersten neun Monaten 2018 eine Umsatzsteigerung von 5% auf 1.953 Mio EUR (1.862) und eine Steigerung beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) vor Sondereffekt von 1% auf 285 Mio EUR (281) erwirtschaftet. Einschließlich des Ertrags aus der Veräußerung einer at Equity Beteiligung in Höhe von 12 Mio EUR ist das EBIT um 6% auf 297 Mio EUR gestiegen.

Die aktuellen Probleme der Automobilproduzenten in Deutschland und die rückläufige Automobilnachfrage in China lassen für den Rest des Jahres 2018 geringere Wachstumsraten erwarten. Damit dürften auch die Ertragszuwächse, die über die geplanten inflations- und wachstumsbedingten Kostensteigerungen hinausgehen, geringer ausfallen als bisher erwartet.

Wir gehen deshalb davon aus, dass unser Umsatzwachstum im Gesamtjahr zwischen 3% und 5% und das EBIT vor Sondereffekt auf Vorjahr (373 Mio EUR) liegen. Einschließlich des Sonderertrags erwarten wir eine EBIT-Steigerung von 2% bis 4%.

Weiterführende Informationen werden wir in unserer Quartalsmitteilung zu den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres am 30. Oktober 2018 veröffentlichen.{loadmodule mod_custom,Sentifi Text Widget}

Aktuell (22.10.2018 / 14:20 Uhr) notieren die Aktien der Fuchs Petrolub SE im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,98 EUR (+2,17 %) bei 46,24 EUR.


Chart: Fuchs Petrolub SE | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
SDAX | Leoni Aktie widersteht dem Sturm,
SDAX | Leoni beugt sich China.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post