Anzeige

MDAX | Bechtle: Umsatz plus 7%, EBIT mehr als 20% Plus – viel besser als Q2

Post Views : 0

Die Bechtle AG (ISIN: DE0005158703) war sehr gut in 2020 gestartet mit einem Umsatzplus von 9,3% im Q1 und einem EBIT-Plus von 13,4% im Q1 – da konnte das Q2 nicht mithalten, erwartungsgemäß, es blieb aber immerhin

ein Umsatzplus von 3,9% im Q2 und ein Gewinnplus von 4,3% – unter Lock-down Bedingungen nicht so schlecht: Halbjahresumsatzplus von 6,6% und EBIT-Plus von 8,55 auf Halbjahresbasis – versöhnliche Ergebnisse, die zur Prognosebestätigung ausreichen. Diese erschien wenig ambitioniert mit angestrebten 5% Plus bei Umsatz und Gewinn – roch vor 3 Monaten nach einer Prognoseanhebung bei weiterer Normalisierung der Märkte:

So kam es jetzt im Q3 – Im dritten Quartal 2020 erzielte die Bechtle AG nach vorläufigen Zahlen ein Vorsteuerergebnis (EBT) von über 70 Mio. EUR, was einem Ergebnisanstieg gegenüber dem Vorjahr (57,0 Mio. EUR) von mehr als 20 % entspricht. Der Umsatz lag von Juli bis September bei etwa 1.370 Mio. EUR und damit rund 7 % über Vorjahr (1.276,3 Mio. EUR). Die EBT-Marge ist entsprechend gestiegen und liegt voraussichtlich bei über 5 % im dritten Quartal. Jetzt kommt jedoch das Q4 mit teilweisen Lock-Downs und wahrscheinlich eher ähnlich den Ergebnissen des Q2 als denen des Q3 – Jahresprognose könnte also doch passen – Corona kostete offensichtlich und kostet wahrscheinlich wieder Umsatz und insbesondere Gewinn.

flatexDEGORO AG macht durch Segmentwechsel den Weg in den SDAX frei – die Umsätze wachsen weiter rekordmässig

Noratis mit Anleihe – Strategieschwenk kostet Geld

Nynomic mit größtem Auftrag der Firmengeschichte plus Prognoseanhebung vor wenigen Tagen – passt

SAP schockt mit Warnung, die auf den zweiten Blick auch positives bietet

H2-Update KW43: Nel mit Doppelschlag, NIKOLA spricht weiter mit GM, Plug mit Produktoffensive, Ballard&Bloom leiden unter Ölpreis, SFC mit Lobbyarbeit, Elring verliert…

EXCLUSIVINTERVIEW mit dem CEO von mensch und maschine: ” einfach mehr auf die Ergebnisse schauen” – sagt viel, wenn nicht alles…

BioNTech weit vorne – laut Spahn bereits Ende des Jahres + CureVac mit positven Ergebnissen

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung – Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

Unsere Reihe über Wasserstoffaktien:

H2TEIL1: Ballard Power Systems Inc – Kursrakete steigt weiter oder…

H2TEIL2: Plug Power Inc. – Kursdelle+Kaufkurse oder geht es weiter runter?

H2TEIL3: Nel Asa – Elektrolyse, Tankstellen und mehr, Milliardenmarkt. Für Nel?

H2TEIL4:NIKOLA Corp. – TESLA Nachfolger auf dem Weg?

H2TEIL5:SFC Energy AG. – Deutschlands Ballard Power?

H2TEIL6: Linde und Air Liquide – zwei Großkonzerne, die Wasserstoff in der DNA haben oder eben zukaufen können 

H2TEIL7: Bloom Energy Corp. die bessere Plug Power? Knapp 1 Mrd. USD Umsatz mit Brennstoffzellen und jetzt “green” mit Elektrolystechnik zusätzlich

H2-Update KW43: Nel mit Doppelschlag, NIKOLA spricht weiter mit GM, Plug mit Produktoffensive, Ballard&Bloom leiden unter Ölpreis, SFC mit Lobbyarbeit, Elring verliert…

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip – logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

Ergebnis wuchs im Systemhaus-Geschäft überproportional – Q2

Die Zahlen für das Q3 folgen am 11.11.2020 – für das Q2 galt:  Im Segment IT-Systemhaus & Managed Services erhöhte sich der Umsatz um 9,7 % auf 893,9 Mio. EUR. Die Gesellschaften in Österreich und der Schweiz konnten sogar um 33,1 % zulegen, getragen von einer starken Nachfrage der öffentlichen Auftraggeber. Im Inland betrug das Wachstum 6,1 %. Das Betriebsergebnis kletterte im zweiten Quartal 2020 um 17,2 % auf 40,2 Mio. EUR. Die EBIT-Marge stieg von 4,2 % auf 4,5 %.

E-Commerce im Inland ok, im Ausland, naja herausfordernd – Q2

Die Zahlen für das Q3 folgen am 11.11.2020 – für das Q2 galt:  Das Segment IT-E-Commerce war aufgrund seiner internationalen Ausrichtung sehr viel stärker von den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie betroffen. Außerhalb der DACH-Region waren die staatlichen Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie deutlich restriktiver, viele Länder befanden sich über einen langen Zeitraum im kompletten Lockdown. Entsprechend waren die Bechtle Gesellschaften dort wirtschaftlich stark gefordert. Der Segmentumsatz ging im zweiten Quartal 2020 in Folge um 6,6 % auf 416,6 Mio. EUR zurück. Im Inland lag der Umsatz in etwa auf Vorjahresniveau. Das EBIT sank um 15,0 % auf 19,4 Mio. EUR. Die Marge ging von 5,1 % auf 4,6 % zurück.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Produkt_03)}

Anstehend ist noch die Umwandlung in eine SE

Am 31.07.2020 stellte man bei Bechtle die Weichen auf Zukunft: “Der Aufsichtsrat der Bechtle AG hat heute dem Vorschlag des Vorstands zugestimmt, den Formwechsel der Gesellschaft in eine Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea, SE) vorzubereiten.Der Rechtsformwechsel bedarf der Zustimmung der Aktionäre. Ein entsprechender Beschlussvorschlag soll den Aktionären in der nächsten Hauptversammlung am 15. Juni 2021 unterbreitet werden.”

Und Bechtle ist: “Die Bechtle AG ist mit 75 IT-Systemhäusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv und zählt mit 24 E-Commerce-Gesellschaften in 14 Ländern zu den führenden IT-Unternehmen in Europa. Gegründet 1983, beschäftigt der Konzern mit Hauptsitz in Neckarsulm derzeit rund 12.000 Mitarbeiter. Seinen mehr als 70.000 Kunden aus Industrie und Handel, öffentlichem Dienst sowie dem Finanzmarkt bietet Bechtle herstellerübergreifend ein lückenloses Angebot rund um IT-Infrastruktur und IT-Betrieb aus einer Hand. Bechtle ist im MDAX und im TecDAX notiert. 2019 lag der Umsatz bei über 5,37 Milliarden Euro”

Aktuell (26.10.2020 / 08.01 Uhr) notieren die Aktien der Bechtle AG im Frankfurter-Handel mit einem Minus von -4,50 EUR (-2,93 %) bei 149,30 EUR. Auch diese Aktie können Sie bereits ab 0,00 EUR auf Smartbroker handeln.


Chart: Bechtle AG | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
Scale | flatexDEGIRO AG hält Wort: Prime Standard und jetzt SDAX? REKORDE OHNE ENDE
TecDAX | Nordex Aktie: Dritter großer US-Auftrag – 240 MW

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten MDAX

Anzeige

Related Post

Menü