MDAX | Axel Springer SE beschließt Rekorddividende

Post Views : 86

mdax news nebenwerte magazin20.04.2018 – Die Hauptversammlung der Axel Springer SE (ISIN: DE0005501357) hat am 18. April 2018 eine im Vergleich zum Vorjahr um 0,10 Euro erhöhte Dividende von 2,00 Euro (Vj.: 1,90 Euro) je dividendenberechtigter Stückaktie für das Geschäftsjahr 2017 beschlossen. Damit stieg das Ausschüttungsvolumen von 205,0 Mio. Euro auf 215,8 Mio. Euro.

Im Geschäftsjahr 2017 steigerte Axel Springer die Konzernumsatzerlöse deutlich um 8,3 Prozent auf 3.562,7 Mio. Euro (Vj.: 3.290,2 Mio Euro). Organisch stieg der Umsatz um 6,3 Prozent. Das bereinigte EBITDA verzeichnete ein Plus von 8,5 Prozent auf 645,8 Mio. Euro (Vj.: 595,5 Mio. Euro). Die bereinigte EBITDA-Rendite lag mit 18,1 Prozent auf dem hohen Niveau des Vorjahres. Das bereinigte Ergebnis je Aktie stieg um 8,1 % auf 2,60 Euro (Vj.: 2,41 Euro).

Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE: „Das Jahr 2017 war das wirtschaftlich erfolgreichste unserer Unternehmensgeschichte. Daran möchten wir unsere Aktionäre mit der bisher höchsten Dividende teilhaben lassen. Unser Fokus auf digitalem Wachstum, auf Journalismus und unseren Rubriken-plattformen zahlt sich aus. Wir werden auch in diesem Jahr unsere Position als Europas führender Digitalverlag weiter ausbauen.“

Zudem wählte die Hauptversammlung Iris Knobloch, Président-Directeur Géneral von Warner Bros. France S.A., sowie Dr. Alexander Karp, Mitgründer und CEO des US-amerikanischen Software-Unternehmens Palantir Technologies, als neue Mitglieder in den Aufsichtsrat der Axel Springer SE. Die beiden folgen auf Bill Ford und Rudolf Knepper, die mit Ablauf der Hauptversammlung aus dem neunköpfigen Gremium ausschieden.

Dr. Giuseppe Vita, Aufsichtsratsvorsitzender der Axel Springer SE: „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Iris Knobloch und Alexander Karp. Als erfahrene Experten der Medienbranche bzw. Digitalwirtschaft werden sie dazu beitragen, Axel Springer noch digitaler und internationaler zu gestalten. Den beiden ausscheidenden Aufsichtsräten Bill Ford und Rudolf Knepper danken wir sehr herzlich für die gute Zusammenarbeit und ihre klugen Impulse für die erfolgreiche Transformation der Axel Springer SE.“

Aktuell (20.014.2018 / 10:21 Uhr) notieren die Aktien der Axel Springer SE im Xetra-Handel mit einem Minus von -0,40 EUR (-0,59 %) bei 67,30 EUR.


Chart: Axel Springer SE | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
TecDAX | Wirecard erweitert langjährige Zusammenarbeit mit EMP
Prime Standard | PNE WIND: Operatives Geschäft in Deutschland erfolgreich

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post