wrapper

Die Fraport AG (ISIN: DE0005773303) übernimmt zum 1. Februar 2019 das Centermanagement am Flughafen Nashville im US-Bundestaat Tennessee.

Das Unternehmen verantwortet künftig das Management und die Weiterentwicklung sämtlicher Retail- und Gastronomieflächen am „Nashville International Airport“. Mit knapp 16 Millionen Fluggästen konnte Nashville die Passagierzahlen im vergangenen Jahr um 13,2 Prozent steigern und erzielte zum sechsten Mal in Folge einen neuen Passagierrekord. Damit bestätigte Nashville seine Position als einer der wachstumsstärksten Airports in Nordamerika.

Fraport USA, eine hundertprozentige Tochter der Fraport AG, hatte den Zuschlag im vergangenen Jahr erhalten. Im Sommer 2018 unterzeichnete Fraport USA mit der Betreibergesellschaft MNAA (Metropolitan Nashville Airport Authority) den Vertrag über eine Laufzeit von zehn Jahren. Dieser umfasst das Management, die Vermietung und die Gestaltung der Konzessionsflächen an allen vier Flugsteigen. Nach dem Ausbau des Flughafens, der bis zum Jahr 2023 abgeschlossen sein soll, wird Nashville über eine Konzessionsfläche von insgesamt rund 12.300 m² verfügen. Dadurch wird Platz für mehr als 90 Shops, Restaurants und Serviceeinrichtungen geschaffen. Fraport wird rund 17 Millionen US-Dollar in die Weiterentwicklung der Konzessionsflächen am Flughafen investieren. Weitere Investitionen werden zudem von den einzelnen Konzessionären getätigt werden.

Hiermit ist Fraport nun an insgesamt fünf Standorten in den USA aktiv. „Wir freuen uns darüber, dass unsere Tochter Fraport USA mit ihrem erfolgreichen Centermanagement nun auch in Nashville gelandet ist“, sagte Dr. Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG. „Der Flughafen Nashville ist bereits der zweite Standort in den USA, den wir innerhalb eines Jahres hinzugewinnen konnten.“

Das auch unter dem Namen “Music City” bekannte Nashville ist nicht nur ein beliebtes Touristenziel, sondern auch eines der der am stärksten wachsenden Wirtschaftszentren der USA. Rund 1,8 Millionen Einwohner leben in der Metropolregion. „Unser hochengagiertes Team in Nashville wird ein innovatives Shopping- und Gastronomieangebot am Flughafen schaffen, welches auch das Lokalkolorit der Stadt mit ihrer Kultur und vibrierenden Musikszene wiederspiegelt. Dabei setzen wir auf eine ausgewogene Mischung aus ansässigen Retail- und Gastronomieanbietern sowie internationalen Marken. So können wir allen Passagieren ein besonderes Erlebnis am Flughafen bieten. Wir freuen uns auf eine enge und erfolgreiche Zusammenarbeit mit allen Beteiligten in Nashville – der Stadt, wo ‚die Musik spielt‘“, ergänzte Dr. Schulte.

Fraport USA hat in Nordamerika neue Maßstäbe bei der Gestaltung und Entwicklung von Konzessionsflächen an Flughäfen gesetzt. Außer am Flughafen Nashville betreibt Fraport USA auch das Centermanagement an den Flughäfen Baltimore/Washington, Cleveland, New York-JFK (Terminal 5 der Fluggesellschaft JetBlue) sowie Pittsburgh.

Aktuell (04.02.2019 / 13:35 Uhr) notieren die Aktien der Fraport AG im Xetra-Handel mit einem Minus von -0,26 EUR (-0,38 %) bei 68,58 EUR.


Chart: Fraport AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0005773303

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de