KW 44 | BioNTech, SAP, Steinhoff, DIC, LPKF und den anderen – 1.000 Punkte runter reicht, oder? News der Woche

Post Views : 38308

Diese Woche sah es es düster aus – lang erwartet schlug die zweite Welle weltweit zu – Lock-Downs komplett oder lokal in nahezu allen Europäischen Staaten und weltweit neue Krankenrekorde – der Glaube an die V-Erholung schmolz dahin. Dazu der sich zuspitzende US-Wahlkampf mit der frage ob und wann es ein eindeutiges Wahlergebnis geben wird. Wal Mart lässt die waffen aus den Regalen vershcwinden, weil man fürchtet…

Wirtschaftliche Verwerfungen, während die Automobile sich scheinbar vom ersten Lock down schneller erholt haben als erwartet, fürchten ganze Branchen, wie Hotelerie, Reiseveranstalter, Airlines, Entertainment, Gastronomie und andere um ihre Existenz. Und die Märkte sehen auf einmal alles relativ klar – und fallen wie ein Stein diese Woche. Sah letztes Wochenende noch relativ offen aus, als wir im WOCHENRÜCKBLICK meinten „Gute Einzelmeldungen verhinderten Schlimmeres: BioNTech, Aurelius, Mutares, DIC, MuM, Atoss, Evotec …“ und fragten, ob diese Woche wieder steigende Kurse zu sehen sein könnten. Zu früh gehofft. Auch der Rückblick auf die Wasserstoffwerte sah bereits gefallene Werte mit möglichen Kaufkursen – zu früh, wie wir heute wissen: H2-Update KW43: Nel mit Doppelschlag, NIKOLA spricht weiter mit GM, Plug mit Produktoffensive, Ballard&Bloom leiden unter Ölpreis, SFC mit Lobbyarbeit, Elring verliert….

Bevor Montag die Märkte eröffneten, galt es bereits einen Schock vom Sonntag Abend zu verdauen: SAP schockt mit Warnung, die auf den zweiten Blick auch Positives bietet. SAP riss den DAX allein mit mehr als 300 Punkten „runter“ – der Markt eröffnete tiefrot bereits mit 12.303,41 Punkten und schloss noch tiiefer bei 12.177,18  Punkten. Die Ängste vor einem zweiten Lock-Down nahmen Gestalt an und auch der Glaube, das manche Branchen resistent gegen Corona-Folgen sein könnten – wie die Software-Branche – erwiesen sich als trügerisch, wie sAP drastisch zeigte. So wurde auch  Bechtle stark im Q3, mit zu erwartender Abschwächung in Q4 vom Markt zumidnest am Monatg abgestraft. Grund zu feiern hatte flatexDEGORO AG: Man  machte durch Segmentwechsel den Weg in den SDAX frei – die Umsätze wachsen weiter rekordmässig. Bestandsaufbau soll finanziert sein: Noratis mit Anleihe – Strategieschwenk kostet Geld. Positve Nachricht am ersten Tag eine rroten Handelswoche: Nynomic mit größtem Auftrag der Firmengeschichte plus Prognoseanhebung vor wenigen Tagen – passt

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip – logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

Nachtrag 31.10.2020, 09.29 Uhr : H2Update KW44: Nel verarbeitet „Flop“, Ballard schnappt Audi, Bloom und Q3, SFC stiller, ElringKliunger mit Knaller, Plug wartet auf 05.11.2020

Nachtrag 01.11.2020. 09.17 Uhr: H2-Update: Nel gelingt positive Ouvertüre (wichtiger Initialauftrag aus Norwegen) für wichtige Q3-Ergebnisspräsentation am 05.11. – neuer Schwung oder Enttäuschung – die Erwartungen

Interview aus der Vorwoche – immer noch spannend; EXCLUSIVINTERVIEW mit dem CEO von mensch und maschine: “ einfach mehr auf die Ergebnisse schauen“ – sagt viel, wenn nicht alles…

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Produkt_03)}

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung – Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

Dienstag eröffnet bei 12.206,42 Punkten und wieder geschlossen bei 12.063,57 Punkten – Erholungsversuch gescheitert.. Nachrichten? Für einezlne Unternehmen gab es eine Flut guter Nachrichten – den Gesamtmarkt konnte das nicht mitreißen: Washtec bleibt im Rahmen der coronabeeinflussten Prognose – und Q4… Und  FCR mit zwei Zukäufen – Lebensmittelmärkte. Wenn die Kunden leiden, muss man als Lieferant schon sehr zufrieden sein, wenn man „nur“ eine Umsatzdelle mit shcwarzen Zahlen aussitzen kann: Rational Küchen „erholt“ sich auf Minus 21% im Q3, aber im Q4 wird es wohl wieder…. Windenergie – von Trump verteufelt, dennoch in den USA nachgefragt. Nordex mit dem dritten Großauftrag aus den USA in kurzer Zeit: Nordex mit nächstem Großauftrag – wieder USA, 240 MW. SAP verliert weiter, obwohl Insider zugreifen: SAP – Plattner zeigt fpür 250 Mio EUR Vertrauen, die Analysten …

Wirecard Anleger – Geld zurück, vielleicht – aber zumindest ohne weitere Kosten… EXKLUSIVINTERVIEW MIT ANLEGERANWALT – noch immer aktuell!

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Produkt)}

GOLD, GOLD – geht es Richtung 5.000,00 EUR die UNZE -GOLDREPORT – KOSTENLOS

11.848,31 Punkte, so ging es am Mittwoch weiter und am Ende schloss der Markt bei 11.560,51 Punkten.  Bund und länder hatten sich auf einen Soft-Lock-Down geeinigt, die Märkte waren sehr nachdenklich und infolgedessen ging es weiter runter. Ein Unternehmen mit potentiellem Blockbuster meldet sich zu Wort: Morphosys erhöht Prognose – spannende Story der „Tafasitamap plus andere“-Firma geht weiter.  Passend zu den guten Zahlen der Deutschen Bank, die der Aktie eine Sonderkonjunktur an diesem Tag bescheren, meldet die Tochter DWS auf Kurs: Moderate Zuflüsse, Kostendisziplin gewahrt.

Immobilienaktien waren dise Woche nciht evrshcont von kräftigen Kursrücksetzern. Patrizia wurde ohne Nahcrichten abgestarft, um sich dann am Folgetag wiede rzu erholen, Und DIC mit 9-Monatszahlen die überzeugen – mit Schönheitsfehlern- musste auch akzeptieren: „Die Börse erscheint nicht immer rational“.

FINANZKRISE 2008 war nichts gegen das,was kommen wird. WIE SCHÜTZT MAN SICH? UND SEIN VERMÖGEN? Derjenige, der bereits die Finanzkrise kommen sah, sagt jetzt…

Donnerstag mit der Eröffnung bei 11.631,07 Punkten und dem Schluss bei 11.598,07 Punkten – im Tief sogar bei 11.458,56 Punkten – ein  „normaler Tag“ für eine solche Woche. Vor Markteröffnung fragten wir hoffnungsvoll: Schon Kaufkurse bei Bechtle, SAP, Cancom, Fraport, Deutz, Patrizia u.a.?  Und eine Nachrichtenflut mit teilweise sehr positiver Botschaft folgte im Laufe des Handelstages – teilweise vom Markt eskomptiert, teilweise vergessen – SAP – Plattner kauft weitere Aktien – auf Pump. aber wieso fällt sein Anteil am Montag? Fast 20% plus für die Aktie:Steinhoff profitiert von der VEB-Einigung mit DeLoitte. Impfstoffhoffnungen konnten auch nicht helfen – Pressespekulationen in der Times: BioNTech – laut britischen Regierungskreisen soll noch vor Weihnachten mit den Impfungen begonnen werden.

Nachtrag 31.10.2020, 09.29 Uhr : H2Update KW44: Nel verarbeitet „Flop“, Ballard schnappt Audi, Bloom und Q3, SFC stiller, ElringKliunger mit Knaller, Plug wartet auf 05.11.2020

Nachtrag 01.11.2020. 09.17 Uhr: H2-Update: Nel gelingt positive Ouvertüre (wichtiger Initialauftrag aus Norwegen) für wichtige Q3-Ergebnisspräsentation am 05.11. – neuer Schwung oder Enttäuschung – die Erwartungen

WASSERSTOFF hatte eine schwere Woche, dennoch gab es einen neuen Player auf dem Feld . mit großen Ambitionen: All-in: Elringklinger will eine Milliarde mit Brennstoffzellen erzielen – Plastic Omnium liefert dafür 100 Mio. EUR Und manchmal ist ein verkorkster Börsengang der Anfang einer Erfolgsstory – zumindest bei Teamviewer hat es so geklappt: Nel’s Aktie zu Kaufkursen zu kriegen? Everfuel’s Listing wird „Flop“ genannt und…. Es gab auch Aktien deren Meldungen mit Kursrücksetzern beantwortet wurden – auch der nervösen Stimmung geschuldet: Aixtron kommt wieder in die Spur – Auftragsplus 39% und die  LPKF präzisiert Q3-Zahlen – schuldenfrei und profitabel, LIDE kann durchstarten. Neutral aufgenommen wurde folgende Meldung: Optimierung bringt DEMIRE rund 85,2 Mio. EUR durch Verkäufe

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Produkt_03)}

Freitag : Eröffnung bei 11.472,61 Punkten und Schluss bei 11.556,48 Punkten – ist ja gerade noch mal gut gegangen. Nachdem der vorbörsliche Handel den DAX schon mit 200 Punkten im Minus sah, ging es ja noch eingermaßen glimpflich ins Wochenende. Rule 40 ist das Ziel für die Ertrags- und die Wachstumsperle: Aareal kann mit Aareon durchstarten – die Ertragsperle bekommt cash für Wachstum. Nach der Times kommt Neues von Bloomberg in der Gerüchteküche um „gutinformeirte Kreise“ der britischen Regierung: BioNTech – Briten wollen wohl vorpreschen. Einmal Top, einmal Flop aus dem Wasserstoffsektor gab es am Freitag:Bloom Energy verfehlt Umsatzerwartungen und Ballard macht Audi-Verträge rund. Vermarktung kann starten. Und Biden wäre ein Zusatzturbo…. Am Morgen hatten die Nochmutter und Nochtochter berichtet: Fragt sich welche Zahlen schlimmer sind in Anbettracht der Perspektiven für 2021. Hier könnte der mit der Katastrophe möglicherweise einen größeren Swing hinlegen, als der andere: Voltabox mit Katastrophenjahr – 2021 muss… und die  paragon auf dem richtigen Weg.

Am Montag Morgen notierte der DAX bei Handelseröffnung im Frankfurter-Handel um 9:00 Uhr bei 12.303,41Punkten und schloss Ende der Woche bei 11.556,48 Punkten (XETRA-Schluss 17:45 Uhr). Rund 1.000 Punkte verloren zur Vorwoche – und vor den Wahlen am 03.11.2020 sollte keine wesentlcihe Entspannung eintreten – man kann sich höchsten sfragen, ob hier bereist Kuafkurse zu sehen sind – in der klaren Erkenntnis, das fast niemand zu Tiefstpreisen einsteigt – zumindest wenn er sich selbst gegneüber ehrlich ist.. Es gab diese woche durchaus gute Meldungen, die im allgemeinen Umfeld untergingen – vielleicht ist das Wochenende die richtige Zeit, sich mal einige Werte näher anzusehen. Ohne Hektik und mit eienr gewissen Ferne zur Handelshektik an den Börsen der letzten Tage.

Nachtrag 31.10.2020, 09.29 Uhr : H2Update KW44: Nel verarbeitet „Flop“, Ballard schnappt Audi, Bloom und Q3, SFC stiller, ElringKliunger mit Knaller, Plug wartet auf 05.11.2020

Nachtrag 01.11.2020. 09.17 Uhr: H2-Update: Nel gelingt positive Ouvertüre (wichtiger Initialauftrag aus Norwegen) für wichtige Q3-Ergebnisspräsentation am 05.11. – neuer Schwung oder Enttäuschung – die Erwartungen

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Chart: DAX| Powered by
GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
 
 
MDAX | Aareal Bank: IT-Tochter kann durchstarten – neuer Gesellschafter an Bord
H2REIHE-KW44-Update | H2: Ballard schnappt Audi, Nel verarbeitet angeblichen Flop, Bloom Energy und das Q3, ElringKlinger mit Ausrufezeichen, SFC leiser, …

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post

Menü