General Standard – Berentzen Gruppe senkt ab Oktober jährliche Finanzierungskosten

Post Views : 103

09.01.2017 – Die Berentzen Gruppe AG (ISIN: DE0005201602) hat heute Morgen in einer News darüber informiert, dass man die Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A1RE1V3) in Höhe von 50 Mio. EUR mittels eines Konsortialkredits bei Fälligkeit im Oktober 2017 ersetzen wird.

Unter Führung der Deutschen Postbank AG hat ein Bankenkonsortium dem Unternehmen aus Heselünne einen Kredit im Volumen von 25,5 Mio. EUR mit einer Laufzeit von fünf Jahren gewährt. Wegen der guten Liquidität benötigt die Berentzen Gruppe nur etwas mehr als die Hälfte des Nominalbetrags der Unternehmensanleihe aus Fremdmitteln, um die Refinanzierung zu sichern. Die andere Hälfte kann aus Eigenmitteln bestritten werden.

Als Resultat der reduzierten Refinanzierung geht man beim Vorstand von jährlichen Einsparungen bei den Finanzierungskosten ab Oktober 2017 in Höhe von 2 Mio. EUR aus, was sich künftig dann positiv auf den Cashflow, die Ertragslage und das Eigenkapital auswirken soll.

Die Aktie notiert derzeit bei 8,45 EUR und liegt damit +4,32% über dem Schlusskurs von letztem Freitag.

 

Berentzen Gruppe AG
Chart: Berentzen Gruppe AG | Powered by GOYAX.de
 

Die ganze Meldung lesen Sie hier: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft sichert frühzeitig Refinanzierung der Unternehmensanleihe

General Standard – adesso erhält Folgeauftrag von der GEMA
Prime Standard – PNE Wind verkauft Windpark an Vattenfall

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post