wrapper

nebenwerte news nebenwerte magazin14.10.2020 - Um ihren Service für sämtliche Kunden- und Partneranliegen zu verbessern, hat sich die Town & Country Kundenservice GmbH für die zentrale Wissensdatenbank des USU Software AG(ISIN: DE000A0BVU28)-Geschäftsfeldes unymira entschieden. Das führende deutsche Unternehmen für den Bau energiesparender Massivhäuser nutzt künftig mit Knowledge Center eine professionelle Gesamtlösung für den effektiven und wirtschaftlichen Customer Service und technischen Service auf allen Kommunikationskanälen. Die Produktivsetzung soll innerhalb weniger Monate erfolgen.

Town & Country bietet mit einem breit etablierten Franchise- und Partnernetz Grundstück-Suche, Massivhaus-Bau und Finanzierung aus einer Hand. Entsprechend werden im Kundenservice sowohl die Endkunden, aber auch das Partnernetzwerk beauskunftet. In beiden Fällen ist es erfolgskritisch, die vielfältigen Dienstleistungen zu unterschiedlichen Themen effizient und qualitativ hochwertig durchzuführen, zum Beispiel auch technische Services. Knowledge Center stellt künftig eine rasche, qualitätsgesicherte Beauskunftung der unterschiedlichen Themen sicher und soll zukünftig nicht nur den Kundenservice, sondern auch die Partner direkt mit passgenauem Wissen unterstützen.

"Die Kompetenz von unymira und das integrative Gesamtsystem haben uns von Anfang an überzeugt. Damit sind wir in Zukunft gut gerüstet, um alle Facetten unseres Kundenservice komfortabel abzubilden. So können in unserer Vision später auch die Partner - selbst auf der Baustelle - auf das Wissen zugreifen und direkt Kunden begeistern", so Joachim Boger, Geschäftsführer der Town & Country Kundenservice GmbH.

BioNTech könnte profitieren - Johnson&Johnson fällt weiter zurück

Evotec Aktie wieder beliebt - zumindest zwei Investoren ist sie 250 Mio. EUR wert - günstiger Einstieg?

Wacker Chemie investiert in China 100 Mio. USD.

Mutares mit siebtem Zukauf dieses Jahr

Tele Columbus sichert Hamburger Kunden

Hypoport - Volumen steigen weiter kräftig

DIC Asset verzichtet auf Anleihe - "zu schlechte Konditionen"

Fraport muss weiter auf Besserung warten - September brachte Rückschlag - Oktober sollte noch schlimmer...

Gerresheimer trifft die durchschnittlichen Erwartungen - Umsatz geringfügig niedriger, Gewinn um 5 Cent höher auf 0,97 EUR je Aktie

Ceconomy mit Knallermeldung - EBIT übertrifft alle Erwartungen - wesentlich!

H2-Update 12.10.: Ballard wird H2 konkurrenzfähig machen - mit Weichai's Hilfe. So ist der Plan, der klappen könnte.

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung - Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

Läuft rund bei USU

Wie die Zahlen des zweiten Quartals gezeigt haben:  So steigerte USU im zweiten Quartal 2020 den Konzernumsatz nach IFRS um 13,0% gegenüber dem Vorjahr auf 25,9 Mio. Euro (Q2/2019: 22,9 Mio. Euro). Und das bei gleicher Kostenbasis führte zu einer deutlichen Ergebnisverbesserung gegenüber dem Vorjahr. So versechsfachte die USU-Gruppe das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im Berichtsquartal gegenüber dem Vorjahr nahezu auf 3,0 Mio. Euro (Q2/2019: 0,5 Mio. Euro). Inklusive der Abschreibungen von -1,3 Mio. Euro (Q2/2019: -1,2 Mio. Euro) belief sich das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf 1,7 Mio. Euro (Q2/2019: 0,2 Mio. Euro). Das entspricht im Vorjahresvergleich einem EBIT-Anstieg um 844,5%. PROZENTUAL VIELLEICHT ERSCHLAGEND , aber die wichtigste Botschaft bleibt: Der Trend stimmt und man wächst! ZAHLEN AUSFÜHRLICH.

Aktuell (14.10.2020 / 09:02 Uhr) notieren die Aktien der USU Software AG im Tradegate-Handel mit einem Minus von -0,20 EUR (-0,88%) bei 22,40 EUR. Auch diese Aktie können Sie bereits ab 0,00 EUR auf Smartbroker handeln.


Chart: USU Software AG | Powered by GOYAX.de

buch 01

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A0BVU28

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner