Diese Seite drucken

nebenwerte news nebenwerte magazin11.09.2020 - Ballard PowerSystems Inc. (ISIN: CA0585861085) gibt sich mit seinen Mobilitätskonzepten für Landfahrzeuge und Notfallstromversorgung nicht zufrieden. Man will auch in einem anderen Sektor vorne mitspielen. Gerade die Seefahrt fiel bisher nicht gerade durch ökologieorientierte Treibstoffe auf - es wurde verbrannt "was keiner sonst brauchen konnte" - schwefelhaltig, stinkend und CO2-trächtig. Jetzt stellt Ballard Power diese Woche eine Alternative vor: "the launch of the fuel cell industry’s first module designed for primary propulsion power in marine vessels. Ballard’s FCwaveTM fuel cell product is a 200-kilowatt (kW) modular unit that can be scaled in series up to the multi-megawatt (MW) power level."

2 Kiyosaki 26.10 4 3

Einsatzgebiet: Passagierschiffe, Fähren, Schlepper,

Fischerboote und als Stromversorgung für an Land liegende Hotelschiffe. Ein großer Schritt in die richtige - nachhaltige Richtung. Rob Campbell, Ballard Chief Commercial Officer bemerkte, dass die emissionsfreie Energieversorgung in der Seefahrt die logische Fortsetzung der entsprechenden Bemühungen bei der Mobilität und Transport an Land sind. Und hier bringt Ballard Power die größte erfahrung ein: “Ballard is focused on Heavy- and Medium-Duty Motive applications, particularly where requirements include heavy payload, extended range and rapid refueling. This is a sweet spot for our fuel cell value proposition, which is backed up by more than 50 million kilometers of operational experience in thousands of vehicles. These same requirements underpin use cases in the maritime industry, resulting in a significant addressable market opportunity that can be effectively addressed by our new FCwaveTM product. Global efforts to decarbonize include commercial maritime activities, where Ballard intends to build on our leading position in zero-emission fuel cell solutions.

H2-Update 11.09.2020: NEL erhöht Kapital und lässt diesmal Altaktionäre mitmachen

H2-Update 10.09.: SFC nimmt lukrativen Markt ins Visier - gemeinsam mit Jenoptik-Tochter

H2-Update 10.09.: NIKOLA erhält Genehmigung, nichts steht dem Produktionsbeginn in 12 Monaten mehr im Wege

Drägerwerk konfrontiert mit Riesenstorno - aber sei angeblich kein Problem

Dermapharm wird für BioNTech produzieren - Kurssprung die Folge

2G Energy hat volle Auftragsbücher, ein innovatives wasserstoffbasiertes Produkt und die aktuellen KWK-Anlagen sind gefragt - passt ziemlich viel!

DEFAMA behält EKZ in Radeberg und setzt damit sogar Mittel frei

Jesper Themsen, CEO von Ballard Power Systems Europe A/S ergänzt, das die ehrgeizigen Ziele der Decarbonisierung nur mit der Brennstoffzellentechnologie großflächig umgesetzt werden können. Erinnert sei daran das Maersk auch an dem Riesenprojekt in Kopenhagen zur Produktion von jährlich 1,3 GW Wasserstoff beteiligt ist (gemeinsam mit NEL). Und wer liefert die brennstoffzellen für den maritimen Bereich? Wenn es nach Ballard Power geht natürlich Ballard, die sich nah am Puls der innovativsten Schifffahrtslinien befinden. Jesper Themsen betonte: “The United Nations International Maritime Organization, or IMO, has set aggressive targets for reduction of CO2 emissions in the marine sector, including 50% lower emissions by 2050. At Ballard we have recognized this important market opportunity, launching a Marine Center of Excellence at our Hobro, Denmark facility this year. Our Marine Center of Excellence will focus on engineering, manufacturing and servicing the developing marine market with our FCwaveTM product.”

Und auch auf dem Land: Mehr als 50 Millionen Kilometer – Eintrittskarte für 130 Mrd. Markt jährlich

haben die mit Ballards PEM-Brennstoffzellenantrieben betriebenen Lastkraftwagen (heavy and medium duty) zurückgelegt – weltweit, eine Verfünffachung seit 2017. In 15 Ländern betreiben die mittlerweile in 8. Generation (2019) fortentwickelten Brennstoffzellen ungefähr 1.000 Brennstoffzellenbetriebene Busse und 2.200 LKW’s – 70% der Fahrleistung wurden in China erbracht. PRAXISTEST MEHR ALS BESTANDEN. Und zu Recht vom CEO als Meilenstein der Entwicklung bezeichnet. Die Brennstoffzellen haben jedenfalls diesen Praxistest sehr gut überstanden: In diversen Klimazonen eingesetzt gab es im ersten Halbjahr eine 98% Funktionsfähigkeit und einige Brennstoffzellen laufen bereits seit 8 Jahren ohne erkennbare Ausfälle oder Wartungsaufwand: „Some of the FCEBs that operated over 8-years in the field exceeded 38,000 hours of revenue service with no major fuel cell maintenance requirements.“

Unsere Reihe über Wasserstoffaktien:

H2TEIL1: Ballard Power Systems Inc - Kursrakete steigt weiter oder...

H2TEIL2: Plug Power Inc. - Kursdelle+Kaufkurse oder geht es weiter runter?

H2TEIL3: Nel Asa - Elektrolyse, Tankstellen und mehr, Milliardenmarkt. Für Nel?

H2TEIL4:NIKOLA Corp. - TESLA Nachfolger auf dem Weg?

H2TEIL5:SFC Energy AG. - Deutschlands Ballard Power?

H2TEIL6: Linde und Air Liquide - zwei Großkonzerne, die Wasserstoff in der DNA haben oder eben zukaufen können 

H2-Update KW 36: Einstiegskurse für NEL, NIKOLA, Plug, SFC, Ballard ? Plus aktuelle News

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip - logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung - Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

Zielmarkt 66 Staaten mit CO2-Neutralitätsziel bis 2050, bereits 20 Staaten, repräsentierend 70% des Weltbruttosozialprodukts haben konkrete Fahrpläne verabschiedet – erinnert in diesem Zusammenhang an die Wasserstoffinitiative der EU, Deutschlands. Die Zero-Emission Politik einiger(bisher 15) amerikanischer Bundesstaaten unter Federführung Kaliforniens, das beispielsweise stufenweise von 2024 bis 2045 eine 100%-Quote emissionsfreier LKW’s gesetzlich vorgeschrieben hat. HIER SPIELT DIE MUSIK FÜR BALLARD HIERHER KOMMT DIE KURSPHANTASIE. Die wohl nach der noch nicht absehbaren Bodenbildung wieder für neue Kursavancen die Türen öffnen werden. Und bis dahin? Beobachten. Kursentwicklung anschauen und werten, ab wann ein „günstiges“ Niveau erreicht sein könnte.

Die Chancen in blumige Worte fast Randy MacEwen, Ballard‘s CEO am Dienstag: “This is a very exciting milestone for Ballard and the fuel cell industry as we continue to prove, every day, the readiness of our leading PEM fuel cell technology for these demanding on-road applications. Buses and commercial trucks powered by Ballard’s hydrogen fuel cell technology over an unparalleled 50 million kilometers have enabled the development of fuel cell products with industry-leading reliability, durability and performance. As a result, Ballard is well-positioned to address Heavy- and Medium-Duty Motive applications, including bus, truck, train and marine, just as the global commitment to zero-emission transportation is accelerating. To date, more than 66 countries have established net-zero carbon targets in 2050 and more than 20 governments, representing over 70% of global GDP, have announced hydrogen roadmaps. Increasingly, policy is focused on decarbonizing heavy commercial vehicles that disproportionately contribute to transport emissions and have been difficult to abate – until now. The total addressable market for engines in these vehicles exceeds $130 billion annually.

Aktuell zum Schluss am 10.09.2020, 22:00 Uhr GMT handelte Ballard Inc. bei 14,08 USD. Auch diese Aktie können Sie bereits ab 0,00 EUR auf Smartbroker handeln


Ballard Power Systems Inc. | Powered by GOYAX.de
 

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip - logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung - Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

Weitere Informationen

  • ISIN: CA0585861085