wrapper

nebenwerte news nebenwerte magazin02.07.2020 - Der Vorstandsvorsitzende der publity AG (ISIN: DE0006972508), Thomas Olek, verkaufte einen Teil seines kontinuierlich - auch durch regelmäßige Börsenkäufe - aufgebauten Aktienpakets in Höhe von insgesamt rund 49% an eine Investorengruppe, die 39% mit Lock-up (2-Jahre) übernahm und 10% an einen Einzelinvestor, der sich ebenfalls wie Olek selber einer Lock-up-Vereinbarung (1-Jahr, Olek 2-Jahre) unterwarf. Interessant an dieser am 25.06.2020 gemeldeten Transaktion war, das Olek nicht "knapp unter 50%", sondern "nur" 38% - aber seitdem hat er wieder eifrig, wie in der Vergnagenheit kontinuierlich, beinahe täglich Aktien hinzugekauft. Sollte er so wieder auf "knapp unter 50%" aufstocken wollen, würde das der Kursentwicklung der Aktie gut tun. Der neue Freefloat weniger, da die aktien weiter - zumindest in der Lock-up-Periode - also größtenteils für 2 Jahre nicht am Kapitalmarkt zirkulieren - schlecht für die Liquidität, insbesondere wenn Olek weiterhin im bekannten Tempo Aktien zurückkauft - aber eine relativ sichere Barriere gegen Kurseinbrüche.

Der Wert der Aktie ist so durch die kontinuierliche Nachfrage eines Insiders stark beeinflusst und der Börsenpreis spiegelt so möglicherweise nicht die komplette "Marktmeinung" wider.

Am 25.06.2020 meinte Thomas Olek zu dieser Aktienplatzierung aus seinem Bestand:

"Ich freue mich, dass die Verhandlungen mit den strategischen Investoren erfolgreich beendet werden konnten. Dies ist ein weiterer Schritt, die positive Entwicklung der publity AG noch voranzutreiben. Bereits jetzt gehört publity zu den erfolgreichsten Playern im deutschen Gewerbeimmobilienmarkt mit dem Fokus auf Büroimmobilien an erstklassigen Lagen der Top-7-Städte. Dieser Schwerpunkt soll auch mit veränderter Aktionärsstruktur beibehalten und die Wachstumsstrategie weiter umgesetzt werden. Die Perspektiven von publity sind hervorragend und auch ich bleibe dem Unternehmen langfristig als Vorstand und Aktionär verbunden. In Abhängigkeit vom Börsenkurs will ich auch künftig - wie bereits in der Vergangenheit - Aktien und Anleihen von publity am Markt erwerben."

Wirecard - Softbank auf dem Sprung und die aktualisierte CHRONOLOGIE Wirecards vom 18.06. bis zum 01.07 - updated

BioNTech liegt gut im Rennen - erste Egebnisse stehen an  und BioNTech liefert ab - Hoffnung steigt

flatex - Überflieger

Steinhoff mit Bilanz, aber ohne das Mazars...

Fraport und Lufthansa - ohne die kleine Centogene wäre es noch schwieriger

Grenke übersteht Q2 - wesentlich weniger Neugeschäft, wie erwartet

GOLD, GOLD - geht es Richtung 5.000,00 EUR die UNZE -GOLDREPORT - KOSTENLOS

UND heute eine passende operative Meldung, die zeigt womit man "sein Geld" verdient: 02.07.2020: publity hat in ihrer Funktion als Asset Manager eine rund 5.000 Quadratmeter große Büroimmobilie im Großraum München erfolgreich veräußert. Der Käufer ist ein Immobilienunternehmen aus Berlin, über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

publity hatte die Immobilie in Sauerlach, südlich von München, im März 2018 erworben und die Vermietungsstruktur seitdem verbessert sowie Mietverträge verlängert. Die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge (WALT) der nahezu vollständig vermieteten Immobilie beläuft sich auf 4,6 Jahre.

Frank Schneider, COO von publity, kommentiert: "Der erfolgreiche Verkauf einer weiteren Immobilie untermauert unser starkes Netzwerk und dass wir uns mit dem Fokus auf deutsche Büroimmobilien in einem Markt mit einer nach wie vor großen Nachfrage bewegen."

Die publity AG ist

ein auf Büroimmobilien in Deutschland spezialisierter Asset Manager und Investor. Das Unternehmen deckt den Kern der Wertschöpfungskette vom Ankauf, über die Entwicklung bis zur Veräußerung der Immobilien ab. Mit über 1.100 Transaktionen in den vergangenen sieben Jahren zählt publity zu den aktivsten Akteuren am Immobilienmarkt. Aktuell verwaltet das Unternehmen ein Portfolio mit einem Wert von über fünf Milliarden Euro. publity zeichnet sich durch ein tragfähiges Netzwerk in der Immobilienbranche sowie bei den Work- Out-Abteilungen von Finanzinstituten aus. Mit sehr gutem Zugang zu Investitionsmitteln wickelt publity Transaktionen mit einem hocheffizienten Prozess und mit bewährten Partnern zügig ab. Fallweise beteiligt sich publity als Co-Investor an Joint-Venture-Transaktionen und erwirbt Immobilien für den eigenen Bestand.

Aktuell (02.07.2020 / 09.10 Uhr) notieren die Aktien der publity AG im Frankfurter-Handel unverändert bei 34,85 EUR. Auch diese Aktie können Sie bereits ab 0,00 EUR auf Smartbroker handeln.

Chart: Publity AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0006972508

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner