wrapper

nebenwerte news nebenwerte magazin30.10.2019 - Die Philion SE (ISIN: DE000A1X3WF3) hat heute die Übernahme der OBS GmbH planmäßig abgeschlossen. Durch die Transaktion wird das derzeit rund 160 Shops umfassende Telekommunikationsnetzwerk der Philion Gruppe um 30 stationäre Filialen im Ballungsraum Nordrhein-Westfalen ergänzt. Ebenfalls in die Gruppe integriert wird der zur OBS gehörende Onliner Handyflash. Handyflash.de ist die drittgrößte Online-Plattform für den Handel mit Telekommunikationsprodukten in Deutschland, hat Verträge mit allen Netzbetreibern und verfügt schon heute über eine vollständige Software-Plattform zur Umsetzung eines Omnichannel Ansatzes. Durch die Zusammenführung der Unternehmen unter dem Dach der Philion können künftig Online- und Offline-Vertrieb zentral gesteuert und eine kanalübergreifende Zusammenarbeit ermöglicht werden. Philion hat damit optimale Voraussetzungen geschaffen, um einen in Deutschland einmaligen netzunabhängigen Mobilfunkdienstleister mit Omnichannel Vertrieb aufzubauen.

"Mit der Übernahme von Handyflash.de haben wir die Weichen gestellt, um kanalübergreifenden Omnichannel im deutschen Telekommunikationsmarkt zu etablieren", sagt René Schuster, Verwaltungsratsvorsitzender der Philion SE. "Jetzt gilt es, unsere hundertprozentigen Tochterunternehmen Handyflash.de und Fexcom eng zu verzahnen, um Kunden ein völlig neues Einkaufserlebnis zu bieten. Mit unserem Partner mobilezone werden wir darüber hinaus erhebliche Synergien heben, beispielsweise im Einkauf und der Logistik. Dies sind optimale Voraussetzungen für unseren Wachstumskurs." Für das Gesamtjahr 2019 erwartet Philion - nach einem Verlust in 2018 - ein ausgeglichenes Ergebnis. In den kommenden Jahren sollen Umsatz und Ergebnis deutlich gesteigert werden. Dazu sollen auch weitere Übernahmen beitragen.


Philion SE | Powered by GOYAX.de

erfolgsgeheimnisse 2020

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A1X3WF3

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner