wrapper

nebenwerte news nebenwerte magazin24.10.2019 - Die FCR Immobilien AG (ISIN: DE000A1YC913) hat nach vorläufigen, ungeprüften Zahlen gemäß HGB-Rechnungslegung ihren profitablen Wachstumskurs auch im 3. Quartal 2019 weiter erfolgreich fortgesetzt. Nach 9 Monaten 2019 lag das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, EBITDA, bei 14,8 Mio. Euro. Dies entspricht einem Anstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 135 Prozent. Der FFO2 verbesserte sich um 159 Prozent auf 7,5 Mio. Euro. Pro Aktie lag der FFO2 damit bei 0,85 Euro nach 0,35 Euro im Vorjahreszeitraum unter Berücksichtigung der im Juli 2019 erfolgten Ausgabe von Gratisaktien im Verhältnis 1:1. Der Umsatz stieg um 96 Prozent auf 36,1 Mio. Euro. Alle diese Zahlen stellen neue Bestwerte für FCR dar.

EXKLUSIVINTERVIEW mit der Vertreterin einer anderen - im Moment noch wesentlich größeren - Immobiliengesellschaft: Sonja Wärntges - CEO der DIC Asset AG.

Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG: "Mit 28 Ankäufen, davon bereits 16 bilanziell erfasst, und 3 Verkäufen haben wir unseren Immobilienbestand in den ersten 3 Quartalen erfolgreich ausgebaut. Dies manifestiert sich in deutlich gestiegenen Mieteinnahmen und dem guten operativen Ergebnis. Wir wollen natürlich weiter profitabel wachsen, entsprechend verfügen wir unverändert über eine sehr gut gefüllte Immobilienpipeline."

Das Immobilienportfolio bestand Ende des 3. Quartals aus 71 Objekten mit einer vermietbaren Fläche von 324 Tsd. Quadratmetern. Alle im Bestand befindlichen Immobilien sind inzwischen durch ein externes Wertgutachten eingewertet worden. Bei einer IFRS angenäherten Betrachtung ergibt sich auf dieser Basis ein Eigenkapital von FCR von über 80 Mio. Euro zum Ende des 3. Quartals 2019.

FCR Immobilien

Die dynamisch wachsende FCR Immobilien AG ist ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland spezialisierter Investor. Im Fokus stehen Objekte an aussichtsreichen Sekundärstandorten, die durch ihre Lage überdurchschnittliche Renditepotenziale bieten. Ergänzend investiert FCR bei sich bietenden Gelegenheiten europaweit auch in weitere Assetklassen des Immobilienmarktes. Neben einem günstigen Einkauf beruht der Erfolg der FCR Immobilien AG auf wertschaffendem Asset Management und der erfolgreichen Veräußerung optimierter Bestandsobjekte. Derzeit besteht das Portfolio der FCR Immobilien AG aus über 70 Objekten, die annualisierte Jahresnettomiete beläuft sich auf über 17 Mio. Euro. Zu den Mietern gehören bekannte Marken wie EDEKA, Netto, ROSSMANN, OBI, REWE und ALDI

Aktuell (24.10.2019 / 10:00 Uhr) notieren die Aktien der FCR Immobilien AG im Frankfurter-Handel im leichten Plus bei 10,20 EUR.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
FCR Immobilien AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A1YC913

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner