wrapper

nebenwerte news nebenwerte magazin09.10.2019 - Der Bijou Brigitte modische Accessoires AG (ISIN: DE0005229504)- Konzern erzielte in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2019 einen Konzernumsatz von 241,3 Mio. EUR und lag damit um 3,5 % über dem Vergleichsumsatz des Vorjahres von 233,0 Mio. EUR.

Die positive Entwicklung der ersten drei Quartale veranlasst den Vorstand dazu, die Jahresprognose nach oben zu korrigieren. Aus heutiger Sicht rechnet der Bijou Brigitte-Konzern - unter Berücksichtigung des bisherigen Geschäftsverlaufes sowie der Annahme, dass es zu keinen wesentlichen Veränderungen der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen kommt - für das Geschäftsjahr 2019 mit einem Umsatz zwischen 325 und 333 Mio. EUR (Geschäftsjahr 2018: 321,6 Mio. EUR).

Qiagen steht vor einem Scherbenhaufen - kurstechnisch. Hilft die neue Kooperation?

Für das Konzernergebnis vor Ertragsteuern wird ein Wert zwischen 25 und 32 Mio. EUR erwartet (Geschäftsjahr 2018: 31,7 Mio. EUR). Eine wichtige Rolle fällt dabei dem bevorstehenden Weihnachtsgeschäft zu, das für die Umsatzentwicklung im vierten Quartal von entscheidender Bedeutung ist.

Das Standortnetz umfasste zum 30. September 2019 1.040 Filialen (31. Dezember 2018: 1.050). Die Anzahl der Filialen wird zum Jahresende 2019 voraussichtlich auf diesem Niveau bleiben.

Und wie gehts weiter mit Bijou Brigitte? Wird die Aktie den Anlegern Freude machen? DIE Analyse - JETZT.

 

Aktuell (09.10.2019 / 12:08 Uhr) notiert die Aktie der Bijou Brigitte modische Accessoires AG im Xetra-Handel im Plus mit +2,44% (+1,00 EUR) bei 42,00 EUR.


Chart: Bijou Brigitte modische Accessoires AG | Powered by GOYAX.de
ANZEIGE

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0005229504

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de