wrapper

nebenwerte news nebenwerte magazin26.08.2019 - Das Universitätsklinikum Utrecht (UMC), eine der größten Gesundheitseinrichtungen in den Niederlanden, hat als erste niederländische Klinik mit der Behandlung von Patienten mit dem 100 % körpereigenen Knorpelzelltransplantat Spherox begonnen.

Tilmann Bur, Vertriebsvorstand der CO.DON AG (ISIN: DE000A1K0227): "Wir freuen uns, mit den nun erfolgten ersten Transplantationen in einem weiteren europäischen Land unsere Methode in die klinische Anwendung überführt zu haben. Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg der Umsetzung unserer Unternehmensstrategie. Zusammen mit unseren Klinikpartnern ermöglichen wir nun auch Patienten in den Niederlanden eine personalisierte, regenerative und nachhaltige Behandlung von Knieknorpeldefekten. Die Nachfrage ist groß - neben der erfolgten Transplantation produzieren wir in unseren Laboren gegenwärtig bereits für weitere niederländische Patienten das körpereigene Arzneimittel."

Was wird aus der Co.Don Aktie nach der diesem weiteren Erfolg? - kostenlose Analyse von HEUTE.

Spherox?

Die CO.DON AG entwickelt, produziert und vermarktet autologe Zelltherapien zur minimalinvasiven Reparatur von Knorpeldefekten. Das angebotene Arzneimittel ist ein Zelltherapieprodukt zur minimalinvasiven Behandlung von Knorpelschäden an Gelenken mit ausschließlich körpereigenen Knorpelzellen. Die von CO.DON angebotene Methode wird in Deutschland derzeit in über 200 Kliniken angewandt und wurde bereits bei über 14.000 Patienten eingesetzt. Im Juli 2017 erhielt die CO.DON von der Europäischen Arzneimittelagentur die Zulassung für das Arzneimittel für neuartige Therapien: Spherox.

Aktuell (26.08.2019 / 09:02 Uhr) notieren die Aktien der CO.DON AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,04 EUR (+1,15 %) bei 3,53 EUR.


CO.DON AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A1K0227

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner