wrapper

nebenwerte news nebenwerte magazin23.08.2019 - Die euromicron AG (ISIN: DE000A1K0300)hat ihre am 10. Juli 2019 beschlossene Kapitalerhöhung nunmehr in voller Höhe platziert. Im Rahmen einer Barkapitalerhöhung mit Bezugsrecht wurde mit der zweiten Tranche das Grundkapital der Gesellschaft durch Ausgabe von 2.152.919 neuen, auf den Namen lautenden Stückaktien um EUR 5.504.266,28 erhöht. Mit der ersten Tranche wurden im Rahmen einer Privatplatzierung im Juli 2019 bereits 717.639 neue Aktien an die Funkwerk AG ausgegeben. Dadurch hatte sich das Grundkapital der euromicron zunächst um 10% auf EUR 20.182.308,60 erhöht. Insgesamt erzielte die euromicron AG mit den beiden Tranchen der Kapitalerhöhung einen Bruttoemissionserlös von EUR 9.759.897,20.

Bettina Meyer, Sprecherin des Vorstands, erklärt: "Mit der erfolgreichen Durchführung der Kapitalerhöhung haben wir einen wichtigen Meilenstein unserer Strategie erreicht. Wir konnten mit Funkwerk nicht nur einen starken und zuverlässigen Investor in den Kreis unserer Aktionäre aufnehmen, sondern haben zudem unsere Eigenkapitalbasis erheblich gestärkt und an Finanzkraft gewonnen. Zugleich werden wir die Erlöse aus der Kapitalerhöhung nutzen, um in Zukunftsfelder zu investieren und den Ausbau digitaler Geschäftsmodelle zu erweitern. Dort sehen wir attraktive Wachstumschancen für den euromicron-Konzern."

Die Aktionäre der euromicron AG haben für insgesamt 1.539.385 neue Aktien ihr Bezugsrecht zu einem Bezugspreis von EUR 3,40 je Aktie ausgeübt. Die Bezugsquote für die Übernahme der insgesamt 2.152.919 neuen Aktien beträgt damit rund 72%. Die nicht von den Aktionären bezogenen neuen Aktien wurden entsprechend der Investoren- und Backstop-Vereinbarung der Funkwerk AG angeboten und von dieser am 12. August 2019 gezeichnet. Funkwerk hat im Zuge der Kapitalerhöhung in zwei Tranchen insgesamt 1.543.256 Aktien erworben, was einem Anteil von 15,36% am Grundkapital entspricht.

"Die hohe Bezugsquote spiegelt das große Vertrauen unserer Aktionäre wider und gibt uns zusätzlichen Ansporn, den eingeschlagenen strategischen Kurs fortzuführen. Zugleich freuen wir uns, mit der Funkwerk AG einen strategischen Partner an unserer Seite zu haben, der die vollzogenen Kapitalmaßnahmen mitgetragen hat. Auf operativer Ebene werden wir die bereits punktuell bestehende Zusammenarbeit vertiefen und Potenziale in verwandten Geschäftsfeldern gemeinsam erschließen", so Meyer.

Vor drei Tagen gab es bereits...

... eine operative Nachricht. Ein digitaler Marktplatz wurde implementiert. Am 20.08. folgendermaßen begrüßt: "Mit dem Digital Hub gehen wir einen bedeutenden strategischen Schritt. Software und digitale Services sind für uns Eckpfeiler, um das profitable Servicegeschäft weiter auszubauen. Dazu bündeln wir das notwendige Know-how und können so stärker an aussichtsreichen, neuen Marktsegmenten teilhaben", so Bettina Meyer, Sprecherin des Vorstands der euromicron AG.

Das Geschäft mittelständischer Unternehmen wird zunehmend durch die Digitalisierung von Produkten und Services geprägt. Durch den Einsatz digitaler Services und IoT-naher Anwendungen erwarten Kunden neben Kosteneinsparungen eine Optimierung ihrer Geschäftsprozesse, nachhaltige Effizienzsteigerungen und die Umsetzung neuer Geschäftsmodelle. Mit innovativen Cybersecurity Lösungen, der unternehmenseigenen IoT-Plattform evalorIQ(TM) oder Lösungen für eine IP-basierte Gebäudeautomation ist euromicron schon heute ein Vorreiter bei digitalen Lösungen in den Zukunftsfeldern Kritische Infrastrukturen, intelligente Gebäude und der Automatisierung.

"Mit dem Aufbau eines konzernweit agierenden Digital Hub für digitale Services innerhalb der euromicron Gruppe gehen wir den nächsten Schritt unserer Digitalisierungsstrategie. Unseren Kunden bieten wir eine individuelle und prozessübergreifende Unterstützung und stehen ihnen als zentraler Ansprechpartner für das Thema Digitalisierung beratend zur Seite. Durch den Digital Hub nutzen wir unsere konzernweiten Synergien im Bereich der digitalen Plattformen und Automatisierungslösungen optimal aus. Dies versetzt uns in die Lage sichere digitale Services bereitzustellen, die unseren Kunden einen spürbaren Mehrwert bieten", ergänzt Dr. Frank Schmitt, CTO der euromicron AG.

Wie geht es weiter mit euromicron AG - kostenlose Analyse. Mehr Aktien und was heisst das für den Aktionär?

Euromicron ist größer als man denkt

Die euromicron AG vereint als mittelständischer Technologiekonzern 16 Unternehmen aus den Bereichen Digitalisierte Gebäude, Industrie 4.0, Kritische Infrastrukturen und Smart Services. Verwurzelt in Deutschland ist euromicron mit rund 1.900 Mitarbeitern an 40 Standorten international aktiv. Mit ihrer Expertise in Sensorik, Endgeräten, Infrastrukturen, Plattformen, Software und Services ist euromicron in der Lage, ihren Kunden ganzheitliche Lösungen aus einer Hand anzubieten. Damit unterstützt euromicron Mittelständler, Großunternehmen und Organisationen der öffentlichen Hand, Flexibilität und Effizienz zu steigern, Sicherheitsrisiken vorzubeugen sowie neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Als deutscher Spezialist für das Internet der Dinge (Internet of Things - kurz IoT) versetzt euromicron ihre Kunden in die Lage, Geschäfts- und Produktionsprozesse zu vernetzen und den Weg der Digitalisierung erfolgreich zu beschreiten. Im Geschäftsjahr 2018 erwirtschaftete die euromicron AG einen Gesamtumsatz von EUR 318,0 Mio.

Aktuell (23.08.2019 / 10:42 Uhr) notieren die Aktien der euromicron AG im Xetra-Handel mit einem Plus von 4,49 % (+0,20 EUR) bei 4,65 EUR.


Chart: euromicron AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A1K0300

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de