All for One Group in Kürze mit Doppelspitze

Post Views : 90

All for One Group ab 1. November 2022 mit Doppelspitze
Die All for One Group SE (ISIN: DE0005110001), führende Consulting- und IT-Gruppe aus Filderstadt, gibt bekannt, dass der Aufsichtsrat mit Wirkung zum 1. November 2022 Lars Landwehrkamp und Michael Zitz als Co-CEOs und Sprecher des Vorstands ernannt hat und somit erstmalig eine Doppelspitze zur Führung der Gruppe etabliert.

»Der Vorstand hat es in den letzten 2,5 Jahren unter der Führung von Vorstandssprecher Lars Landwehrkamp geschafft, die All for One Group erfolgreich weiterzuentwickeln und stabil auf Kurs zu halten – trotz erschwerter Bedingungen durch die COVID-19-Pandemie sowie der internen erforderlichen Neustrukturierung des SAP-Geschäftsbereichs«, sagt Josef Blazicek, Aufsichtsratsvorsitzender der All for One Group. »Im nächsten Schritt gilt es, nun den eingeschlagenen Weg konsequent fortzusetzen. Wir freuen uns außerordentlich, dass Lars Landwehrkamp (63 J.), Michael Zitz (42 J.) und Stefan Land (55 J.) sich bereit erklärt haben, die All for One Group in den nächsten Jahren auch weiterhin als Vorstände zu führen.«

All for One Group mit Stabwechsel: Tandem-Führung auf Zeit

Nach seinem geplanten Ausscheiden aus dem Vorstand zum Ende des Geschäftsjahres 2023/24 wird Lars Landwehrkamp der Gruppe als Berater weiterhin zur Seite stehen. »Mit der Ernennung von Lars Landwehrkamp und Michael Zitz zu Co-CEOs und Sprecher des Vorstands läuten wir den Stabwechsel hinsichtlich des zukünftigen CEO-Postens schon jetzt ein. Wir sind der festen Überzeugung, dass wir mit dem Vorstand in dieser Konstellation hervorragend aufgestellt sind, um die Gruppe auf einen verstärkt profitablen Wachstumskurs zu führen und damit einen nachhaltigen Wert für unsere Aktionärinnen und Aktionäre zu schaffen«, so Josef Blazicek weiter.

»Sowohl die Entscheidung zur Doppelspitze mit Michael Zitz als auch den gewählten Zeitpunkt halte ich für die Entwicklung ideal. Ich begrüße diesen Schritt sehr, zumal ich die gemeinsame Vorstandsarbeit mit Michael in den letzten 1,5 Jahren als sehr vorausschauend und zielführend empfunden habe. Dass wir dabei auf dasselbe Unternehmer-Mindset und Verständnis für Führung und Kultur zurückgreifen, ist sicherlich die Basis unserer sehr guten Zusammenarbeit«, kommentiert Vorstandssprecher Lars Landwehrkamp.

Chief-Posten mit gruppenweiter Verantwortung

Mit Ralf Linha und Carsten Lange werden ab 1. November 2022 zudem die Positionen Chief Regional Delivery Officer (CRDO) und Chief Sales Officer (CSO) in gruppenweiter Verantwortung besetzt. In seiner Funktion als CRDO zeichnet sich der langjährige All for One Group Manager Linha für den Ausbau der Regional Delivery Center der All for One Group verantwortlich. Mit Carsten Lange konnte die Gruppe einen international erfahrenen Manager gewinnen, der ab 1. November 2022 als CSO den Vertrieb gruppenweit verantworten wird. Carsten Lange leitete zuletzt bei Fujitsu erfolgreich den Geschäftsbereich Business Application Consulting & Services, bestehend aus den Centers of Excellence für SAP, Microsoft und ServiceNow.

»Wir freuen uns mit Ralf Linha und Carsten Lange zwei erfahrene Top-Manager in gruppenweiter Verantwortung zu wissen, die sich auf ihr Business bestens verstehen und gemeinsam mit dem Vorstand den nachhaltig profitablen Wachstumskurs weiter voranbringen werden«, so Michael Zitz, künftiger Co-CEO.

All for One Group SE: 3-Monatszahlen 2021/22

All for one Group AG | Powered by GOYAX.de
LPKF Aktie – hat oft enttäuscht. Anfang einer Besserung?
Aktien KW 43- Und weiter kräftig aufwärts. BioNTech, Nel, Aixtron, BayWa, SFC Energy, MorphoSys, Fortec, ITM Power und andere bewegten….

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post