wrapper

WEITERE SMALL CAPS

Prime Standard | euromicron Zahlen 2018

Im Gesamtjahr 2018 erreichte euromicron AG (ISIN: DE000A1K0300) einen Konzernumsatz von EUR 318,0 Mio. (i. Vj. EUR 332,9 Mio.), der damit im Rahmen der zuletzt angepassten Umsatzprognose lag.

weiterlesen ...

Scale | 2G Energy AG: Aktie im Plus.

Die 2G Energy AG (ISIN: DE000A0HL8N9), einer der international führenden Hersteller von gasbetriebenen Kraft-Wärme-Kopplungs-(KWK)-Anlagen, steigerte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 wie geplant den Umsatz im Konzern um 10,8 % auf 209,8 Mio. Euro und übertraf damit den bisherigen Höchstwert aus dem Vorjahr (189,4 Mio. Euro) deutlich.

weiterlesen ...

Prime Standard | Manz AG ist zuverlässig.

 

Die Manz AG (ISIN: DE000A0JQ5U3), weltweit agierender Hightech-Maschinenbauer mit umfassendem Technologieportfolio, setzt chinesisches Großprojekt extrem schnell um.

weiterlesen ...

Prime Standard | Medigene verkauft Rechte

Die Medigene AG (ISIN: DE000A1X3W00) verkauft ihre verbleibenden Rechte an dem dermatologischen Medikament Veregen® sowie

weiterlesen ...

Scale | EQS Group mit Umsatzsteigerung von 19 Prozent

Die EQS Group AG (ISIN: DE0005494165) hat das Geschäftsjahr 2018 mit einer deutlichen Umsatzsteigerung abgeschlossen und zum neunten Mal in Folge neue Bestmarken bei den Erlösen erreicht.

weiterlesen ...

Scale | Mutares: Zucker für die Aktionäre.

Die Mutares AG (ISIN: DE000A2NB650), eine auf Unternehmen in Umbruchsituationen spezialisierte Investmentgruppe, veröffentlicht heute eine Vorschau auf die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2018.

weiterlesen ...

Prime Standard | Paion AG: Antrag USA raus

Das Specialty-Pharma-Unternehmen PAION AG (ISIN: DE000A0B65S3)gibt bekannt, dass sein US-amerikanischer Remimazolam-Lizenznehmer Cosmo Pharmaceuticals PAION heute darüber informierte, dass Cosmo Pharmaceuticals einen Marktzulassungsantrag für Remimazolam in der Kurzsedierung bei der US-amerikanischen Zulassungsbehörde für Arzneimittel ("FDA") eingereicht hat.

weiterlesen ...

Prime Standard | Schaltbau Holding ex-Sepsa.

Nachdem dieSchaltbau-Gruppe (ISIN: DE000A2NBTL2) ihre spanische Tochtergesellschaft Albatros S.L.U. ("Sepsa") bereits im November 2017 zum Verkauf gestellt hat, liegt nunmehr ein Angebot eines strategischen Investors mit Branchennähe für einen Erwerb der wesentlichen Vermögensgegenstände von Sepsa vor.

weiterlesen ...

Prime Standard | 4SC wirkt.

Die 4SC AG (ISIN: DE000A14KL72) hat heute bekanntgegeben, dass auf dem Association for Cancer Research (AACR) Annual Meeting 2019 präklinische Daten veröffentlicht wurden, die den Wirkmechanismus von Domatinostat im Merkelzellkarzinom (Merkel cell carcinoma, MCC) bestätigen. Die Daten wurden von Prof. Dr. Dr. Jürgen C. Becker präsentiert, Department für Translational Skin Cancer Research am Universitätsklinikum Essen, Deutsches Konsortium für Translationale Krebsforschung und Deutsches Krebsforschungsinstitut (DKFZ), Heidelberg. Das AACR Meeting fand vom 29. März bis 3. April 2019 im Georgia World Congress Center in Atlanta, USA, statt.

Merkelzellkarzinom - Krebszellen verstecken sich vor dem Immunsystem

MCC ist ein seltener, hochaggressiver Hautkrebs, der oft entweder durch eine Infektion mit dem Merkelzell-Polyomavirus oder durch hohe UV-Belastung verursacht wird. Die Patienten leiden unter schnell wachsenden Geschwüren mit einem Durchmesser von 0,5 bis 5 cm und der Tumor breitet sich aggressiv über die Blutgefäße in die Lymphknoten und viele Organe aus.

Obwohl Immuntherapie mit Checkpoint-Inhibitoren bei MCC eine beeindruckende klinische Wirkung gezeigt hat, entkommen die Tumorzellen bei einigen Patienten sehr geschickt dem Immunsystem. Die Krebszellen und das sie umgebende Gewebe verhindern, dass Immunzellen in den Tumor eindringen und beeinträchtigen die Präsentation von Tumorsignalen auf ihrer Oberfläche. Für Patienten, die auf eine Therapie mit Checkpoint-Inhibitoren nicht ansprechen oder anschließend einen Rückfall erleiden, gibt es derzeit keine weiteren Behandlungsmöglichkeiten.

erfolgs anleger banner 728x90

Prof. Dr. Dr. Jürgen C. Becker erklärte: "In früheren Experimenten haben wir gezeigt, dass die Mechanismen, durch welche MCC-Zellen dem Immunsystem entkommen, epigenetisch reversibel sind1. Daher waren wir sehr daran interessiert zu untersuchen, wie Domatinostat von 4SC auf MCC-Zelllinien wirkt, da es sich um einen oral verfügbaren, epigenetisch aktiven niedermolekularen Inhibitor von Histondeacetylasen der Klasse I handelt.Unsere  neuen Daten zeigen, dass Domatinostat die Präsentation von Tumorsignalen auf der Zelloberfläche verstärkt, die Teilung von MCC-Zellen stoppt und sogar Zelltod induziert hat. All diese Effekte waren spezifisch für MCC-Zelllinien und traten in gesunden Kontrollzellen nicht auf."

Dr. Frank Hermann, Chief Development Officer von 4SC, sagte: "Wir danken unseren Kooperationspartnern für das Engagement und die Energie, die sie für ihre Forschung mit Domatinostat aufgewendet haben. Dass Domatinostat auf verschiedenen Ebenen den Mechanismen entgegenwirkt, durch welche MCC-Zellen dem Immunsystem entkommen, deutet darauf hin, dass die Kombination von Domatinostat mit Checkpoint-Inhibitoren eine vielversprechende therapeutische Strategie in MCC ist. Wir planen, noch in diesem Jahr eine potenziell zulassungsrelevante klinische Studie zu beginnen."

erfolgs anleger banner 728x90

Die Entwicklungspipeline scheint mit hoffnungsvollen Kandidaten gefüllt zu sein und die Burn-rate bewegt sich im Bereich des Erwarteten, mal schauen was daraus wird.

Aktuell (08.04.2019 / 09.12 Uhr) notieren die Aktien der 4SC AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,04 EUR (+1,20 %) bei 3,36 EUR.


Chart: 4SC AG | Powered by GOYAX.de

weiterlesen ...

Prime Standard | QSC AG erhält Großauftrag

Die Fressnapf-Gruppe, Europas führende Fachhandelskette für Tiernahrung und -zubehör, hat die QSC AG (ISIN: DE0005137004) mit der Migration ihrer SAP-Systeme sowie weiterer IT-Lösungen in die Cloud beauftragt.

weiterlesen ...

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de