wrapper

MDAX | Aareal Bank gewinnt Advent und jetzt kann die Ertragsperle fliegen...

mdax news nebenwerte magazin14.08.2020 - "Die Aareal Bank AG (ISIN: DE0005408116) hat eine Wachstumsperle im Portfolio: Die IT-Tochter, die weckte bereits Begehrlichkeiten, der Verkauf wurde gefordert, aber jetzt wählt Aareal einen intelligenten Zwischenschritt - analog zu BayWa mit ihrer Ökotochter - Beteiligung verkaufen, um kräftigeres Wachstum zu finanzieren. Schmiede das Eisen solange es heiß ist!" So berichteten wir im Mai und jetzt ist man angekommen - mit Advent International gewinnt man einen kapitalkräftigen Partner, der 30% der IT-Tochter übernehmen soll. Die Tochter wird hierbei mit knapp 1 Mrd. EUR bewertet. Und man hat hohe Ziele: "Beide Partner stimmen darin überein, dass der Zeitpunkt für eine weitere Beschleunigung günstig ist. Bis 2025 soll sich die Aareon zu einem "Rule of 40"-Unternehmen entwickeln, das heißt EBITDA-Marge und Umsatzwachstum sollen sich dann zusammen auf mehr als 40 Prozent addieren. Dies geht im Ergebnis deutlich über den bisher kommunizierten Anspruch der Aareon hinaus, ihr EBITDA mindestens zu verdoppeln."

Hermann J. Merkens, Vorstandsvorsitzender der Aareal Bank, erklärte: "Wir haben eine klare, auf nachhaltig profitables Wachstum ausgerichtete Strategie für die gesamte Gruppe, die wir sukzessive umsetzen. Bei der Aareon sind wir nun auf diesem Weg einen bedeutenden Schritt vorangekommen. Mit Advent haben wir den idealen Partner gefunden, um das volle Potenzial der Aareon als Teil der Aareal Bank Gruppe noch schneller zu entfalten - unter Wahrung der Synergien, die es zwischen unserer IT-Tochter und den Aktivitäten der Bank gibt. Advent bringt als langfristig orientierter Finanzinvestor mit seiner breiten Expertise im Technologiesektor, seiner ausgewiesenen Erfolgsbilanz in der nachhaltigen Weiterentwicklung seiner Beteiligungsunternehmen, seiner M&A-Expertise und seiner Finanzkraft alle Voraussetzungen mit, um die Wertsteigerung der Aareon gemeinsam mit uns zu beschleunigen und Aareon in den kommenden Jahren auf eine neue Stufe ihrer Entwicklung zu heben. Davon werden die Kunden der Aareal Bank Gruppe ebenso profitieren wie unsere Aktionäre."

UPDATE 13.08.2020: Plug Power sichert sich Cash- beflügelt hat der Quartalsbericht

Aurelius: NAV 31,19 EUR - Kurs unter 15,00 EUR, noch Fragen?

Varta liefert sehr gute Zahlen und der Kurs fällt "auf einmal" wie ein Stein - was ist passiert?

Wallstreet:online's smartbroker auf Erfolgsstrasse - erste Milliarde geschafft

TUI geht nochmal zu Scholz - diesmal teurer! Aber Sicherheit kostet

BioNTech - setzt weiter auf Oktober, aber RKI sagt "Impfstoff steht nicht im Herbst zur Verfügung"

va-q-tec mit sehr gutem ersten Halbjahr und es sollte so weitergehn, glaubt man der Prognose

EXKLUSIVINTERVIEW mit CEO Johann Horch von niio finance -Cloudbanking ist Zukunft

Ranjan Sen, Managing Partner und Deutschland-Chef von Advent International, sagte: "Die Aareon ist mit der langen Tradition in Deutschland und ihrer umfangreichen Präsenz in ganz Europa eine Perle im Technologiesektor. Wir glauben, dass sie gut positioniert ist, um Konsolidierungschancen zu nutzen - in einer Industrie, in der die Digitalisierung noch am Anfang steht. Wir freuen uns darauf, das Management der Aareon und der Aareal Bank in den nächsten Jahren bestmöglich zu unterstützen."

Dr. Manfred Alflen, Vorsitzender des Vorstands der Aareon: "Die zwischen der Aareal Bank und Advent vereinbarte Partnerschaft ist für die Aareon eine große Chance, ihr eigenes Wachstumsprogramm deutlich zu beschleunigen und so das nächste Kapitel ihrer Erfolgsgeschichte aufzuschlagen. Mit der Unterstützung durch zwei starke, langfristig orientierte Anteilseigner sind wir zuversichtlich, die Aareon zu einem noch stärkeren Partner ihrer Kunden, einem noch attraktiveren Arbeitgeber für heutige und künftige Talente und zu einem noch besseren Zuhause für übernommene Unternehmen zu machen."

Unsere Reihe über Wasserstoffaktien:

H2TEIL1: Ballard Power Systems Inc - Kursrakete steigt weiter oder...

H2TEIL2: Plug Power Inc. - Kursdelle+Kaufkurse oder geht es weiter runter?

H2TEIL3: Nel Asa - Elektrolyse, Tankstellen und mehr, Milliardenmarkt. Für Nel?

H2TEIL4:NIKOLA Corp. - TESLA Nachfolger auf dem Weg?

H2TEIL5:SFC Energy AG. - Deutschlands Ballard Power?

H2TEIL6: Linde und Air Liquide - zwei Großkonzerne, die Wasserstoff in der DNA haben oder eben zukaufen können NEU!NEU!NEU!NEU!

Update KW29 und  Update KW30 und Update KW31 und UPDATE KW 32

UPDATE Wasserstoffaktien 11.08.2020: NIKOLA holt größten Auftrag der Firmengeschichte - GAMECHANGER

UPDATE 13.08.2020: Plug Power sichert sich Cash- beflügelt hat der Quartalsbericht

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip - logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung - Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

Aareal Bilanz gestärkt, Wert der Beteiligung "gehoben"

"Neben der damit verbundenen Wertkristallisation der Aareon profitieren die Aktionäre unmittelbar von einem erheblichen Veräußerungsgewinn. Dieser beläuft sich nach Berücksichtigung des Minderheitenanteils, der Transaktionskosten und Steuern auf ca. 180 Mio. EUR und wird erfolgsneutral direkt im bilanziellen und regulatorischen Eigenkapital der Aareal Bank Gruppe abgebildet." Wohlgemerkt VeräußerungsGEWINN bei einem angesetzten Unternehmenswert von 960 Mio. EUR ergibt sich für den 30%-gen EK-Anteil ein Kaufpreis von 260 Mio. EUR, der Aareal in cash zufließen wird. Es wurde nichts über Investitionspläne der zukünftig beiden Eigentümer mitgeteilt.


IT-Tochter Aareon ist wirklich die Ertrags- und wachstumsperle des Aareal-Konzerns und soll jetzt noch shcneller, noch profitabler wachsen. Und die Bewertung des "Dealgegenstandes" erscheint angemessen. Die Aareon ist das führende digitale Beratungs- und Systemhaus für die Immobilienwirtschaft in Europa und deren Partner. Sie hat im Geschäftsjahr 2019 mit ihrer ERP-Software und mit digitalen Lösungen für das Management von Wohnungsbeständen 252 Mio. EUR umgesetzt und ein EBITDA von 61 Mio. EUR erwirtschaftet. Und jetzt "rule 40" - man hat sich einiges vorgenommen.

Aktuell (14.08.2020 / 09:37 Uhr) notieren die Aktien der Aareal Bank AG im Xetra-Handel mit kräftigem Plus von 1,34 EUR (+7,24%) bei 20,00 EUR. Auch diese Aktie können Sie bereits ab 0,00 EUR auf Smartbroker handeln.

 

Chart: Aareal Bank AG | Powered by GOYAX.de
weiterlesen ...

H2REIHE-Update | Plug Power schlägt zu: Frisches Geld für Rekordquartal - wird klappen...

nebenwerte news nebenwerte magazin13.08.2020 - Was macht ein Unternehmen wie Plug Power Inc. (ISIN: US72919P2020), das kräftig investieren will, Zukäufe liebt und noch Verluste macht, wenn es einen sehr guten Quartalsbericht liefern kann und seine ambitionierten Zukunfspläne für die Anleger überzeugend bestätigen kann? ES FÜLLT DIE KASSE, wer weiss welche Gelegenheiten noch kommen, wer weiss ob das Kursniveau immer einen derartigen Höhenrausch hat und so die Altaktionäre "nicht so sehr verwässert"?

Also Plug Power Inc. lieferte am 06.08.2020 einen zufriedenstellenden Quartalsbericht. Einerseits die aktuellen Zahlen – anders als NIKOLA macht man bereits Umsatz – sahen gut aus: Trotz Covid-19 Einschränkungen konnte man 72,4 Mio. USD im Q2 generieren, gleichzeitig die bereits bei CNBC gelobten Übernahmen von United Hydrogen und Giner ELX abschließen und die Prognose für 2020 bestätigen: Allein im Q3 will man 110-115 Mio. USD Umsatz „reinholen“. Basis für eine nochmalige, klare Bestätigung der bereits angehobenen Mittelfristprognose:" 2024 1,2 Mrd. USD Umsatz, 250 Mio. USD EBITDA (bereinigt) – da ist sich Plug Power sicher"

Während die Finanzpresse sich zufrieden zeigte, in den folgenden Tagen sehr positiv kommentiert wurde und der Kurs auch entsprechende Sprünge vollführte, nutzt Plug Power die Lage: Am 11.08.2020 veröffentlicht man die Absicht 300 Mio. USD plus optionale 45 Mio. USD durch neue Aktien einzunehmen. Einzelheiten sollen folgen. Wofür das Geld? Für allgemeine Unternehmenstätigkeit, Übernahmen und Investitionen - man lässt sich alles offen: "(...) intends to use the net proceeds from the offering for working capital and other general corporate purposes, which may include capital expenditures, potential acquisitions, growth opportunities and strategic transactions. However, Plug Power has not designated any specific uses and has no current agreement with respect to any acquisition or strategic transaction."

H2TEIL6: Linde und Air Liquide - zwei Großkonzerne, die Wasserstoff in der DNA haben oder eben zukaufen können NEU!NEU!NEU!NEU!

Aurelius: NAV 31,19 EUR - Kurs unter 15,00 EUR, noch Fragen?

Nordex - Umsatzverdopplung mit Miesen - coronabedingt

Wallstreet:online's smartbroker auf Erfolgsstrasse - erste Milliarde geschafft

TUI geht nochmal zu Scholz - diesmal teurer! Aber Sicherheit kostet

BioNTech - setzt weiter auf Oktober, aber RKI sagt "Impfstoff steht nicht im Herbst zur Verfügung"

va-q-tec mit sehr gutem ersten Halbjahr und es sollte so weitergehn, glaubt man der Prognose

EXKLUSIVINTERVIEW mit CEO Johann Horch von niio finance -Cloudbanking ist Zukunft

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung - Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

Noch am selben Tag - etwas später - die Einzelheiten

Plug Power bietet nun insgesamt 30,675,000 Aktien zu 10,25 USD je Aktie an  (rund 315 Mio. USD) plus optional innerhalb eines Zeitraums von 30 Tagen ab Zeichnungsschluss weitere 4,601,250 Aktien (bei Vollausübung gute 47 Mio. USD) zum Bezugspreis zu beziehen. Und man ist sehr selbstbewust bei Plug Power: MAN ERWARTET BEREITS FÜR MORGEN ODER UM MORGEN HERUM DEN ZEICHNUNGSSCHLUSS  - und die Chancen stehen dafür nicht schlecht. der Aktienkurs machte natürlich einen Knick bei Bekanntwerden der Kapitalerhöhung und dem relativ hohen Abschllag zum Börsenkurs.

Unsere Reihe über Wasserstoffaktien:

H2TEIL1: Ballard Power Systems Inc - Kursrakete steigt weiter oder...

H2TEIL2: Plug Power Inc. - Kursdelle+Kaufkurse oder geht es weiter runter?

H2TEIL3: Nel Asa - Elektrolyse, Tankstellen und mehr, Milliardenmarkt. Für Nel?

H2TEIL4:NIKOLA Corp. - TESLA Nachfolger auf dem Weg?

H2TEIL5:SFC Energy AG. - Deutschlands Ballard Power?

H2TEIL6: Linde und Air Liquide - zwei Großkonzerne, die Wasserstoff in der DNA haben oder eben zukaufen können NEU!NEU!NEU!NEU!

Update KW29 und  Update KW30 und Update KW31 und UPDATE KW 32

UPDATE Wasserstoffaktien 10.08.2020: Plug Power überzeugt mit Rekordquartal - aber wohl mehr zählt die Prognose und das was ein wird,

UPDATE Wasserstoffaktien 11.08.2020: NIKOLA holt größten Auftrag der Firmengeschichte - GAMECHANGER

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip - logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung - Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

Wachstum mit grünen Wasserstoff – kostenseitig immer „günstiger“, politisch gewollt

Geld soll her und wofür ist den Zeichnern und Aktionären durch den Quartaslbericht nochmals klar gemacht worden: Plug Power will weltweit mit diversen Kooperationen, Partnern oder Joint Ventures ein Netz von Wasserstoffproduktionsstätten aufbauen – grüne wohlgemerkt! „Plug Power expects to beone of the largest green hydrogen generation companies in the US,and globally thereafter.5With low cost renewables, green hydrogen production is more economical today when compared to steam-methane reforming (SMR)-based grey hydrogen in multiple US and European locations, even before taking into consideration policy initiatives such as LCFS (low carbon fuel standard credit), carbon pricing and many other policies being contemplated on a global basis. We expect the cost of green hydrogen to continue to decline, driven by the falling levelized cost of renewable electricity and reductions we will achieve in the system CapEx costs“ (Quartalsbericht Plug Power Inc.)

Den Anfang macht man mit dem Neuerwerb United Hydrogen Group, deren Produktionskapazität gerade auf 10t je Tag erweitert wird. Ein erster Schritt für den geplanten US-weiten aufbau von „grünen“ Wasserstoffproduktionsstätten. Folgerichtig sucht man nach einem neuen Produktionsstandort für eine „topmoderne“(state-of-the-art) Produktionsstätte für Elektrolyse und Brennstoffzellen im GW-Bereich. Giga-Factory ist da wohl der Gedanke der Plug Verantwortlichen. Standortsuche soll im Q3 abgeschlossen sein, Produktionsstart in 2026 – viel vor! Finanziert unter anderem auch durch die „erste grünen Wandel-Anleihe“ – emittiert im Q2 mit 5 Jahren Laufzeit, Zinssatz von 3,75%, platziertes Volumen: 212 Mio. USD. Noch viel vor und wenn es Plug Power gelingt die ambitionierten Pläne zu erfüllen, sollte der Anstieg der Aktie in den letzten Wochen „gut unterlegt“ sein – eine unglaubliche Performance – derzeit „doppelt so hoch“ wie bei Ballard Power auf 12-Monats-Sicht macht schon ein wenig schwindlig. Auf jeden fall eine spannende Story, die durch den Quartalsbericht sehr gut 2gefüttert“ wurde.

Aktuell zum am 13.08.2020, 18.26 Uhr GMT handelt Plug Power Inc. an der NASDAQ bei 11,66 USD - mit einem Plus von über 9,74 %. Man scheint bereits den Schock der Kapitalerhöhung vergessen zu wollen und schickt die Aktie wieder hoch. Auch diese Aktie können Sie bereits ab 0,00 EUR auf Smartbroker handeln


Plug Power Inc | Powered by GOYAX.de
 
weiterlesen ...

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner