wrapper

Die va-Q-tec AG (ISIN: DE0006636681) liefert ein gutes Halbjahresergebnis mit steigender Marge - schon die Bilanz 2019 (Umsatz plus knapp 30%, Gewinn mal Drei) zeigte ein starkes Wachstum, dass sich in 2020 überzeugend fortsetzt.

Warum ist man sich da so sicher sein kann? Weil die Produkte von va-Q -Tec gerade jetzt im Gesundheitssektor gebraucht werden, also auch wenn andere Sparten aufgrund der Abkühlung der Weltkonjunktur rückläufig sein sollten, wird es insgesamt ein Unternehmenswachstum geben. Und der 77% Anteil des Gesundheitssektors am Unternehmensumsatz  (in 2019 erstes Halbjahr noch 63%) zeigt das Momentum in diesem Segment für das Unternehmen. Der Umsatz im ersten Halbjahr 2020 erhöhte sich deutlich um 14% auf 35,7 Mio. EUR (Vorjahr: 31,3 Mio. EUR). Der auf die Healthcare-Branche entfallende Anteil machte einen Sprung auf 77% (Vorjahr: 63%). Während das Produktgeschäft aufgrund von kundenseitigen Produktionsunterbrechungen im Zuge von CoVid-19 zurückging, konnten die Geschäftsbereiche Systeme und Service von einer deutlich gestiegenen Nachfrage aus dem Healthcare-Sektor profitieren. Beispielsweise wurden in Containern von va-Q-tec weltweit mehrere Millionen Corona-Testkits ausgeliefert.

Aurelius: NAV 31,19 EUR - Kurs unter 15,00 EUR, noch Fragen?

Nordex - Umsatzverdopplung mit Miesen - coronabedingt

Wallstreet:online's smartbroker auf Erfolgsstrasse - erste Milliarde geschafft

TUI geht nochmal zu Scholz - diesmal teurer! Aber Sicherheit kostet

BioNTech - setzt weiter auf Oktober, mit größtmöglicher Transparenz

freenet kann feiern - 300 Mio. a.o. Ertrag durch Sunrise-Anteil

Evotec legt Saat - Umsatz+12%, beim Gewinn fehlen (noch) Milestonezahlungen

Vectron wieder auf der Spur - zu ganz neuen Dimensionen unterwegs

Der Umsatz wäre noch wesentlich mehr gestiegen, wenn nicht andere Bereiche des "Kältespezialisten" unter Corona leiden würden. Aber diese Bereiche sollten zumindest einen Nachholeffekt zeigen "nach der Krise": "Das Produktgeschäft (Verkauf von Vakuumisolationspaneelen) verzeichnete einen Umsatzrückgang von 28% auf 7,8 Mio. EUR (Vorjahr: 10,8 Mio. EUR). Für das weitere Geschäftsjahr rechnet va-Q-tec jedoch mit zumindest leichten Aufholeffekten und arbeitet weiter an strategisch bedeutsamen Projekten, unter anderem für die verarbeitende Industrie und die Luftfahrt.."

Dr. Joachim Kuhn, CEO der va-Q-tec AG kommentiert die positive Entwicklung: "Die Ergebnisse des ersten Halbjahres zeigen, dass unsere langfristigen strategischen Überlegungen Früchte tragen. Gerade in diesen schwierigen Zeiten zeigt sich, wie wichtig stabile, temperaturkontrollierte Logistikketten sind - insbesondere in der Pharma- und Biotech-Branche. Dazu leisten unsere Transportlösungen einen wichtigen Beitrag. Und auch für die Zukunft sehen wir uns sehr gut aufgestellt. Der langfristige Trend zu Nachhaltigkeit und Energieeffizienz endet nicht mit CoVid-19 - im Gegenteil. Staaten weltweit integrieren die Förderung nachhaltigen Wirtschaftens in ihre Corona-Konjunkturprogramme. Davon können wir mit unseren Produkten und Lösungen für mehr Energieeffizienz besonders profitieren."

Unsere Reihe über Wasserstoffaktien:

H2TEIL1: Ballard Power Systems Inc - Kursrakete steigt weiter oder...

H2TEIL2: Plug Power Inc. - Kursdelle+Kaufkurse oder geht es weiter runter?

H2TEIL3: Nel Asa - Elektrolyse, Tankstellen und mehr, Milliardenmarkt. Für Nel?

H2TEIL4:NIKOLA Corp. - TESLA Nachfolger auf dem Weg?

H2TEIL5:SFC Energy AG. - Deutschlands Ballard Power?

H2TEIL6: Linde und Air Liquide - zwei Großkonzerne, die Wasserstoff in der DNA haben oder eben zukaufen können NEU!NEU!NEU!NEU!

Update KW29 und  Update KW30 und Update KW31 und UPDATE KW 32

UPDATE Wasserstoffaktien 10.08.2020: Plug Power überzeugt mit Rekordquartal - aber wohl mehr zählt die Prognose und das was ein wird,

UPDATE Wasserstoffaktien 11.08.2020: NIKOLA holt größten Auftrag der Firmengeschichte - GAMECHANGER

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip - logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung - Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich überproportional um 44% von 4,4 Mio. EUR auf 6,3 Mio. EUR. Damit stieg die EBITDA-Marge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 13% auf 15% in Bezug auf den Gesamtertrag bzw. von 14% auf 18% in Bezug auf den Umsatz.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich in der Folge von -1,6 Mio. EUR sehr deutlich um 1,8 Mio. EUR auf +0,2 Mio. EUR und liegt damit im positiven Bereich. Und auch zu einer Prognose traut man sich nun für 2020: umsatzwachstum zwischen 10-15%, EBITDA-Marge leicht über Vorjahr. Aber "Diese Prognose gilt vorbehaltlich der Verhinderung eines Wiederauflebens der CoVid-19-Pandemie im Rahmen einer (globalen) "zweiten Welle". Auf der anderen Seite besteht für die va-Q-tec AG auch die Chance, mit ihren Boxen und Containern an möglichen CoVid-19-Impfstofftransporten zu partizipieren, falls ein oder mehrere Impfstoffe bereits im laufenden Geschäftsjahr zugelassen werden."

depression

va - Q - Tec?

"Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt hocheffiziente und damit dünne Vakuumisolationspaneele ("VIPs") zur Dämmung sowie thermische Energiespeicherkomponenten (Phase Change Materials - "PCMs") zur zuverlässigen und energieeffizienten Temperaturkontrolle. Darüber hinaus fertigt va-Q-tec durch die optimale Integration von VIPs und PCMs passive thermische Verpackungssysteme (Container und Boxen), die je nach Typ ohne Zufuhr von externer Energie konstante Temperaturen bis zu 200 Stunden halten können. Zur Durchführung von temperatursensiblen Logistikketten unterhält va-Q-tec in einem globalen Partnernetzwerk eine Flotte von Mietcontainern und -boxen, mit denen anspruchsvolle Thermoschutzstandards erfüllt werden können. Neben Healthcare & Logistik als Hauptmarkt werden folgende weitere Märkte von va-Q-tec adressiert: Kühlgeräte & Lebensmittel, Technik & Industrie, Bau und Mobilität. Das im Jahr 2001 gegründete und stark wachsende Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Würzburg."

depression

Aktuell (13.08.2020 / 09.04 Uhr) notieren die Aktien der va - Q - Tec AG im XETRA-Handel  mit einem Minus von -0,25 EUR ( -1,25%) bei 19,75  EUR. Auch diese Aktie können Sie bereits ab 0,00 EUR auf Smartbroker handeln

 


Chart: va-Q-tec AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0006636681

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner