wrapper

CropEnergies AG (ISIN DE000A0LAUP1) hat ihre Gewinnmaschine geschmiert und erzielte letztes Jahr  (1. März 2019 - 29. Februar 2020) nach vorläufigen Zahlen einen Rekordumsatz von 899 (Vorjahr: 779) Millionen Euro.

Das operative Ergebnis ist mit 104 (Vorjahr: 33) Millionen Euro ebenfalls das höchste in der Unternehmensgeschichte. Das EBITDA erreichte 146 (Vorjahr: 72) Millionen Euro. Hauptgrund für die Ergebnissteigerung waren die im Vergleich zum Vorjahr deutlich höheren Erlöse für erneuerbares Ethanol unter anderem aufgrund einer Belebung der Nachfrage nach CO2-armen Kraftstoffen

Wirecard - Götterdämmerung Morgen - Ouvertüre Adyen und Susanne Steidl

Stemmer wird vorsichtiger

Steinhoff muss kämpfen

AKASOL baut weiter die Gigafactory aus

GOLD, GOLD - geht es Richtung 5.000,00 EUR die UNZE -GOLDREPORT - KOSTENLOS

EINE AKTIE DIE BESSER ALS WIRECARD IST - HIER

DIE GANZE REIHE DER Aktien in Crashzeiten - erster Zwischenstand vom 16/17.04.2020:

Teil1: MuM, DataGroup und MBB - Lukas Spang lag bisher richtig mit seinen Empfehlungen

Teil2: Wirecard, Encavis und Evotec - nwm war auch nicht so übel

Teil3: PNE, SBF und Dic Asset - Michael C. Kissig eine Woche später eingestiegen, auch besser als die Indizes

Dividendenvorschlag des Vorstands 0,30 EUR - verdoppelt - Corona wird 2020 verhageln - vorübergehende Delle, nicht mehr!

Der Vorstand der CropEnergies AG, Mannheim, hat - vorbehaltlich einer entsprechenden Beschlussfassung des Aufsichtsrats (voraussichtlich am 11. Mai 2020) - in seiner heutigen Sitzung beschlossen, der Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2019/20 eine Dividende von 0,30 (Vorjahr: 0,15) Euro je Aktie vorzuschlagen. Die Hauptversammlung soll am 14. Juli 2020 in virtueller Form stattfinden.

Die Geschäftsentwicklung im laufenden Geschäftsjahr 2020/21 wird maßgeblich von der Preisentwicklung auf den europäischen Ethanolmärkten bestimmt. Obwohl Klimaschutz auch mittelfristig ein wichtiges umweltpolitisches Ziel bleiben wird, lasten die aufgrund der Corona-Pandemie europaweit seit Mitte März angeordneten Betriebs- und Mobilitätseinschränkungen zumindest kurzfristig auf Absatzvolumen und Preisen. Insbesondere die Geschäftsentwicklung im 1. Quartal (1. März - 31. Mai) ist deutlich belastet, zumal sich Wartungsarbeiten im Werk Wanze, Belgien, Corona-bedingt verzögern. Für das 1. Quartal wird daher derzeit nur ein in etwa ausgeglichenes operatives Ergebnis erwartet. Im Verlauf des Geschäftsjahrs geht CropEnergies jedoch von einer Verbesserung aus. Im Vergleich zum vorangegangenen Rekordjahr wird für das laufende Geschäftsjahr ein deutlicher Rückgang bei Umsatz und operativem Ergebnis erwartet.

report wirecard

Die CropEnergies AG passt in die Zeit!

Saubere Mobilität - heute und in Zukunft - ist das Geschäft von CropEnergies. Im Jahr 2006 in Mannheim gegründet, ist das Mitglied der Südzucker-Gruppe der führende europäische Hersteller von nachhaltig erzeugtem Ethanol. Mit einer Produktionskapazität von 1,3 Millionen Kubikmeter Ethanol pro Jahr erzeugt CropEnergies an Standorten in Deutschland, Belgien, Großbritannien und Frankreich Ethanol, das überwiegend Benzin ersetzt. Die hocheffizienten Produktionsanlagen reduzieren den CO2-Ausstoß über die gesamte Wertschöpfungskette um durchschnittlich über 70 Prozent im Vergleich zu fossilem Kraftstoff.

Zusätzlich zu Kraftstoffalkohol stellt CropEnergies 150.000 Kubikmeter hochreinen Neutralalkohol her, der in der Getränke-, Kosmetik- und pharmazeutischen Industrie oder für technische Anwendungen eingesetzt wird. Aus der Nutzung lokaler Agrarrohstoffe entstehen darüber hinaus jährlich über 1 Million Tonnen hochwertige, eiweißhaltige Lebens- und Futtermittel. "Mit Spitzentechnologie und hoher Innovationskraft trägt CropEnergies mit dem Hauptprodukt Ethanol dazu bei, die Mobilität heute und in Zukunft nachhaltig und aus erneuerbaren Quellen zu sichern: mobility - sustainable. renewable."

produkt 03

Aktuell (21.04.2020 / 17.35 Uhr) notieren die Aktien der Cropenergies AG im XETRA-Handel mit einem Minus von -0,49 EUR (-5,61 %) bei 8,25 EUR. Auch diese Aktie können Sie für nur 4,00 EUR auf Smartbroker handeln

 


CROPENERGIES AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A0LAUP1

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner