wrapper

Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN DE000A0JK2A8) hat ihren Aktionären in den letzten Jahren nicht nur Freude gemacht.

Immer wieder gab es Gerüchte über angebliche Probleme und Unregelmässigkeiten, parallel dazu fanden sich im Bundesanzeiger Angaben zu hohen Leerverkaufspositionen von diversen Hedgefonds. Die Gerüchte erwiesen sich als reine Gerüchte und der Kurs der Aurelius erholte sich wieder. Während dieser Zeit lieferte Aurelius operativ eigentlich immer das ab, was der Markt erwartete: Exits mit hohem Gewinn und Einstiege in interessante Unternehmen, die umgebaut, arrondiert und mit Zukäufen "wertvoller" gemacht wurden.

In den diversen Diskussionsforen findet sich die Aurelius Aktie als relativ viel diskutierter Wert wieder. Wobei sich das Wording und Sentiment über die Jahre verschlechtert. Während es früher viele Diskutanden gab, die vollkommen von der Aktie und ihrem Wert überzeugt waren, sind mittlerweile einige enttäuscht und verabschieden sich von der Aktie. Nicht wegen operativer Ergebnisse, sondern wegen des - in ihren Augen - irrationalen Auf und Ab der Aktie. Kaum erholt sich der Wert, fällt er wieder in Richtung alte Tiefs.

Dividende stützt

Aurelius zahlt eiine attraktive Dividende und beteiligt die Aktionäre an erfolgreichen Exits in Form von Sonderdividenden. Und gleichzeitig ist feststellbar, dass nach Dividendenzahlung die Luft aus dem Kurs der Aktie "raus zu sein scheint" und erst wieder eine positive Entwicklung vor dem nächsten Dividendentermin feststellbar ist.

Und was heisst das?

Schwierig. Im Juni meldete Aurelius einen Exit , der eigentlich genau die Expertise des Managements bestätigt und einen "fetten" Gewinn in die Unternehmenskassen (und auch für zukünftige Aktionärsbeteiligungen - Sonderdividende) spült. Einstieg 2015 - Exit 2019, 102 Mio. positiver Bilanzbeitrag für 2019: Aktienkurs am Tag der Veröffentlichung erreicht 42,36 EUR.

Am 19.07.2019 gibt es eine hohe Dividende und vor Dividendenabschlag handelt die Aktie bei 41,04 EUR.

Am 5.08.2019 heisst es von Aurelius:"Kauf von BT Fleet Solutions, dem Branchenführer im Bereich gewerblicher End-to-End-Fuhrparkbetreiber, von der BT Group Plc bekannt. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion soll im zweiten Halbjahr 2019 vollzogen werden. (...)Gemäß den zuletzt veröffentlichten Zahlen erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatz von 209,5 Mio. GBP." Die Aktie handelt bei 36,00 EUR.

Am 8.08.2019 liefert man die Halbjahreszahlen, nicht schlecht , aber auch nicht überragend. Man baut halt Beteiligungen auf, um sie später zu veräußern. Geht nicht in einem Quartal. Kurs bei 36,16 EUR.

Am 9.08.2019 meldet man eine Übernahme, die auf den ersten Blick attraktiv erscheint. Der Eigentümer musste verkaufen, um kartellrechtliche Vorgaben zu erfüllen. Genau das Geschäft, was Aurelius kann: Kaufen, Aufwerten, Verkaufen. Kurs bei 35,22 EUR.

Und was passiert dann - ohne erkennbare Nachrichten - die Aktie fällt weiter, ohne erkennbare Gegenbewegung, ohne Nachrichten. bis auf 32,90 EUR (heute)

Und ob die alten Jahrestiefs bei 30,58 EUR aus Januar getestet werden, ist offen. Uns fehlt auf jeden Fall eine kapitalmarktorientierte Kommunikation der Verantwortlichen. Oder hat man möglicherweise einen weiteren Exit in der Pipeline und meidet so die Öffentlichkeit? Alles spekulativ. Auf jeden Fall fällt es bei den bekannten Nachrichten und Zahlen der Gesellschaft schwer, die Kursentwicklung zu erklären. Aber es heisst ja auch: Der Markt hat immer recht.

HIER: DIE aktuelle Analyse zu AURELIUS kostenlos.

Aurelius?

Die AURELIUS Gruppe ist eine europaweit aktive Investmentgruppe mit Büros in München, London, Stockholm, Madrid und Amsterdam. Seit der Gründung im Jahr 2006 hat sich AURELIUS von einem lokalen Turnaround-Investor zu einem internationalen Multi-Asset-Manager entwickelt.
Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA ist der börsengehandelte Investmentarm mit Fokus auf Umbruch- und Sondersituationen sowie MidMarket-Transaktionen für ein breites Branchenspektrum. Aktuell erzielen 21 Konzernunternehmen mit rund 13.000 Mitarbeitern in ganz Europa Umsätze von ca. 3,5 Milliarden Euro. Die Aktien der AURELIUS Equity Opportunities werden an allen deutschen Börsenplätzen gehandelt. Die Marktkapitalisierung liegt bei rund 1,1 Milliarden Euro (Stand: August 2019).
Die AURELIUS Gruppe ist darüber hinaus in den Geschäftsfeldern Wachstumskapital, Real Estate Opportunities sowie Alternative Finanzierungsformen aktiv. Die AURELIUS Wachstumskapital investiert in Nachfolgelösungen sowie Unternehmensteile größerer mittelständischer Unternehmen und Konzerne (Spin-offs). Die AURELIUS Real Estate Opportunities hat ihren Fokus auf Immobilieninvestments, insbesondere auf Projekten mit operativem Verbesserungspotenzial, deren Wert durch aktives Management langfristig gesteigert werden kann. Die AURELIUS Finance Company stellt europaweit Unternehmen Kapital im Rahmen von alternativen Finanzierungsformen zur Verfügung.

Aktuell (14.08.2019 / 10:34 Uhr) handeln die Aktien der AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA im Xetra-Handel nahezu unverändert bei 32,90 EUR.


Chart: AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A0JK2A8

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner