wrapper

Die Tele Columbus AG (ISIN: DE000TCAG172), Deutschlands drittgrößter Kabelnetzbetreiber, ändert den Termin für die ordentliche Hauptversammlung vom 21. Juni auf den 29. August 2019.

Einer der wichtigsten Tagesordnungspunkte für die ordentliche Hauptversammlung ist die Neuwahl des Aufsichtsrates. Im Rahmen der Einladung zur Hauptversammlung hat der Aufsichtsrat der Tele Columbus AG sechs unabhängige Kandidaten vorgeschlagen, woraufhin die United Internet AG eine eigene Wahlliste für den kompletten Aufsichtsrat eingereicht hat. Um einen Vorschlag zu erzielen, der eine möglichst breite Unterstützung aller Aktionäre ermöglicht, ist ein zeitlicher Aufschub erforderlich und sinnvoll. Der Aufsichtsrat der Tele Columbus AG ist an einer einvernehmlichen Lösung im Sinne aller Aktionäre interessiert.

Der Gegenantrag seitens United Internet wurde zu einem Zeitpunkt gestellt, als die Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung der Tele Columbus AG sowie die Formulare für die Ausübung des Stimmrechts bereits verschickt waren. Aus technischen Gründen und aufgrund der kurzen verbleibenden Zeit, ist es insbesondere für Aktionäre im Ausland, die ihr Stimmrecht über Bevollmächtigte ausüben, kaum noch möglich, eine ihrer Entscheidung entsprechende Weisung zu erteilen.

Durch die Änderung des Termins der ordentlichen Hauptversammlung möchte die Tele Columbus AG allen Aktionären ermöglichen, ihr Stimmrecht auf der Grundlage gleicher Informationen ausüben zu können und somit einen fairen Abstimmungsprozess sicherstellen.

Die ordentliche Hauptversammlung der Tele Columbus AG wird nun am 29. August 2019, um 11.00 Uhr im Tagungswerk, Lindenstraße 85, 10969 Berlin stattfinden. Eine neue Einladung wird rechtzeitig entsprechend den gesetzlichen Vorschriften veröffentlicht werden. Die Agenda der ordentlichen Hauptversammlung 2019 enthält neben der Wahl des Aufsichtsrats und möglicherweise einem Beschluss zur Verkleinerung des Gremiums die üblichen Tagesordnungspunkte. Der geprüfte Jahres- und Konzernabschluss 2018 wurde bereits am 29. April 2019 vom Aufsichtsrat festgestellt bzw. gebilligt und am 30. April 2019 veröffentlicht.

Wie bitte?

United Internet, mit ca 30% an der Tele Columbus AG beteiligt, lässt die Muskeln spielen. Man schlägt ein komplett eigenes Team an potentielllen Aufsichtsratsmitgleidern vor und brüskiert so die Gesellschaftsvertreter. Welches Ziel verfolgt United mit diesem Schritt? Die Beteiligung macht bisher wohl keine große Freude und womöglich strebt man Veränderungen an. Man draf gespannt sein, was in nächster Zeit hier noch passieren wird. Nur neue AR-Mitglieder oder gehen Uniteds Ambitionen weiter? Eigentlich ist mit dem Ausgang der Frequenzversteigerungen für das neue 5G Netz und dem Erfolg der United Beteiligung 1&1 Drillisch genug zu tun im Hause United. Und auch genug zu investieren?

Tele Columbus?

Die Tele Columbus AG ist einer der führenden Glasfasernetzbetreiber in Deutschland mit einer Reichweite von mehr als drei Millionen Haushalten. Unter der Marke PΫUR bietet das Unternehmen Highspeed-Internet einschließlich Telefon sowie mehr als 250 TV-Programme auf einer digitalen Entertainment-Plattform an, die klassisches Fernsehen mit Videounterhaltung auf Abruf vereint. Mit ihren Partnern der Wohnungswirtschaft realisiert die Tele Columbus Gruppe maßgeschneiderte Kooperationsmodelle und moderne digitale Mehrwertdienste wie Telemetrie und Mieterportale. Als Full-Service-Partner für Kommunen und regionale Versorger treibt das Unternehmen maßgeblich den glasfaserbasierten Infrastruktur- und Breitbandausbau in Deutschland voran. Im Geschäftskundenbereich werden zudem Carrier-Dienste und Unternehmenslösungen auf Basis des eigenen Glasfasernetzes erbracht. Die Tele Columbus AG hat ihren Hauptsitz in Berlin sowie Niederlassungen in Leipzig, Unterföhring, Hamburg, Ratingen und Chemnitz.

Aktuell (13.06.2019 / 09:33 Uhr) notieren die Aktien der Tele Columbus AG im Xetra-Handel mit einem Plus von + 0,09 EUR (+ 5,45 %) bei 1,74 EUR.


Chart: Tele Columbus AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000TCAG172

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner