wrapper

Der Vorstand der TOM TAILOR GROUP (ISIN: DE000A0STST2) hat gestern nachts zuerst eine erfolgreiche Barkapitalerhöhung um 10% durch die Fosun International Ltd. mitgeteilt.

Das Wording war: "Der Vorstand der TOM TAILOR Holding SE (ISIN DE000A0STST2) hat heute mit der Zustimmung des Aufsichtsrats die Durchführung einer Kapitalerhöhung von 10% gegen Bareinlage unter teilweiser Ausnutzung des genehmigten Kapitals beschlossen.

Die Ausgabe von 3.849.526 auf den Namen lautende Stückaktien unter Ausschluss von Bezugsrechten für die Altaktionäre erfolgt im Rahmen einer Privatplatzierung. Die neuen Aktien werden zum Stückpreis von Euro 2,26 ausschließlich der Fosun International Ltd. ("Fosun") zugeteilt und sind ab dem 1. Januar 2018 gewinnbeteiligungsberechtigt. Damit ergibt sich ein Emissionserlös in Höhe von rund 8,6 Mio. Euro und eine Erhöhung des Grundkapitals der Gesellschaft von EUR 38.495.269,00 auf EUR 42.344.795,00. Die Kapitalerhöhung soll zum 22. Februar 2019 abgeschlossen sein.

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

Die Gesellschaft hat die prospektfreie Einführung der neuen Aktien und deren Zulassung zum Handel im Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse unter gleichzeitiger Aufnahme in den Prime Standard sowie zum Handel im Regulierten Markt der Börse Hamburg beantragt. Die Einbeziehung dieser neuen Aktien in die bestehende Notierung ist für den 26. Februar 2019 vorgesehen.

Die Erlöse aus der Kapitalerhöhung sollen zur Stärkung der Eigenkapitalsituation, zur Verbesserung der Finanzierungssituation sowie für die laufenden Restrukturierungsmaßnahmen beim Tochterunternehmen BONITA verwendet werden.

Durch die ausschließliche Zuteilung der durch die Barkapitalerhöhung geschaffenen Aktien wird sich die Beteiligung von Fosun an der TOM TAILOR Holding SE auf über 30% erhöhen. Mit der Durchführung der Kapitalerhöhung wird für Fosun grundsätzlich die Verpflichtung ausgelöst, nach § 35 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) ein Übernahmeangebot an alle Aktionäre zu veröffentlichen und durchzuführen. Allerdings geht der Vorstand nach derzeitigem Kenntnisstand davon aus, dass Fosun ein befreiendes freiwilliges Übernahmeangebot abgeben wird. Zu möglichen Konditionen eines solchen Angebots liegen der Gesellschaft bislang keine Erkenntnisse vor."

Interessant ist dass der Gesellschaft um 23:46, der Veröffentlichungszeitpunkt, noch keine Informationen vorlagen, aber bereits wenig später um 0.05 Uhr wird es konkret: Fosun bietet 2,26 EUR. "Die Fosun International Limited mit Sitz in Hongkong, Volksrepublik China (die 'Bieterin'), hat heute entschieden, den Aktionären der TOM TAILOR Holding SE mit Sitz in Hamburg, Deutschland, anzubieten, sämtliche nennwertlosen Namensaktien der TOM TAILOR Holding SE mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von EUR 1,00 je Aktie (je eine 'TOM TAILOR-Aktie' und zusammen die 'TOM TAILOR-Aktien'), die nicht unmittelbar von derBieterin gehalten werden, im Wege eines freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots zu erwerben (das 'Übernahmeangebot').

Das Übernahmeangebot erfolgt im Wege eines Barangebots gegen Zahlung einerGeldleistung je TOM TAILOR-Aktie in Höhe des höheren Betrags von EUR 2,26 und des gewichteten durchschnittlichen inländischen Börsenkurses der TOM TAILOR-Aktie während der letzten drei Monate vor dieser Veröffentlichung gemäß § 31 Abs. 1 und Abs. 7 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) i.V.m. § 5 Abs. 1 und Abs. 3 der WpÜG-Angebotsverordnung, wie er von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (die 'BaFin') ermittelt wird. Im Übrigen wird das Übernahmeangebot zu den in der Angebotsunterlage festgelegten Bestimmungen und Bedingungen erfolgen."

Der Markt sieht einen höheren Wert und erwartet wohl eine Nachbesserung des Angebots.

Gründe für die Kapitalerhöhung

"Die TOM TAILOR Gruppe geht 2019 in ein herausforderndes Jahr, in dem wir das Wachstum in unserer Kernmarke TOM TAILOR in einem schwierigen Umfeld weiter stärken und die Restrukturierung unserer Tochter BONITA konsequent vorantreiben wollen. Mit der jetzt beschlossenen Kapitalerhöhung machen wir einen wichtigen Schritt auf diesem Weg", sagte Dr. Heiko Schäfer, Vorsitzender des Vorstands der TOM TAILOR Holding SE. "Die Tatsache, dass Fosun die neuen Aktien vollständig zeichnet, betrachten wir als Vertrauensbeweis in unseren eingeschlagenen Kurs."

"Mit der jetzt beschlossenen Kapitalerhöhung folgen wir unserer Linie, Risiken in unserer Bilanz zu verringern und unsere Finanzierungssituation zu stärken", so Thomas Dressendörfer, Finanzvorstand der TOM TAILOR Holding SE. "Fosun leistet durch die Kapitalmaßnahme einen wichtigen Beitrag, um die eingeleiteten Restrukturierungsmaßnahmen bei unserer Tochter BONITA zu forcieren. Wir sehen darin auch ein klares Signal an unsere Investoren und die finanzierenden Banken, dass unser verlässlicher Ankeraktionär TOM TAILOR langfristig unterstützen will."

Tom Taylor?

Die TOM TAILOR GROUP fokussiert sich als international tätiges, vertikal ausgerichtetes Modeunternehmen auf sogenannte Casual Wear und bietet diese im mittleren Preissegment an. Ein umfangreiches Angebot an modischen Accessoires erweitert das Produktportfolio. Das Unternehmen deckt mit seinen Marken TOM TAILOR und BONITA die unterschiedlichen Kernsegmente des Modemarkts ab.
Die Marke TOM TAILOR wird durch die Segmente Retail und Wholesale vertrieben, also sowohl durch eigene Monolabel-Geschäfte als auch durch Handelspartner. Hierzu zählen 453 TOM TAILOR Filialen sowie 185 Franchise-Geschäfte, 2.510 Shop-in-Shops und 7.082 Multi-Label-Verkaufsstellen. Damit ist die Marke in über 31 Ländern präsent.
BONITA verfügt über 772 eigene Retail-Geschäfte sowie über 82 Shop-in-Shop Flächen.
Darüber hinaus können die Kollektionen beider Marken über die jeweiligen eigenen Online-Shops bezogen werden.

Aktuell (19.02.2019 /  10.52) notieren die Aktien TomTailor Holding SE im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,24 EUR (+ 11,32 %) bei 2,40 EUR.


Chart: Tom Tailor Holding SE | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A0STST2

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de