wrapper

Die HelloFresh SE (ISIN: DE000A161408), der weltweit führende Anbieter für Kochboxen, hat sein starkes Wachstum gegenüber dem Vorjahr fortgesetzt und ist mit einer hervorragenden Entwicklung im September in das vierte Quartal 2018 gestartet.

Während der traditionell ruhigeren Sommermonate hat HelloFresh bis zum 30. September 2018 insgesamt 46,5 Mio. Mahlzeiten (Q3 2017: 33,7) an 1,84 Mio. aktive Kunden ausgeliefert (Q3 2017: 1,28 Mio.). Der Konzernumsatz stieg im Vorjahresvergleich um 39,5% auf EUR 302,2 Mio. (währungsbereinigt um 41,1% von Q3 2017: EUR 216,7 Mio). Zugleich hat HelloFresh die Deckungsbeitragsmarge gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 25,9% (Q3 2017: 23,2%) ausgeweitet.

"Unser drittes Quartal wird erfahrungsgemäß von starken saisonalen Effekten geprägt. Umso zufriedener sind wir deshalb mit den hervorragenden Ergebnissen, die wir erwirtschaften konnten", sagt Dominik Richter, CEO und Mitgründer der HelloFresh SE. "Unsere im Sommer angekündigten, langfristig ausgerichteten strategischen Maßnahmen haben uns bereits im September ein starkes Momentum geboten. Für das kommende Quartal erwarten wir einen entsprechend signifikanten Wachstumsschub."

Im Segment International ist HelloFresh im dritten Quartal 2018 profitabel gewachsen und hat den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 54,5% gesteigert. Damit ist das Segment auf Kurs, auch im Gesamtjahr 2018 die Profitabilität auf AEBITDA-Basis zu erreichen. Mit einem währungsbereinigten Umsatzplus von 29,5% im US-Segment hat das Unternehmen seine Marktführerschaft in den USA im dritten Quartal 2018 weiter ausgebaut.

Wie im Zuge der Quartalsberichterstattung im August angekündigt, hat HelloFresh gezielte Investitionen getätigt, die das langfristig Wachstum weiter fördern sollen. Hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang die erfolgreiche Einführung der 3-Marken-Strategie in den USA, die den für HelloFresh erreichbaren Kundenstamm signifikant vergrößern wird. Möglich wurden die zusätzlichen Wachstumsinvestitionen durch eine starke Entwicklung im ersten Halbjahr 2018, das von überplanmäßig hohen operativen Margen und dem Ausbau der globalen Marktführerschaft geprägt war. Vor dem Hintergrund der hervorragenden Entwicklung im laufenden Jahr sowohl in den USA, als auch im Segment International, erwartet HelloFresh für das Gesamtjahr 2018 weiterhin ein währungsbereinigtes Wachstum der Gruppenumsätze von 32% - 37% sowie eine Deckungsbeitragsmarge von über 25%.

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

Wichtige Etappenziele im ersten Jahr nach dem Börsengang erreicht

Ein Jahr nach der Börsennotierung am 2. November 2017, hat HelloFresh alle zu dem Zeitpunkt kommunizierten Ziele vollständig erreicht. Die angestrebte AEBITDA-Gewinnschwelle hat HelloFresh im Segment International sechs Monate früher als geplant erreicht - erstmalig im zweiten Quartal 2018. Zudem steigerte HelloFresh die Deckungsbeitragsmarge bereits im zweiten Quartal 2018 - und damit deutlich früher als vorgesehen - auf über 28%. Bereits Anfang 2018 hat sich HelloFresh sowohl in den USA als auch weltweit als klarer Marktführer durchgesetzt. Mit der Übernahme von Green Chef und Chefs Plate hat das Unternehmen attraktive Gelegenheiten für Akquisitionen genutzt und die Führungsposition in Nordamerika noch weiter ausgebaut. HelloFresh ist seit dem erfolgreichen Start in Neuseeland im Oktober, in mittlerweile elf Märkten weltweit tätig.

Aktuell (13.11.2018 / 08:03 Uhr) notieren die Aktien der HelloFresh SE im Frankfurter-Handel mit einem Plus von +0,11 EUR (+0,98 %) bei 11,29 EUR.


Chart: HelloFresh SE | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A161408

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner