wrapper

Der Cloud- und ITK-Anbieter QSC AG (ISIN: DE0005137004) bleibt 2018 auf Wachstumskurs.

In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres stieg der Umsatz auf 276,4 Mio. EUR nach 264,8 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum. Für das Gesamtjahr 2018 erwartet das Unternehmen nun einen Umsatz von mindestens 360 Mio. EUR - statt des bisher prognostizierten Werts "mindestens am oberen Ende der Spanne von 345 bis 355 Mio. EUR" -, und damit einen höheren Umsatz als im Vorjahr (2017: 357,9 Mio. EUR).

Anhaltend hohe Wachstumsdynamik im Segment Cloud

Die höchsten Wachstumsraten erzielt QSC auch im laufenden Geschäftsjahr im Segment Cloud mit seinen beiden Standbeinen Cloud-Services und Internet of Things (IoT); der Umsatz stieg in den ersten neun Monaten 2018 um 31 % auf 25,5 Mio. EUR. Auch das TK-Geschäft entwickelte sich positiv; es profitiert 2018 insbesondere von der höheren Nachfrage in der internationalen Sprachterminierung. Die TK-Umsätze legten in den ersten neun Monaten 2018 um 11 % auf 151,9 Mio. EUR zu. Die beiden anderen Segmente, Consulting und Outsourcing, entwickelten sich weitestgehend erwartungsgemäß.

Das EBITDA-Ergebnis belief sich in den ersten neun Monaten 2018 auf 27,3 Mio. EUR nach 29,3 EUR im Vorjahreszeitraum. Das operative Ergebnis (EBIT) stieg in diesem Zeitraum von 6,5 Mio. EUR auf 7,0 Mio. EUR. Der Konzerngewinn belief sich infolge eines deutlich höheren Steueraufwands auf 1,6 Mio. EUR im Vergleich zu 2,6 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum. Der Free Cashflow summierte sich nach neun Monaten auf 6,7 Mio. EUR im Vergleich zu 8,7 Mio. EUR in der Vorjahresperiode. Finanz- und Ertragskraft entwickeln sich damit im bisherigen Jahresverlauf 2018 wie erwartet. QSC plant daher unverändert für das Gesamtjahr 2018 mit einem EBITDA von 35 bis 40 Mio. EUR und einem Free Cashflow von mehr als 10 Mio. EUR - bei einem Umsatz von nun mindestens 360 Mio. EUR.

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

QSC-Vorstandsvorsitzender Jürgen Hermann: "QSC ist 2018 auf Wachstumskurs. Wir profitieren insbesondere von der hohen Dynamik des Cloud-Geschäfts sowie von einer stärkeren Nachfrage nach TK-Diensten. Von daher erwarten wir nun einen deutlich höheren Umsatz, als zu Jahresbeginn geplant."

Aktuell (12.11.2018 / 08:04 Uhr) notieren die Aktien der QSC AG im Frankfurter-Handel mit einem Plus von +0,03 EUR (+2,14 %) bei 1,62 EUR.


Chart: QSC AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0005137004

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de