Tokentus investment investiert in die Web3 Community-Aktivierungsplattform Playground

Post Views : 41

Tokentus investment AG beteiligt sich über ein SPV an der Ripple Labs Inc., Anbieter eines globalen und Blockchain-basierten Zahlungssystems
Die tokentus investment AG (ISIN: DE000A3CN9R8) mit Sitz in Frankfurt am Main erwirbt ein in Eigenkapital wandelbares Wertpapier von Playground NY Inc. („Playground“), dem Entwickler von Playground mit Sitz im Bundesstaat New York (USA), für 200.000 US-Dollar.

Playground ist die Community-Aktivierungsplattform des Web3. Durch seine Community-Management-Tools ermöglicht es Playground den sogenannten Creators das Connecting, das Co-Creating und das Co-Owning und befähigt Communities letztendlich, ihre eigene tokenisierte Welt aufzubauen und zu betreiben, so das Unternehmen.

Playground stellt dabei eine wichtige Lösung für jedes Blockchain-Projekt dar, insbesondere im B2C-Bereich. Playground dient vor allem Creators, Künstlern und Brands, die ihre Fans und Mitglieder durch physische und digitale Aktivierung spielerisch zum Mitmachen und Interagieren zusammenbringen wollen.

Das Partner-Ökosystem von Playground umfasst globale Medienagenturen und Top-Blockchain-Fonds, darunter (a) Anomaly, ein führendes globales Marketingunternehmen, das weltweit mit großen Marken und großen S&P 500-Unternehmen zusammenarbeitet, (b) Animoca Brands, das in über 300 Blockchain-Unternehmen im Bereich Gaming investiert ist, (c) Republic Crypto, das Krypto-Projekte strategisch berät, und (d) Polygon Ventures, dessen Blockchain einige der größten Marken im Web3 unterstützt. Der Zugang zu und die Verbreitung durch diese Ökosysteme werden laut Playground dazu beitragen, Communities weltweit an Bord zu holen.

„Communities sind für den Erfolg von Web3 essenziell. Eine Community aufzubauen, ist das eine. Sie aber wirtschaftlich erfolgreich zu betreiben, ist das andere. In der Schaffung und dem Management solcher Communities speziell im Blockchain Space ist Playground unserer Einschätzung nach technisch und investorenseitig sehr gut aufgestellt“, so Oliver Michel, CEO der tokentus investment AG. „Wir sehen für Playground nicht zuletzt auch wegen seines aus unserer Sicht erfahrenen Teams und der starken Investorenbasis ein großes Wachstumspotenzial. Es gibt nach unserer Einschätzung bereits heute eine große Nachfrage nach derartigen Lösungen aus dem gesamten Kryptomarkt, aber auch von bestehenden Web2 Plattformbetreibern“, ergänzt Benedikt Schulz, Investment Manager bei tokentus. „Das Community-Management-Tool von Playground kann auch bei einigen unserer Portfoliounternehmen zu großen Netzwerkeffekten und somit weiterem Wachstum führen“, so Mona Tiesler, Investment Managerin bei tokentus, weiter.

Rheinmetall Hensoldt Chartbild.
Chart: Tokentus investment AG| Powered by GOYAX.de

 

Wolftank Adisa nochmal „Wasserstoff“. Diesmal Italien. Bologna plus ÖPNV.
Jungheinrich erwirbt Storage-Solutions-Gruppe in den USA

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post