TecDAX | Wirecard: Nägel mit Köpfen

Post Views : 255

Auf der Investorenveranstaltung in Tribeca von Wirecard AG (ISIN:. DE0007472060) im Rahmen der Vision 25 angesprochen, jetzt umgesetzt.

Sie erinnern sich noch, es hieß in New York, dass man die Umsatzstruktur der Wirecard weg von reinen Paymentdiensten auf andere starke Beine stellen will. Basis soll die stetige Weiterentwicklung des Payment-Ökosystems und die Erweiterung um digitale Finanzdienstleistungen sowie datengetriebene Mehrwertdienste sein. Der Umsatzanteil der datengetriebenen Mehrwertdienste (2018-2025) soll von 26% auf 45% gesteigert werden – dass hört sich interessant und ehrgeizig an. Und die Weiterentwicklung des Paymentökosystems mit Finanzierungslösungen (2018-2025) soll von 3% auf 22% steigen, hier zeigt Paypal, dass dieses möglich ist. UND Wirecard macht es jetzt nach, erstmal für Deutschland! Die derzeit 3% Umsatzanteil werden sich also schnell erhöhen – allein wenn nur erst mal mit Deutschland gestartet wird.

{loadmodule mod_custom,Sentifi Text Widget}

Wirecard startet…

… einen neuen Ratenzahlungs-Service für Online-Shops in Deutschland. Von dem neuen Angebot, das über die digitale Financial Commerce Platform von Wirecard verfügbar ist, profitieren sowohl Händler als auch Verbraucher dank des B2B2C-Ansatzes. Händler können ihren E-Commerce-Umsatz steigern, indem sie ihren Kunden Ratenzahlungen anbieten und nach Abschluss der Bestellung dennoch die vollständige Zahlung erhalten. Verbraucher können sich dank flexibler Zahlungsmöglichkeiten Premiumartikel einfacher leisten und profitieren von einem reibungslosen Einkaufserlebnis. Wirecard fungiert als Acquirer und wickelt alle Transaktionen ab.

Nach dem Launch in Deutschland wird …

… die Lösung auch in weiteren SEPA-Ländern angeboten. Das Unternehmen erwartet in den ersten Jahren Transaktionsvolumen von mehr als 3 Milliarden Euro.Und diese 3 Milliarden werden zu höheren Sätzen abgerechnet  als reine Paymenttransaktionen. Ein neuer lukrativer Markt, der gerade erst durch Paypal in ganz neue Regionen erweckt wurde – einfache, unkomplizierte Ratenzahlung und das online.

„Bei Wirecard liegt unser Fokus darauf, unser Service-Angebot kontinuierlich auszubauen, um die Customer Journey zu verbessern. Laut aktuellen Statistiken verzeichnen Händler, die Ratenzahlungen in ihren Online-Shops anbieten, nicht nur ein deutliches Umsatzwachstum, sondern auch eine höhere Kundenzufriedenheit. Indem sie Verbrauchern mehr Flexibilität bieten, verbessern Händler das gesamte Einkaufserlebnis, was wiederum zu stärkerer Kundenbindung führt“, sagt Kilian Thalhammer, Vice President Product Management Payment & Risk bei Wirecard.

Händler, die das neue Angebot von Wirecard über seine digitale Plattform nutzen, profitieren von steigenden Umsätzen und Erträgen durch wertvollere Warenkörbe und höhere Konversionsraten. Darüber hinaus erhalten die Händler nach Abschluss der Bestellung dennoch eine vollständige Zahlung.

Einkäufe können in festen monatlichen Zahlungen über einen Zeitraum von drei bis 24 Monaten bezahlt werden – bei Artikeln über 1.000 Euro im Zeitraum von bis zu 36 Monaten. Darüber hinaus können Nutzer jederzeit außerplanmäßige Rückzahlungen ohne Gebühren vornehmen.

HIER: Wirecard AG Richtung Allzeithoch trotz Kursen um die 140,00 EURO? Kostenlose Analyse für den Anleger. Klappen die 200,00 EURO noch bis Weihnachten?

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google)}


Chart: Wirecard AG | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
MDAX | HUGO BOSS Schwere Zeiten
Freiverkehr | Wird TUI davon profitieren?

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten TecDAX

Anzeige

Related Post