TecDAX | Wirecard: KEIN EINBRUCH, Samlyn versuchte es Freitag – Risse in der Shortfront?

Post Views : 168

tecdax news nebenwerte magazin08.06.2020 – Wirecard AG (ISIN: DE0007472060) musste am Freitag Nachmittag – Durchsuchung der Wirecard Räumlichkeiten mit entsprechendem – kurzfristigen (?) – Kursimpact hinnehmen. Die Durchsuchung, den Hintergrund und die möglichen Wirkungen beleuchteten wir bereits – und jetzt kann man sehen, dass der Einbruch bis auf 84,00 EUR im späten Handel am Freitag auf Tradegate möglicherweise „beschleunigt“ oder „verstärkt “ wurde durch einen oder mindestens einen – von denen die die Meldgrenze überschreiten – Hedgefonds: Samlyn Capital LLC. Laut Bundesanzeigermeldung erhöhte er am Freitag seine Shortposition auf 0,96% (von 0,86%). Und möglicherwiese ist ein anderer Hedgefonds in die Parade „gefahren“ und  hat die niedrigen Kurse zum Ausstieg benutzt und so möglicherweise zu einem Rebound geführt: Laut Bundesanzeiger reduzierte Maverick Capital seine Position auf 1,125 (von 1,23%). Offensichtlich klappt die Koordination unter den Shortsellern nicht mehr so gut, wie noch vor Wochen, als an einem Tag 8 Hedgefonds gleichzeitig ihre Position erhöhten.

Möglicherweise für Wirecard eine Chance diese Front „weiter aufzuweichen“ wäre eine überzeugende Präsentation am 18.06. – nicht nur operativ überzeugend, dass setzt man ja fast schon bei Wirecard voraus, sondern auch überzeugend einen Wandel in der Organisation, Struktiur und Dokumentation des Unternehmens dokumentierend. Wie bereits gesagt: Uneingeschränktes Testat von E&Y ist das absolute Minimum, andere Punkte sollten zusätzlich geklärt, klargestellt und belegt werden.

UPDATE ZU DEN BUNDESANZEIGERMELDUNGEN – 18.45 Uhr WICHTIGE NACHMELDUNGEN und E&Y-Klage und Artisan ist weg!

Es werden wohl nicht alle Punkte am 18.06. geklärt werden können

verlautbart es heute von der UBS. Das Update des Analysten bleibt bei NEUTRAL und einem Kursziel von 129,00 EUR. In Anbetracht einer nicht erwarteten Klärung aller fraglichen Punkte ein relativ hohes Kursziel, mag man meinen. Oder wäre das Kursziel ohne FT-Vorwürfe und ungeklärte Fragen ansonsten eher in Regionen der Baader Bank von 240,00 EUR? Halt „erheblich unterbewertet“, wie der Baader-Analyst nicht müde wird zu betonen.

Auch ODDO BHF meldet sich nach der durchsuchung mehr oder weniger entspannt zu Wort: Man bleibt bei NEUTRAL, Kursziel 105,00 EUR. durchsuchungsnachricht sei zwar schlecht für die Aktie, bringe aber fundamental nichts Neues. Also auch hier warten auf den 18.06. und mögliche neue Impulse.

Kursentwicklung heute überraschend entspannt, Verluste vom späten Freitag vergessen!

Hätte auch anders kommen können. die Rufe am Wochenende über die Ablösung Brauns blieben offensichtlich ohne Wirkung auf die Stakeholder. Wir berichteten ausführlich über die Rücktrittsforderungen, von der FAZ wieder aufgebracht, und die Sonntag Abend veröffentlichte Stellungnahme Wirecards: FAZ fordert Brauns Rücktritt und Sonntag Stellungnahme: 18.06. steht! Prognose steht! Bilanz steht!

In einem unentschlossenen Gesamtmarkt hat Wirecard die Kurstiefs vom freitaglichen „Nach-XETRA-Schluss-Handel“ weitgehend aufgeholt und bewegt sich derzeit bei 94,11 EUR („leichtes“ Minus von 1,85%, wenig im Vergleich zu den Freitag gesehenen 84,00 EUR auf Tradegate nach der Nachricht über die Durchsuchung).

Instone startet in Tübingen – Lauf. Q1 top, 2019 rekordmäßige Umsatzverdopplung, könnte so weitergehen…

RIB mit weiterem Auftrag, Luxemburg – Schneider hat sich was Gutes gesichert

EVOTEC gegen AIDS, US-Programm finanziert Just-Evotec Biologics Inc.’s Kooperation mit US-Firma

EXCLUSIVINTERVIEW mit dem CEO des potentiellen Digitalisierungsgewinners USU Software Bernhard Oberschmidt

EINE AKTIE DIE BESSER ALS WIRECARD IST – HIER

DIE GANZE REIHE DER Aktien in Crashzeiten – erster Zwischenstand vom 16/17.04.2020:

Teil1: MuM, DataGroup und MBB – Lukas Spang lag bisher richtig mit seinen Empfehlungen

Teil3: PNE, SBF und Dic Asset – Michael C. Kissig eine Woche später eingestiegen, auch besser als die Indizes

und aus gegebenem Anlass Update 26.05.2020 unseres Teil2:

Evotec, Encavis, und Wirecard – nwm’s Favoriten mit insgesamt guter Performance Dank Encavis

Aktuell (08.06.2020 / 12:28 Uhr) notieren die Aktien der Wirecard AG im XETRA-Handel mit einem Minus von -1,77EUR ( -1,85 %) bei 94,11 EUR. Auch diese Aktie können Sie ab 0,00 EUR auf Smartbroker handeln.

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google)}


Chart: Wirecard AG | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
MDAX | Evotec: Just-Evotec gegen AIDS, Kooperation im Rahmen eines US-Regierungsprogramms
TecDAX | Wirecard: B-Anzeiger zeigt möglicherweise „gemeinsame Aktion“, Schade um Artisan & Klage gegen E&Y läuft

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post